Neue Games von MG und PnG veröffentlicht

Der britische Spieleentwickler Microgaming (MG) hat mit „Dragon Shard“ einen neuen Online Slot an den Start gebracht. Parallel dazu hat der schwedische Hersteller Play’n GO (PnG) sein neues Game „Inferno Star“ ins Rennen geschickt. Wir haben die Spiele genauer unter die Lupe genommen. Hier ein Überblick.

Der neue Microgaming-Slot Dragon Shard.

Der neue Microgaming-Slot Dragon Shard setzt auf Mystery-Symbole und ein Win Booster-Feature. (©Microgaming)

Mystery-Symbole und Win Booster

Nach den erfolgreichen Veröffentlichungen Lara Croft: Temples and Tombs, Reel Splitter, European Blackjack und Love Island wartet MG bereits mit seinem fünften Spiel innerhalb nur eines Monats auf: Beim neuen Fantasy-Slot Dragon Shard geht es um nicht weniger als die Elementarkräfte einer Feuerkönigin und eines Eiskönigs, die sich in einem ewigen Kampf um den Besitz eines alten Artefakts (Drachensplitter) befinden. Der Slot wurde in Kooperation mit Stormcraft entwickelt und sieht rein optisch erstklassig aus. Doch auch was Spielmechanik und Gewinnchancen angeht, hat das Game einiges zu bieten.

Gespielt wird Dragon Shard auf einem 5×5-Setup, je nach Kombination lassen sich bis zu 40 Gewinnlinien generieren. Zu hochwertigsten Symbolen des Spiels gehören Eisdrache, Feuerdrache, die beiden Hauptcharaktere sowie (natürlich) der benannte Drachensplitter. Zu den Standardsymbolen zählen Keulen, Diamanten, Herzen und Pik.

Außerdem verfügt der Slot über mehrere sich transformierende Mystery-Symbole, durch diese lassen sich im Rahmen einer Win Booster-Funktion sowohl Gewinne in beide Richtungen als auch Freispiele generieren. Die Mystery-Symbole landen dabei willkürlich auf den Walzen und verwandeln sich folglich in niedrige, hohe oder wilde Symbole, diese ergeben sich ebenfalls nach dem Zufallsprinzip. An dieser Stelle ist jedoch Achtung geboten, denn die Verwendung der Win Booster-Funktion kostet den Spieler auch das Doppelte des Einsatzes.

Weitere hohe Gewinnchancen ergeben sich aus den doppelt gestapelten Symbolen des Eiskönigs und der Feuerkönigin. Hier winkt dem Spieler im Bestfall (5 gestapelte Symbole) das bis zu 8-fache des Einsatzes. Das Drachensplitter-Logo ist obendrein als Jokersymbol aktiv und kann sämtliche Symbole des Slots, mit Ausnahme des Streusymbols (Drachenauge) ersetzen. In Kombination mit den gestapelten Symbolen lässt sich das bis zu 20-fache des Einsatzes rausholen.

Freispielfeature und Mystery-Reels

Dragon Shard verfügt natürlich auch über eine Freispielfunktion. Diese kann bis zu 10 Freispiele hintereinander schalten und wird immer dann gespielt, wenn mindestens drei Streusymbole in einer Reihe landen. Innerhalb der Freispiele kann wiederum das Mystery Reels-Feature auf den Rollen 2, 3 oder 4 aktiviert werden. Die Mystery Reels treten auf den Rollen 3, 4 oder 5 auf und enthalten wie zu vermuten nur Mystery-Symbole. Jede Streuung, die während des Features auftritt, wird mit einem zusätzlichen Freispiel belohnt. Gelingt es darüber hinaus ein komplettes Mystery Reel mit Jokersymbolen zu füllen, steht das 800-fache des Gesamteinsatzes pro Freispiel in Aussicht.

Apropos Gesamteinsatz: Das Einsatzspektrum von Dragon Shard liegt zwischen 0,05 € und 200 €, während sich der maximale Jackpot auf satte 160.000 EUR beläuft. Über die RTP (Return to Player) des Games wurde bis dato leider nichts bekannt, es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass die Auszahlungsquote über dem Durchschnitt liegt. Unter dem Strich handelt es sich um einen soliden und unterhaltsamen Themenslot mit grandioser Grafik. Gespielt werden kann Dragon Shard ab sofort auf Smartphone, Tablet und Desktop.

PnG präsentiert Inferno Star

Der neue PnG-Slot Inferno Star.

Ein Einblick in den neuen PnG-Slot Inferno Star, das Sonnensymbol sorgt hier für satte Hauptgewinne. (©Play’n GO)

Nach Mahjong 88 ist Inferno Star die zweite PnG-Veröffentlichung im Mai. Augenscheinlich handelt es sich bei dem Game um einen klassischen Früchteslot im futuristischen Hochglanzformat. Die Standardsymbole bilden sich aus Trauben, Zitronen, Pflaumen, Äpfel, Kirschen und Wassermelonen. Das Hauptsymbol ist jedoch eher untypischerweise eine infernale Sonne, die als sogenanntes Raging Sun Scatter-Symbol fungiert und gleichermaßen auch im Background des Spiels zu sehen ist.

Gespielt wird Inferno Star auf einem 5×3-Setup, auf dem sich zwar nur bis zu 5 Gewinnlinien generieren lassen, das dafür aber mit umso lukrativeren Gewinnchancen aufwartet. Sobald das Raging Sun Scatter-Symbol auf Rolle 3 erscheint wird die Raging Sun Re-Spins-Funktion ausgelöst. Hierbei handelt es sich um die Hauptbonusfunktion des Slots.

2.500-fache Gewinne

Wenn mindestens ein Sonnensymbol während eines Re-Spins auf der mittleren Rolle landet, wird das Symbol während eines weiteren Re-Spins gehalten. Die Re-Spins erfolgen nun solange bis keine weiteren Sonnen mehr auf dem Spielfenster erscheinen. So lässt sich mindestens ein 125- oder gar 375-facher Gewinn erzielen. Gelingt es infolge des Re-Spins insgesamt 5 Sonnensymbole in eine Reihe zu setzen, kann sogar umgehend das 2.500-fache des Einsatzes rausgeholt werden.

Das Sonnensymbol fungiert auf unterer Ebene jedoch auch als gestaffelter Multiplikator: Je nach Standardkombination generiert das Symbol entweder das 25-, 75- oder 500-fache des Einsatzes auf 3 bis 5 Gewinnlinien. Das Einsatzspektrum von Inferno Star liegt im Übrigen zwischen 0,05 € und 100 €, einer überdurchschnittlichen RTP von immerhin 96,38%. Zudem winkt hier ein Maximalgewinn von robusten 250.000 €. Im Fazit handelt es sich um einen klassischen Slot der alten Schule in moderner Aufmachung, der mit wenigen Innovationen, dafür jedoch mit großzügigen Gewinnchancen aufwartet. Wer an NetEnt’s Starburst seine Freude hatte, kann getrost auch auf den neuen PnG-Slot setzen.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.
Share on Pinterest

Ähnliche Beiträge