Glücksspielsteuern weltweit

In Ländern auf der ganzen Welt, in denen Glücksspiel legal ist, müssen Spieler oft eine kleine Glücksspielsteuer auf ihre Gewinne zahlen. Die Beträge, die gezahlt werden, variieren von Land zu Land und die Steuersätze werden oft alle paar Jahre angepasst, da die politischen Entscheidungsträger versuchen, das richtige Gleichgewicht zwischen Steuereinnahmen und der Förderung des Wachstums in diesem Sektor zu finden. Casinos zahlen auch Steuern; diese werden auf die vom Haus eingenommenen Bruttospielerträge erhoben - das ist ganz einfach der von den Spielern eingesetzte Betrag abzüglich der Gesamtgewinne.
Glücksspielsteuern weltweit
Veröffentlicht am: 28. Januar 2021

Glücksspielsteuern #1: Der Status Quo

Es gibt große Unterschiede bei der Höhe der Steuern, die in den verschiedenen Ländern, in denen legales Glücksspiel betrieben wird, erhoben werden. In einigen Ländern können Spieler damit rechnen, bis zu 10% ihrer Gewinne an das Finanzamt zu verlieren, während dies in anderen Ländern zwischen 1-3% liegen kann. Auch die Art der Erhebung variiert stark; in einigen Ländern werden die Glücksspiel-Steuern indirekt und nicht direkt auf die Gewinne erhoben, sondern durch verschiedene finanztechnische Methoden über die Branche verteilt.

Die Anpassung der Auszahlungsraten ist eine effiziente Methode für Betreiber, um Steuern zu sammeln und die Gewinne der Kunden nicht zu belasten. Das Endergebnis ist immer dasselbe, egal welche Methode angewendet wird – Steuern sind unvermeidbar. Alles, was wir als Spieler in Casinos, auf Online-Glücksspielplattformen oder bei Sportwetten tun können, ist, die globalen Märkte weiterhin zu beobachten und die Länder zum Spielen auszuwählen, die die günstigsten Steuergesetze für Glücksspielkunden bieten.

Glücksspielsteuern #2: Top-Länder für niedrige Gewinnversteuerung

Es gibt einen großen finanziellen Anreiz für Länder, eine niedrige Besteuerung des Glücksspiels beizubehalten. Die Länder, die neue Casinos am freundlichsten aufnehmen, genießen auf indirektem Wege große Anteile an den Gewinnen. Auch die Glücksspieler profitieren finanziell und haben bessere Chancen beim Glückspiel im Internet.

Da der Steuersatz für Glücksspielgewinne in den Ländern mit den niedrigsten Steuern den Spielern die besten Angebote bietet, werden internationale Glücksspieler absichtlich diese Orte für ihre Spiele ansteuern. Natürlich sind die Unterschiede manchmal gar nicht so groß, und die materiellen Unterschiede werden erst dann wirklich spürbar, wenn du anfängst, wirklich große Geldsummen zu setzen. Im Folgenden gehen wir näher auf die Top-Länder für niedrige Glücksspielsteuern ein.

Russland

Von allen Ländern auf der Welt, die niedrige Steuern auf Glücksspiele erheben, ist Russland das einladendste. Die russische Regierung erhebt 0% auf die Bruttospielerträge von den Betreibern. Stattdessen müssen die Betreiber lediglich eine monatliche Gebühr entrichten, welche an die Anzahl der Glücksspielterminals, Tische und Automaten, die sie in ihren Räumlichkeiten haben, angepasst wird.

Diese Methode führt zu einer viel geringeren Steuerpflicht für die Glücksspielbetreiber und Casinos in Russland, und diese günstigen Umstände werden an die Kunden in Form von viel höheren Auszahlungsraten und besseren Renditen über die gesamte Palette der Glücksspielprodukte weitergegeben.

Allerdings ändern sich die Gesetze in Russland ständig und Ende 2018 wurde ein Gesetzentwurf eingeführt, der das Potenzial hat, die Glücksspielindustrie in Russland ziemlich zu erschüttern. Eine neue Pauschalsteuer wird auf Kunden angewandt, die Gewinne über 200 Dollar machen, und es wurde sogar über eine Verdoppelung der monatlichen Gebührensätze gesprochen, die auf Casinos angewandt werden soll – auch hier wieder angepasst an ihren Umfang.

Alle diese Änderungen werden von der Regierung erwogen, und es wird über ihre Auswirkungen auf ausländische Investitionen nachgedacht. In Russlands fernem Osten sind bereits große Pläne für Wladiwostok im Gange. Hier soll ein riesiges Casinodrehkreuz in der Größenordnung von Las Vegas errichtet werden, welches von ausländischen Investoren abhängig ist. Diese würden natürlich auf Russlands Glücksspielsteuergesetze empfindlich reagieren. Es bleibt also abzuwarten!

Italien

Italien hat eine lange Geschichte hinsichtlich des Glücksspiels, und seine Kultur des Wettens geht zurück bis in die prähistorischen Zeiten, zu den Geburtsstunden des römischen Reiches. Die Bürger des alten Roms spielten oft Spiele mit Würfeln und anderen frühe Formen des Glücksspiels. Das älteste Casino der Welt wurde 1638 in Venedig eröffnet, und seitdem ist das Land eine willkommene Heimat für Glücksspieler.

Die Branche hat sich seitdem schnell erweitert und bietet eine ganze Reihe von verschiedenen Glücksspieloptionen an, von traditionellen Casinos bis hin zu Online-Glücksspielanbietern und Sportwetten. Italien ist nun eines der Länder mit den liberalsten Gesetzen zum Glücksspiel in der Welt. Die italienische Glücksspiel-Steuer ist eine der niedrigsten, die in der gesamten Welt des legalen Glücksspiels erhoben wird.

Die meisten Casinos zahlen 0% auf den Bruttospielertrag, und ähnlich wie in Russland zahlen sie lediglich angepasst an den Umfang ihrer Casinoangebote. Kunden, die an diesen Standorten spielen, genießen diese die finanziellen Vorteile, und es gibt nur wenige Orte auf der Welt, an denen Spieler ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis für ihre Gewinne und Auszahlungsraten erhalten als in Italien.

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten haben eine komplizierte Beziehung zum Glücksspiel, vor allem aufgrund ihres Gesetzeskodex und da die einzelnen Staaten ihre eigenen Gesetze und Steuern aufstellen können. Die Bundesregierung hat viele Formen des Glücksspiels in den Vereinigten Staaten legalisiert und einen niedrigen Grundsteuersatz von etwa 3% festgelegt.

Daneben erheben die Bundesstaaten, in denen das Glücksspiel legal ist, ihre eigenen Steuern, die in den meisten Ländern zwischen 2-5% liegen. Wenn man sowohl die Bundes- als auch die Staatssteuern berücksichtigt, können Spieler in einigen Teilen des Landes eine relativ niedrige Steuer auf ihre Gewinne von etwa 5% genießen.

Während diese Sätze besonders niedrig erscheinen, gibt es zwischen einigen Bundesstaaten große Unterschiede, also falls du gerade eine Reise planst, solltest du das auf jeden Fall in Betracht ziehen. Für die niedrigsten Glücksspielsteuern in den Vereinigten Staaten solltest du entweder nach Nevada, New Jersey oder South Dakota reisen.

Gute Nachrichten für Las Vegas-Fans: Die Sin City unterliegt einem relativ niedrigen Steuersatz im Vergleich zum Rest des Landes. Das Glücksspiel in den Vereinigten Staaten und vor allem in Las Vegas kommt mit einer ganzen Reihe von zusätzlichen Luxus-Extras, die du nirgendwo sonst auf der Welt finden wirst. Insgesamt können die Staaten als eines der besten Länder der Welt für dein Glücksspiel betrachtet werden.

Glücksspielsteuern #3: Länder mit hohem Steuersatz

Während es einige Orte gibt, die ein sparsamer Spieler aufgrund der niedrigen Gewinnsteuer genießen würde, gibt es auch so manche Länder, deren hoher Steuersatz sie eher weniger attraktiv für Glücksspiel macht. Die folgenden drei Länder wurden aufgrund ihrer besonders hohen Bruttospielertragssteuer ausgewählt. Hier beeinflusst der hohe Steuersatz auch deinen Nettogewinn!

Deutschland

Das deutsche Glücksspiel ist seit langem vollständig legalisiert und die Bürger können eine ganze Reihe von Glücksspieloptionen sowohl persönlich als auch online genießen. Das Land ist vollgepackt mit Casinos und Pokerräumen, wobei große Budgets für Marketing und die Entwicklung neuer Glücksspieltechnologien im ganzen Land bereitgestellt werden.

Aus all diesen Gründen spielen viele Menschen in Deutschland Glücksspiele, aber leider ist die Steuergesetzgebung für die Branche in Deutschland hart, und die Spieler bekommen hier in der Regel Preise, die eher unter dem durchschnittlichen Marktpreis liegen. Die Steuern auf die Bruttospielerträge können bei einigen Casinobetreibern bis zu 90% betragen. In Wirklichkeit ist sie aber viel niedriger. Trotzdem sorgt der hohe Steuersatz dafür, dass die Gewinne der Casinos bis auf eine sehr feine Marge reduziert werden.

All diese zusätzliche Belastung wird an die Kunden weitergegeben, die einen Prozentsatz ihres Gewinns an Steuern zahlen müssen. Bei den meisten Online-Sportwettenseiten in Deutschland wird auf den Wettscheinen der Bruttogewinn angezeigt. Um den Nettogewinn zu berechnen, kannst du in der Regel bei jeder Wette mindestens 5% von diesem Gesamtbetrag abziehen.

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich ist vielleicht das Land mit der intimsten Beziehung zum Glücksspiel weltweit. Die Briten haben einen sehr liberalen Ansatz hinsichtlich der Glücksspielindustrie. Sogar der große Winston Churchill liebte das Glücksspiel und spielte oft bis tief in die Nacht Karten, während er seine Kriegsstrategien mit seinen Top-Generälen plante. Eines seiner Lieblingsspiele war übrigens ein altes württembergisches Kartenspiel Der Markt ist mit neuen Betreibern ziemlich übersättigt, aber die Regierung treibt weiterhin enorme Steuern von ihnen ein.

Glücksspielbetreiber mit Sitz im Vereinigten Königreich können bis zu 50% auf den Bruttospielertrag zahlen, aber in der Realität ist dieser Satz viel niedriger. Als Heimat einiger der größten und reichsten Glücksspielbetreiber der Welt haben die britischen Zocker eine ausgezeichnete Auswahl, wenn es um Online-Casinos und Sportwetten geht. Diese riesige Fülle an Online-Glücksspieloptionen ermöglicht es in der Regel, einen Top-Wert zu finden.

Macau

Asien hat mehrere Glücksspiel-Hotspots, aber keiner davon ist so beliebt wie das High-Roller-Mekka in Macau. Die Küstenstadt, die im Grunde mit wirtschaftlicher Freiheit operiert, ist der einzige legale Ort zum Glücksspiel in China. Die chinesische Regierung war nur bereit, dieses Zugeständnis zu machen, wenn sie dafür reichlich belohnt würde, und tatsächlich generiert die Glücksspielindustrie in Macau enorme Steuereinnahmen für den chinesischen Staat.

Das äußerst lukrative Geschäft wird mit bis zu 39% auf die Bruttospielerträge besteuert. Mit den massiven Einnahmen ist Macau eine der reichsten und kapitallastigsten Glücksspielindustrien der Welt. Die meisten Zocker sind bereit, im Bezug auf Macau einen Kompromiss einzugehen: Obwohl sie geringere Erträge erhalten, können sie in Macau im Gegenzug einen Luxusaufenthalt inklusive Glanz und Glamour bekommen.

Glücksspielsteuern #4: Hoch oder niedrig?

Die Frage, ob man hoch oder niedrig gehen soll, ist für die meisten Länder schwierig zu beantworten, wenn sie ihr Steuerrecht gestalten. Um ausländische Investitionen anzuziehen und das Wachstum voranzutreiben, ist es besser, mit niedrigen Steuern zu beginnen und, sobald sich eine gut funktionierende Glücksspielindustrie etabliert hat, den erhobenen Steuersatz schrittweise zu erhöhen. Dieser Ansatz wird auf der ganzen Welt angewandt und sorgt dafür, dass Regierungen sich über enorme Einnahmen freuen können, die direkt aus den Taschen der Glücksspieler stammen.

Neueste Blog Guides

ALLE GUIDES ANZEIGEN