Veranstaltungen der Glücksspielindustrie 2020

Das neue Jahr hält für die Glücksspielbranche erneut zahlreiche Konferenzen und Messen bereit. Bis Ende Oktober wurden diese bereits terminiert. Jede Veranstaltung hat dabei eigene Schwerpunkte, über die sich Branchen- und Unternehmensvertreter sowie auch normale Besucher austauschen können. Themen wie innovatives Spielen, technische Errungenschaften, Marktveränderungen oder gesetzliche Regulierungen stehen in der Regel bei den Glücksspielmessen im Hauptfokus.

Innenansicht einer Messehalle mit verschiedenen Ständen.

Diverse Messen und Veranstaltungen bringen auch im Jahr 2020 die Glücksspielbranche zusammen. ©info72/Pixabay

Westminster eForum Policy Conference: Glücksspielrecht im Fokus

Den Start ins neue Jahrzehnt für die Glücksspielbranche macht am 15. Januar die Westminster eForum Policy Conference in London. Bei dieser Veranstaltung steht vor allem das nationale aber auch internationale Glücksspielrecht im Fokus. Speziell die britischen Regulierungen bezüglich des Spielerschutzes, der Glücksspielwerbung und einem nachhaltigen Industriewachstum werden von diversen Branchenvertretern diskutiert werden.

Die Westminster eForum Policy Conference gilt als eine der wichtigsten und bedeutendsten Glücksspielkonferenzen des Jahres und stößt aufgrund ihrer Signalwirkung in ganz Europa auf reges Interesse. Der offizielle Titel der Konferenz lautet in diesem Jahr (übersetzt aus dem Englischen): „Die nächsten Schritte für die Regulierung von Online-Glücksspiel in Großbritannien – Werbung, Spielerschutz und nachhaltiges Wachstum“. Es werden neben Branchenvertretern und normalen Besuchern auch hochrangige Regulatoren aus den Staatsapparaten erwartet, um über das britische Glücksspiel und dessen Auswirkungen auf den europäischen Markt zu debattieren. Die Westminster eForum Policy Conference ist aber nur der Startschuss eines straffen Jahresprogrammes an Veranstaltungen der Glücksspielbranche.

Glücksspielkonferenzen und -messen bis November 2020:

  • 15. Januar: Westminster eForum policy conference
  • 17. Januar: Ask Gamblers Awards
  • 04. Februar: ICE London 2020
  • 05. März: Minsk iGaming Affiliate Conference
  • 24. März: CasinoBeats Malta
  • 07. April: BET London 2020 iGaming Conference
  • 28. April: Betting on Sports America
  • 14. Mai: iGaming Germany 2020
  • 19. Mai: G2E Asia
  • 02. Juni: Betting on Sports Europe
  • 30. Juni: World Gaming Executive Summit
  • 14. Juli: iGB Live! Amsterdam
  • 20. August: Gaming Expo Francophone Africa
  • 29. September: iGaming NEXT 2020
  • 05. Oktober: Global Gaming Expo (G2E) Las Vegas
  • 28. Oktober: ICE Africa

Austausch zwischen den Branchenbereichen auf den großen Messen

Der nächste Pflichttermin für Vertreter der Glücksspielbranche ist mit Sicherheit die ICE in London vom 04. Februar bis zum 06. Februar. Die ICE gehört zu den wichtigsten drei Veranstaltungen des Jahres, was auch durch die Zahl der Teilnehmer bestätigt wird. In diesem Jahr rechnen die Veranstalter mit mehr als 600 Anwendungsexperten und rund 36.000 Arbeitnehmern aus der Glücksspielbranche. Die Messe bietet ein breites und abwechslungsreiches Programm und dient neben dem Austausch und Networking sowie zahlreichen Panel-Diskussionen vor allem zur Präsentation neuster Spiele und Entwicklungen der Spielehersteller und Gaming-Unternehmen.

Ebenfalls in London folgt vom 07. Bis 09. April die BET London 2020 iGaming Conference. Hier treffen sich rund 50 Aussteller, 30 Redner und insgesamt rund 2.500 Branchenexperten, um über die globale Entwicklung des Glücksspiels zu diskutieren. Im Mittelpunkt steht hier vor allem der Austausch zweier eigentlich konkurrierender Bereiche im Glücksspiel: dem Online-Sektor und dem der landbasierten Glücksspielanbieter wie Casinos oder Spielhallen. Dadurch bieten sich aber ebenso Möglichkeiten der Kooperation sowie des Networkings.

iGaming Germany (iGG) gewährt einen Einblick in die deutsche Glücksspielindustrie

Auch Deutschland wird vom 14. bis zum 15. Mai 2020 in Berlin auf der iGaming Germany (iGG) wieder diverse Branchenvertreter und Glücksspielexperten begrüßen können. Im Mittelpunkt stehen hier vor allem der Status Quo, sowie auch die Zukunftsaussichten der deutschen Glücksspiellandschaft, die von Staatsvertretern, Rechtsexperten sowie Abgesandten der Glücksspielunternehmen bezüglich verschiedenster Themen diskutiert werden.

Jede Messe oder Konferenz hat ihren Schwerpunkt aus dem Bereich des Glücksspiels. So gilt die Betting on Sports Europe in London beispielsweise als die größte europäische Sportwettenmesse. In diesem Jahr dürfte speziell das deutsche Interesse an der Veranstaltung besonders groß sein. Schließlich sollen ab diesem Jahr in den meisten deutschen Bundesländern teilweise zum ersten Mal offizielle Lizenzen für Online-Buchmacher vergeben werden. Bereits jetzt haben sich mehr als 200 Redner, rund 40 Aussteller und über 2.000 Delegierte angekündigt.

Die Crème de la Crème der Vertreter von den größten Glücksspielunternehmen treffen sich auf der World Gaming Executive Summit. Konferenzzusagen gab es bereits von Alexander Stevendahl (CEO Videoslots), Blaine Graboyes (CEO GameCo) und Wolfgang Bliem (CEO Grand Casino Luzern). Weitere prominente Namen werden sich auf der Gästeliste aber mit Sicherheit noch einfinden. Die Veranstaltung dient vor allem dem Austausch über die Entwicklung der Glücksspielbranche sowie dem Einfluss von Künstlicher Intelligenz. Aber auch regulatorische Herausforderungen werden diskutiert.

In Las Vegas wird vom 05. Bis 08. Oktober eine der größten Glücksspielmessen der Welt stattfinden, die Global Gaming Expo (G2E). Die Besucher, die zu Zehntausenden erwartet werden, finden auf dem Sands Expo-Gelände ein breites Angebot von Glücksspielausstellern, die ihre neusten Spiele, Trends und Automaten farbenfroh und attraktiv präsentieren werden.

Termine Ende des Jahres noch offen

Zwar sind bisher noch nicht sämtliche Veranstaltungen und Messen der Glücksspielbranche im Jahr 2020 terminiert – speziell die, die Ende des Jahres stattfinden – , dennoch wird auch das erste Jahr im neuen Jahrzehnt für die Vertreter der Glücksspielbranche aller Voraussicht nach auf verschiedenen Preisverleihungen der Branche enden. Neben den mit Spannung erwarteten Veranstaltungsterminen wie dem der SBC Gaming Awards oder der Malta Gaming Awards wird sicherlich auch die Vergabe der Preise wieder das eine oder andere Nervenkostüm belasten, aber auch sicherlich wieder einige glückliche Gewinner für das Jahr 2020 küren.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.

Ähnliche Beiträge