Sportwett-Deal zwischen MGM und Yahoo!

Der in Las Vegas stationierte Glücksspielgigant MGM Resorts und der New Yorker Internetdienst Yahoo! haben eine mehrjährige Partnerschaft besiegelt. Im Zentrum der Kooperation steht die Verknüpfung zwischen der neuen Sportwett-Plattform BetMGM und der Yahoo! Sports-Webseite sowie der Smartphone App. Welche Vorteile ergeben sich aus dem Abkommen?

Ein Basketballspiel der US-amerikanischen NBA.

Große US-Sportligen wie die NBA (National Basketball Association) haben das Wettabkommen begrüßt. (©Neonbrand/Unsplash)

Live-Events im Fokus

Die Sportwettfans der USA können sich über eine exklusive Partnerschaft zwischen BetMGM und Yahoo! Sports freuen. Wie die beiden Unternehmen bekannt gegeben haben, ist Yahoo! Sports zum offiziellen „Digital Media Sports Partner“ von MGM Resorts avanciert. Das Abkommen fußt auf der Kernstrategie des Yahoo!-Inhabers Verizon Media (früher Oath Inc.), die Unternehmensgruppe plant, Sportinhalte künftig mit Geldspiel-Transaktionen zu verknüpfen. Die Wetten werden dabei allerdings nicht direkt über die Yahoo!-Plattform platziert, stattdessen sollen Links zu BetMGM es ermöglichen, über weniger Mausklicks in Sportwettbereiche vorzudringen.

Die Geschäftsführung spricht von einer „natürlichen Erweiterung unserer Mission, Yahoo! Sports für Fans mit beispiellosen Erfahrungen zu bereichern“. Ein Schwerpunkt des Deals liegt auf der Kreation gemeinsamer Content-Erlebnisse bei Live-Events. Mit involviert ist hier das frischetablierte Unternehmen „Roar Digital“, welches Mitte letzten Jahres aus einem Joint Venture-Deal zwischen MGM und GVC hervorging.

„Dies ist eine spannende Partnerschaft für die Marke BetMGM und Roar Digital, was uns hilft, ein möglichst breites Publikum von engagierten Sportfans in den USA zu erreichen“, so das Kredo vonseiten des Roar Digital-CEOs Adam Greenblatt.

60 Mio. Nutzer im Monat

Konkret sieht der Vertrag eine Verknüpfung zwischen der neuen MGM-Wettmarke und der Yahoo! Sports-Webseite sowie der Yahoo!-Smartphone App vor. Mit einem Wachstum von mehr als 68 Prozent im Jahresvergleich gilt vor allem die US-Mobile App von Yahoo! Sports als zukunftsträchtig für Sportwettfans. Die App kann sowohl auf iOS als auch bei Google Play heruntergeladen werden.

Greenblatt erklärte, dass die Yahoo! Sports App „jeden Monat von 60 Mio. US-Nutzern“ verwendet wird, parallel dazu erreiche „der Yahoo! Fantasy Football jedes Jahr 9 Mrd. Minuten Nutzerzeit“. Gemeinsam könne man den Fans daher eine „überzeugende Kombination“ bieten.

In diesem Sinne werden mehr als 20 hochkarätige Sport- und Promotion-Marketingaktivitäten geplant. Zudem wird MGM Resorts die Yahoo! Sports-Inhalte über seine Immobilien und Online-Plattformen vermarkten. In diesem Kontext sind auch mehrere Live-Veranstaltungen in den Las Vegas-Immobilien des Casinoriesen geplant. An seinem Hauptstandort sorgte MGM zuletzt mit Plänen über Casinoverkäufe für Schlagzeilen.

Sportwetten und Fantasy-Sport

Das Angebot, das sich aus der Kooperation ergibt, ist breitgefächert: Auch das von Yahoo! betriebene Daily Fantasy Sports (DFS)-Angebot soll auf Dauer in das MGM-Programm integriert werden. Dass MGM-CEO Jim Murren angesichts der enormen Reichweite beider Unternehmen von einer „historischen Partnerschaft“ spricht, verwundert kaum. Wie der Geschäftsführer im Rahmen einer Pressemitteilung erklärte, soll die Integration von BetMGM bereits im November vollzogen werden. Darüber hinaus heißt es im Zitat:

“Diese Partnerschaft ist ein wichtiger Moment für BetMGM im wachsenden US-Sportwettsektor. Die Integration von Yahoos führenden Fantasy-Sportaktivitäten und -inhalten, kombiniert mit BetMGMs erstklassiger interaktiver Sportwett-Plattform, positioniert uns einzigartig, um Marktanteile zu gewinnen und die Akzeptanz bei Sportfans zu erhöhen. Das Erlebnis wird eine Vielzahl von globalen Sportarten umfassen, darunter NBA, NHL, Fußball, College-Sport, Baseball, Fußball, Golf und Tennis.”

Yahoo! als Affiliate-Partner

Unterstützung erfährt Murren an dieser Stelle von Guru Gowrappan, CEO von Verizon Media, der die Bedeutung der Kundeninteraktion für Yahoo! hervorhob. Demnach werde das 1994 gegründete Internetportal nicht direkt durch Sportwetten an dem gemeinsamen Projekt mitverdienen, sondern als Affiliate-Partner fungieren. Folglich wird Yahoo! in erster Linie von der Vermarktung von BetMGM-Produkten profitieren. Da Yahoo! sich inzwischen auf Platz 10 der am meisten besuchten Webseiten befindet, dürfte sich das Vorhaben durchaus rechnen. Mit Blick auf die riesige potenzielle Kundengruppe heißt es vonseiten des Geschäftsführers:

“Die historische Partnerschaft mit Yahoo Sports und BetMGM wird die Zukunft des Fandom verändern und Sportfans neue Möglichkeiten bieten, über herkömmliche Inhalte hinauszugehen und zu interagieren. Bei Verizon Media glauben wir fest an die Entwicklung von Produkten, die die Verbraucher mit ihren Leidenschaften verbinden und den größtmöglichen End-to-End-Wert erzielen.”

Befürwortung durch NBA und NHL

Auch vonseiten der US-größten Sportligen wird das Abkommen zwischen MGM und Yahoo! befürwortet: „Da Sportwetten die Branche weiter verändern, vereint diese Partnerschaft die Kraft zweier vertrauenswürdiger Partner der NBA“, heißt es an dieser Stelle zum Beispiel vonseiten des NBA-Kommissars Adam Silver. Dieser erklärte fortführend:

“Durch die Zusammenarbeit werden MGM Resorts und Yahoo! Sports den Fans beispiellose Möglichkeiten bieten, sich mit unseren Spielen auseinanderzusetzen.”

Die Begeisterung kommt nicht von ungefähr, denn seit der Sportwett-Legalisierung im Mai 2018 obliegt die Regulierung den einzelnen US-Staaten, bisher haben über 18 Staaten entsprechende Gesetzesnovellen erlassen. Der schätzungsweise milliardenschwere Markt wird derweil von vielen internationalen Glücksspielanbietern umkämpft. In diesem Kontext hatte die weltweit erfolgreichste Basketball-Liga erst letzte Woche einen Deal mit Tabcorp bekannt gegeben. Der australische Sportwettmarktführer hat unter anderem die Vertriebsrechte für den Liga-eigenen Sender NBA-TV erhalten.

Außerdem meldete sich der NHL-Kommissar Gary Bettman zu Wort und bekundete seinen Zuspruch. Die expandierende Sportwettlandschaft der USA biete demnach „spannende Möglichkeiten, das Engagement der Fans zu erhöhen und neue Technologien zu nutzen“. Bettman erklärte zudem, dass MGM ohnehin ein „geschätzter Partner der NHL“ sei, die Zusammenarbeit mit Yahoo! werde folglich eine „führende Medienmarke, die die Fans auf innovative Weise mit der Action auf dem Eis verbinden“ hervorbringen.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.
Share on Pinterest

Ähnliche Beiträge