Das Wichtigste aus den StarGames AGB

Die AGB eines Unternehmens werden oft aufgrund ihres Ausmaßes von den meisten Nutzern ignoriert oder ohne große Überprüfung, womit man sich eigentlich einverstanden erklärt, akzeptiert. Es lohnt sich aber immer, die Geschäftsbedingungen wenigstens nach den für einen selbst wichtigen Punkten zu durchforsten, um böse Überraschungen zu vermeiden. Gerade wenn sehr sensible Themen behandelt werden. Ich persönlich möchte schon wissen, unter welche Bedingungen ich beispielsweise meine Gewinne auszahlen lassen kann oder wie die Umsatzbedingungen für den Willkommensbonus aussehen. Ansonsten ist das Frustrationspotential doch immens.

Inhalte der Nutzungsbestimmungen

Bei den StarGames Geschäftsbedingungen handelt es sich um Standardformulierungen, ich nehme diese also als fair wahr. Erfreulich ist, dass es einmal gesonderte Menüpunkte im Hilfebereich für die Promotionen allgemein, den Willkommensbonus und die allgemeinen AGB gibt – alle in deutscher Sprache. Ich werde im Folgenden auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen des StarGames Casinos eingehen.

Die allgemeinen AGB sind in acht Hauptpunkte gegliedert (in römischen Zahlen), diese jeweils in Unterpunkte unterteilt (mit Buchstaben) und diese wiederum in teils zahlreiche Unterunterpunkte ausgefranst (mit Ziffern). Insgesamt ergibt sich also ein recht unübersichtliches Textgewirr, was bei AGB generell keine Seltenheit ist. Leider gibt es keine Sprungelemente, mit denen man direkt zu einem Punkt der AGB gelangt, den man lesen möchte. Es muss also einmal durch den ganzen Text gescrollt werden bis man dort ist, wo man sein möchte.

Natürlich versuche ich meine Seiten immer so aktuell wie möglich zu halten, daher würde es mich freuen, wenn ihr mich kontaktiert, falls ihr feststellt, dass ein Punkt hier veraltet ist. Meine Kontaktadresse lautet: kontakt@onlinecasinosdeutschland.com.

1. Allgemeine Geschäftsbedingungen

1.1 Europe Entertainment Ltd. (im Folgenden als „Unternehmen“ bezeichnet), ein am 20. November 2007 unter der Registrierungsnummer C42855 in Malta ordnungsgemäß eingetragenes Unternehmen mit Firmensitz in Malta, Vincenti Buildings, Suite Nr. 509, 28/19 Strait Street, Valletta, ist durch die maltesische Regulierungsbehörde für Glücksspiel (Malta Gaming Authority, www.mga.org.mt) unter einer Klasse-3-Lizenz mit der Nummer MGA/CL3/391/2007, ausgestellt am 9. März 2009, einer Klasse-1-Lizenz mit der Nummer MGA/CL1/538/2008, ausgestellt am 7. Februar 2010, einer Klasse-1-Lizenz mit der Nummer MGA/CL1/810/2012, ausgestellt am 24. Juli 2012, sowie einer Klasse-1-Lizenz mit der Nummer MGA/CL1/1202/2016, ausgestellt am 27. Mai 2016, lizenziert und reguliert. Die Malta Gaming Authority ist eine Aufsichtsbehörde.

Kommentar: Damit in Deutschland Glücksspiel angeboten werden darf, muss natürlich eine entsprechende Lizenz gehalten werden. Bei StarGames wurden diese durch die Malta Gaming Authority (MAG) ausgestellt. Was hier auffällig ist, ist die Anzahl an Lizenzen. Die Menge an diesen ergibt sich aus dem Umstand, dass nicht nur das Unternehmen an sich, sondern auch die Spiele der verschiedenen Hersteller, sowie die Hersteller selbst lizenziert werden müssen. Da das hier absolut gegeben ist, kann das StarGames Online Casino als vertrauenswürdiger Anbieter betrachtet werden.

2. Allgemeine Bedingungen des Spielerkontos

2.1 Bei einem Verstoß gegen eine der beiden vorstehenden Ziffern kann der Betreiber das Konto mit sofortiger Wirkung schließen, die Einzahlungen und Gewinne konfiszieren und die Auszahlung von Gewinnen verweigern. Die Geltendmachung arbeitsvertraglicher und sonstiger vertraglicher Ansprüche bleibt unberührt.

Kommentar: Dieser Abschnitt der allgemeinen Geschäftsbedingungen mahnt den Spieler zur korrekten Angabe persönlicher Daten. Weiter wird auch festgehalten, dass der Spieler dazu verpflichtet ist seine Angaben aktuell zu halten. Bei Zuwiderhandlung behält sich das Unternehmen das Recht vor, den Spieler von den Dienstleistungen auszuschließen, sowie eingezahlte Gelder und Gewinne einzubehalten. Der Punkt sollte allen Spielern klar sein und wird so auch von anderen Anbietern angewandt.

3. Spielerkonto mit virtueller Währung („Stars Konto“)

3.1 Bei Gewinn besteht kein Anspruch auf die virtuelle Währung. Die virtuelle Währung wird zu keinem Zeitpunkt ausbezahlt oder in Sachpreise bzw. Geld umgetauscht (siehe Punkt M. Allgemeine Bestimmungen für virtuelle Güter). Virtuelle Währung kann nur als Einsatz in den Geschicklichkeits- und Casinospielen der Website verwendet werden. Eine Verwendung innerhalb der Live Casinospiele ist nicht möglich.

Kommentar: Dieser Paragraf verdeutlich noch einmal, dass die virtuelle “Stars” Währung lediglich dazu dient, die Spiele unentgeltlich auszuprobieren. Eine Umwandlung in echtes Geld ist nicht möglich, genauso wenig wie der Umtausch in Sachpreise. Einzig Bonusgeld kann in Echtgeld umgetauscht und ausgezahlt werden, allerdings nur unter Berücksichtigung der entsprechenden AGB.

4. Geldspielerkonto

5. Datenschutz

5.1 Der Betreiber verpflichtet sich, die Spielerdaten nach den Grundsätzen des Datenschutzes nur so lange wie nötig zu speichern. Die Daten können jedoch auch nach der Schließung des Spielerkontos gespeichert oder verwendet werden, wenn dies zu Verwaltungszwecken und/oder zur Erfüllung einer Aufbewahrungspflicht erforderlich ist.

Kommentar: Ganz nach den Bestimmungen der EU, werden die Daten der Spieler nur so lange aufbewahrt, wie gesetzlich vorgeschrieben. Es ist immer beruhigend, wenn mit seinen Daten verantwortungsvoll umgegangen wird. Letzten Endes trägt dies natürlich auch zur Seriosität des Casinos bei.

6. Haftung

7. Sonstige Bestimmungen

7.1 Der Spieler akzeptiert ausdrücklich, dass manche der angebotenen Spiele neben dem Geschicklichkeits- auch einen Glücksfaktor beinhalten. Die Generierung der Zufallszahlen basiert auf einem international renommierten Zufallszahlengenerator und wird vom Betreiber in keiner Weise manipuliert. Darüber hinaus gewährleistet der Betreiber, dass die für alle auf der Website angebotenen Glücksspiele eingesetzte Software des Zufallsgenerators dem durch die gesetzlichen Vorgaben nach anwendbarem Recht verlangten Return-to-Player-Verhältnis entspricht. Nähere Informationen zum Zufallszahlengenerator finden Sie im Hilfebereich der Plattform.

Kommentar: In den AGB festgehalten ist auch, dass sich der Anbieter verpflichtet, international geltende Standards und Regeln einzuhalten, die Fairness gegenüber dem Spieler garantieren. So werden die Mechanismen, die diese Fairness versprechen, auch nicht von dem Casino manipuliert und durch das Gesetz geschützt. Speziell der RTP-Wert wird hier hervorgehoben – eine für Spieler ganz entscheidende Angabe.

8. Umgang mit Beschwerden