Casino Streamer auf Twitch – Goldgrube oder doch illegal?

Die bekannte Plattform Twitch ist bereits seit dem Juni 2011 Online. Hierbei hat sich die Plattform von Betreiber Amazon auf das Streaming von Gaming Inhalten spezialisiert und einen völlig neuen Markt für Content Creator geschaffen. Die Streamer spielen ihre Spiele live, vor teils Millionen-Publikum, woraus jede Menge Verdienstmöglichkeiten entstehen. Während vor einiger Zeit noch Profi-Gamer am meisten von dieser Plattform profitierten, scheint das Ganze mittlerweile in Richtung einer Selbstpromotion zu gehen. Gamer müssen nicht mehr gut sein, um eine Menge Follower zu generieren, geschweige denn überhaupt zu gamen.

Roulette.

Es bleibt spannend abzuwarten, wie Glücksspiel Streamer ihre Kooperationen weiterhin betreiben werden. ©Aidan Howe/Unsplash

Casino Streams – aus Geld wird Goldgrube?

Für Gamer halt Twitch als eine großartige neue und unkomplizierte Einkommensquelle. Der Fan-Base der Streamer wird es ermöglicht, live am Spielgeschehen des Gamers teilzuhaben und auch dessen Reaktionen per Facecam und Mikrofon genau zu verfolgen. Zudem wird den Subscribern die Möglichkeit zu Teil, im Live-Chat mit dem jeweiligen Streamer zu chatten, während dieser die Fragen der Community beantwortet.

Gaming ist hierbei allerdings nicht der Schlüssel zum alleinigen Erfolg, da Deutschlands erfolgreichste Streamer mit Sicherheit nicht die besten Gamer sind. Bekannte Persönlichkeiten wie Knossi und MontanaBlack sind mit Sicherheit nicht die besten Gamer, zählen allerdings mit Sicherheit zu den größten Entertainern. Zudem haben sie die größten Fan-Bases, weshalb sie im deutschsprachigen Raum zu den größten Streamern zählen.

Der Casino-Stream zum Zeitvertreib

Glücksspiel ist eine Branche, welche keinesfalls unterschätzt werden darf. Das Glückspiel selbst bringt dem Nutzer einen unglaublichen Kick, weshalb die Suchtgefahr immens hoch ist. Insbesondere für Kinder & Jugendliche ist das Ganze nicht erlaubt. Nichtsdestotrotz bekommen Streamer dennoch genügend Plattform auf Twitch, auch wenn die Zuschauer mindestens 18 Jahre sein müssen. Statt selbst das große Geld zu investieren, bringt auch mitfiebern einen entsprechenden Kick. Zeitweilig konnten die Streamer aufgrund von Kooperationen mit der Glücksspielbranche große Gewinne erzielen. Nach einem Klick auf den gesetzten Affiliate-Link gab es für den Nutzer meist einen attraktiven Bonus, wovon der Streamer selbst eine großzügige Provision erhält. Aus diesem Grund wurde die Gambling-Branche zur wahren Goldgrube unter den Streamern, doch dies ändert sich nun ab sofort.

Keine Gambling Links mehr!

Die Streaming Plattform Twitch hat neuerdings ihre Richtlinien geupdated und dem Verbreiten von Gambling Links nun einen Strich durch die Rechnung gemacht. Den Streamern bleibt nun bis zum 17. August 2021 Zeit, diverse Glücksspiel bezogene Links von ihrem Profil zu entfernen. Twitch selbst wird nun ein genaueres Auge auf das Teilen von Gambling-Links und Codes werfen, weshalb einigen Streamern nun ein großer, wenn nicht sogar ganzer, Teil der Einkommensquelle abhandenkommen wird. Es bleibt spannend abzuwarten, wie die Streamer damit umgehen werden, wie konsequent Twitch selbst das Vorhaben durchzieht und ob sich nicht doch noch Lücken im Regelwerk auftun werden. Gambling-Fans könnten künftig nun deutlich weniger Glücksspiel Streams mehr vorfinden, da die bezahlten Kooperationen von nun an nicht mehr die gewünschte Provision bringen werden.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.

Ähnliche Beiträge