Greentube bringt sich in Stellung

Greentube ist als Mutterkonzern des Online Casinos “StarGames” bestens bekannt. Jetzt bringt sich der Anbieter in Stellung für den deutschen Markt. Aber Moment mal? Ist „StarGames“ nicht bereits in Deutschland aktiv? Das stimmt. Aktuell bietet das Online-Casino seine Dienste allerdings ausschließlich in Form von Spielgeld-Unterhaltung an. Das wird sich wieder ändern.

Spielautomat mit dem beliebten Spiel Book of Ra von Novomatic.

Der beliebte Slot Book of Ra wird bei StarGames auch online spielbar sein. ©AidanHowe/Pixabay

Künftig agiert Greentube mit einer offiziellen Lizenz aus Deutschland in der Bundesrepublik. Damit kehrt das Unternehmen in gewisser Weise zurück zu seinen Wurzeln, denn das Angebot von StarGames konnte in der Vergangenheit bereits unzählige Spieler in Deutschland begeistern. Die Chancen für ein knallendes Comeback stehen bestens.

Greentube pocht auf Marktstart mit StarGames

Bereits vor einiger Zeit ist das Online Casino von StarGames mit seinem Echtgeld-Spiel vom deutschen Markt verschwunden. Was für viele Spieler damals überraschend kam, war vom Unternehmen allerdings lange geplant. Ursprünglich wollte sich der Konzern damals mit seinem Rückzug bereits in Stellung für eine deutsche Lizenz bringen. Diese ließen bekanntlich aber noch einige Jahre auf sich warten. Umso größer ist nun die Vorfreude bei Greentube, dem Mutterkonzern von Stargames. Greentube bringt sich in Stellung für einen Neustart auf dem deutschen Markt und hat sich in diesem Zusammenhang um eine Lizenz in Deutschland beworben. In einer Mitteilung von Greentube heißt es hierzu:

“Als Teil der Vorbereitungen für den Markteintritt in Deutschland erledigt StarGames alle notwendigen Schritte, um sicherzustellen, dass sein Angebot konform mit den aktuellsten Richtlinien zum Verantwortungsvollen Glücksspiel und den Vorgaben zur Bekämpfung von Glücksspielschäden ist.”

Konkret bezieht sich Greentube damit auf verschiedene Punkte, die neu in die Abläufe im Online Casino einfließen und gemäß der Lizenzbedingungen in Deutschland umgesetzt werden müssen.

Vorgaben werden verschärft

Grundsätzlich werden die Rahmenbedingungen laut Greentube künftig deutlich verschärft. So wird zum Beispiel ein sogenannter „Reality Check“ integriert. Mit diesem werden die Spieler in regelmäßigen Abständen gefragt, ob sie noch weiter spielen möchten. Darüber hinaus wird an der Mindestspieldauer im Online Casino „geschraubt“. Ein Spiel soll künftig mindestens fünf Sekunden lang dauern. Auf diesem Wege soll verhindert werden, dass Spieler innerhalb kurzer Zeit im Falle einer Pechsträhne große Summen verlieren. Genau den gleichen Zweck verfolgt der Gesetzgeber in Deutschland mit einem neuen Einsatzlimit. Waren die Einsätze an den Spielautomaten bislang quasi unbeschränkt, sollen die Spieler künftig nur noch maximal einen bis zwei Euro pro Spielrunde einsetzen können.

Und das war noch nicht alles. An den Markteintritt im kommenden Jahr knüpft die neue Glücksspielverordnung weitere Vorgaben. Um das übermäßige Spielen, vor allem um zu hohe Einsätze, zu verhindern, soll es eine monatliche Einzahlungsgrenze von wohl 1.000 Euro geben. Diese kann lediglich bei einem kleinen Teil der Kunden erhöht werden. Vorausgesetzt, diese können mit Hilfe von Nachweisen vorzeigen, dass ihr monatliches Einkommen ausreicht. Änderungen wird es zudem auch direkt im Spiel geben. Die Autoplay-Funktion muss abgeschafft werden, ebenso dürfen keine Jackpot-Spiele angeboten werden. Sollte ein Spieler längere Spielsitzungen anstreben, werden mit sogenannten „Abkühlphasen“ kleine Zwangspausen eingeschoben.

Vorfreude trotz strenger Richtlinien groß

Obwohl die gesetzlichen Vorgaben damit deutlich verschärft wurden, scheint man sich bei Greentube auf den Markteintritt dennoch zu freuen. So sei man sehr aufgeregt, vollständig und legal auf dem deutschen Markt aktiv werden könne. Zudem freue man sich darauf, ganz Deutschland das frische Angebot von Stargames zur Verfügung stellen zu können. Bekanntlich nicht zum ersten Mal. Greentube war auch eines der glücklichen Unternehmen, welches sich über eine Lizenz aus Schleswig-Holstein freuen durfte. Man habe damals bereits unter Beweis gestellt, dass man die Technologie, das Knowhow und die Sicherheit zur Verfügung stellen könne, um den Spielern erstklassige und sichere Spielqualität zu bieten. Obwohl die neuen regulatorischen Vorgaben einige neue Hürden mit sich bringen würden, sei man überzeugt, schon mal das bestmögliche Entertainment bieten zu können.

Organisatorisch wird dabei im Hintergrund weiterhin die Greentube Malta Ltd. aktiv bleiben, die auch für das Angebot unter der Lizenz aus Schleswig-Holstein zuständig war. Man wisse zwar, dass es noch ein langer Weg bis zur Marktöffnung im Juli 2021 sei, aber man arbeite auch bereits an einigen spannenden Features, so der Konzern in seiner Mitteilung. Deutsche Spieler dürfen also gespannt sein.

Greentube in bester Gesellschaft

Mit der Öffnung des Glücksspielmarktes im kommenden Jahr zieht die Bundesrepublik natürlich nicht nur die Aufmerksamkeit von Greentube auf sich. Zahlreiche bekannte und große Glücksspielunternehmen haben sich um eine deutsche Lizenz beworben. Alle Unternehmen müssen zunächst eine strenge Lizenzierungsphase durchlaufen. In dieser werden zahlreiche Aspekte rund um den Mutterkonzern und das Angebot des Casinos unter die Lupe genommen. Eine wichtige Rolle spielen der angesprochene Spieler- und Jugendschutz. Aber auch der Datenschutz oder die wirtschaftliche Stabilität des Mutterkonzerns sind von großer Bedeutung. Da nahezu alle großen Glücksspielkonzerne diese Voraussetzungen erfüllen können, dürfte die Auswahl ab Sommer 2021 in Deutschland dementsprechend groß sein.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.

Ähnliche Beiträge