Hilfreiche Angaben aus den OVO Casino AGB

Bevor das Spielen bei dem Anbieter beginnen kann, muss man zunächst die allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren. Da ich mich umfassend mit den verschiedenen Unternehmen beschäftigt habe, hielt ich es auch für richtig, mir die OVO Casino AGB einmal genauer anzusehen. Erfreulicherweise sind diese in einer guten deutschen Übersetzung auf der Webseite vorhanden. Daher kann man schnell etwas nachlesen, falls es Fragen zu den Bonusbedingungen gibt. Insgesamt lässt sich an dieser Stelle bereits sagen, dass es sich um recht klare und faire Formulierungen handelt, die in ähnlicher Art und Weise auch von anderen Casinos verwendet wird.

Inhalte der Nutzungsbestimmungen

Wenn ihr Aussagen findet, die vielleicht veraltet oder nicht korrekt sind, solltet ihr mich dahingehend informieren. Schreibt dazu einfach eine E-Mail an kontakt@onlinecasinosdeutschland.com. Ich versuche stetig mein Angebot zu verbessern und würde mich in dieser Hinsicht auch über Fragen und Anregungen freuen, die dazu beitragen, dass sich meine Webseiten verbessern.

1. Vorwort

1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (“ABG” oder “Vereinbarung”) bilden und regeln das Vertragsverhältnis zwischen den Parteien Quasar Limited (ein Unternehmen, das ordnungsgemäß nach den Gesetzen von Malta am 09. August 2010 mit der Registernummer C50401 registriert wurde und seinen Sitz in 202/19, Suite 1395, Old Bakery Street, Valletta VLT 1453, Malta hat, und in Malta zum Anbieten von Glücksspieldienstleistungen unter der Lizenznummer LGA/CL1/678/2010, ausgestellt am 09. September 2011 durch die Lotterie- und Glücksspielbehörde in Malta, lizenziert ist), nachstehend “OVO”, und Ihnen, dem Nutzer, nachstehend als “Spieler” oder “Sie” bezeichnet.

Kommentar: Die Regulierung des Glücksspiels erfolgt über Malta. Hierbei handelt es sich um das übliche Verfahren zur Legitimierung von Online-Casinos. Viele andere Anbieter lassen die Spiele ebenfalls über die Lotterie- und Glücksspielbehörde in Malta lizensieren. Viel interessanter finde ich an dieser Stelle, dass OVO zur Unternehmensgruppe Quasar Limited gehört. Es handelt sich dabei um eine andere Online-Spielhalle mit umfangreicheren Angebot. Ihr solltet also nicht verwundert sein, falls ihr den Namen auf Rechnungen oder in eurem E-Mail Postfach findet.

2. Definitionen

3. Allgemeines

4. Regeln und Abläufe der Spiele

34OVO behält sich das Recht vor, die Zahlungsfähigkeit von Spielern durch die bei der Registrierung übermittelten Informationen oder durch Dritte zu überprüfen. Falls die Insolvenz eines Spielers bestätigt wird, hat OVO das Recht, das Spielerkonto zu schließen und dem Spieler zu untersagen, weitere Spielerkonten bei der gleichen Internetseite von OVO oder bei Seiten von einer seiner Konzerngesellschaften zu eröffnen.

Kommentar: Bei der Erstellung des Kontos gebt ihr euren Namen und eure Anschrift preis. Zu der eigenen Sicherheit kann das Unternehmen eure Zahlungsfähigkeit überprüfen. Drittanbieter wie die Schufa können ebenfalls befragt werden. Falls ihr dort schon vorgemerkt seid, kann der Anbieter euer Konto wieder löschen.

73In jedem Fall kann OVO keine Zahlungen von insgesamt mehr als zweitausenddreihundert Euro (2.300€) von einem Spielerkonto an einen Spieler vornehmen, bis dessen Identität, Alter und Wohnsitz nicht verifiziert wurden.

Kommentar: In meinem Testbericht zu den Ein- und Auszahlungen habe ich bereits über einige Eigenheiten berichtet. Bei einer Auszahlung von mehr als 2300 Euro müsst ihr mit einer Identitätsprüfung rechnen. Dazu werden ein Ausweisdokument und ein Adressnachweis benötigt. Innerhalb von 2 bis 3 Tagen war das Prozedere bei mir abgeschlossen.

5. Haftungsausschluss & Haftungsbeschränkungen

119OVO ist in keinem Fall und unter keinen Umständen haftbar für Schäden oder Verluste, die durch seine Internetseite oder seine Inhalte verursacht werden oder als verursacht erachtet werden, einschließlich und ohne Einschränkung, Verzögerungen oder Unterbrechungen im Betrieb oder der Übertragung, Ausfälle von Kommunikationsleitungen, die Nutzung oder der Missbrauch der Internetseite oder deren Inhalt durch jegliche Personen, oder Fehler oder Auslassungen bei Inhalten.

Kommentar: Hier handelt es sich um eine Standardformulierung für den Haftungsausschluss. Falls ihr eine gewisse Zeit spielt und die Software Probleme machen sollte, also das Bild einfriert oder ein Slot nicht geladen wird, ist der Betreiber selbst nicht dafür verantwortlich und übernimmt keine Haftung für die entstandenen Schäden oder Verluste. Jedes Unternehmen nutzt eine solche Formulierung.

6. Sonstige Bestimmungen

148Für alle Absichten und Zwecke unterliegt diese Vereinbarung den Gesetzen von Malta und ist nach diesen unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Bestimmungen auszulegen. Die Parteien unterwerfen sich der ausschließlichen Gerichtsbarkeit von Malta zur Beilegung von Streitigkeiten aus dieser Vereinbarung. Diese Vereinbarung unterliegt nicht dem Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf, dessen Anwendung ausdrücklich ausgeschlossen wird.

Kommentar: Da die Lizensierung über Malta gewährleistet wird, ist es sicherlich nicht verwunderlich, dass für jegliche Art von Rechtsstreit maltesische Gerichte verantwortlich sind. Falls es Probleme mit den Umsatzbedingungen der Boni oder anderer Konditionen gibt, sollte dies beachtet werden.