Das Wichtigste aus den Lapalingo AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen gibt es im Netz wie Sand am Meer. Überall, wo man sich anmeldet oder jedes Mal, wenn man etwas installiert, stößt man auf sie und klickt sie meist nur genervt weg. Dabei lohnt sich ein Blick in die AGB, besonders wenn es um Geld geht. Böse Überraschungen sind etwas auf das man getrost verzichten kann, bringen sie doch nichts als Frust und schlechte Laune. Ihr seid ja zum Spielen gekommen und nicht, um euch zu ärgern. Ich habe mir die Lapalingo AGB angeschaut und die wichtigsten Punkte hervorgehoben. So sollten euch besagte Überraschungen erspart bleiben und ihr könnt das Zocken vollständig genießen. Generell empfehle ich euch aber auch einmal selber in die Lapalingo Nutzungsbedingungen zu schauen und euch damit vertraut zu machen.

Inhalte der Lapalingo Geschäftsbedingungen

Die Lapalingo AGB sind sehr einfach zu finden. Auf der Homepage müsst ihr lediglich auf „Casino Bonus“ in der oberen vertikalen Navigationsleiste klicken. Ihr landet dann in der Übersicht aller aktuellen Boni und habt auf der rechten Seite eine Navigationsbox – klickt dort auf „Rabbit Entertainment Ltd. AGB“ und ihr gelangt zu den kompletten Geschäftsbedingungen. Ihr könnt euch diese auch als PDF Dokument herunterladen. Der Einfachheit halber ist hier der Link zu den AGB vom Lapalingo Online Casino.

Die Lapalingo Geschäftsbedingungen sind in acht Paragrafen aufgeteilt, die jeweils in mehrere Unterpunkte gegliedert sind. Ein generelles Charakteristikum von AGB ist Unübersichtlichkeit. In der Regel sind sie ein Textgewirr aus Überpunkten und Unterpunkten mit viel, viel kleinem Text. Bei den Lapalingo AGB hat man sich aber bemüht, es so übersichtlich wie möglich zu halten und das ist im Großen und Ganzen auch geglückt.

Natürlich versuche ich meine Seiten immer so aktuell wie möglich zu halten, daher würde es mich freuen, wenn ihr mich kontaktiert, falls ihr feststellt, dass ein Punkt hier veraltet ist. Meine Kontaktadresse lautet: kontakt@onlinecasinosdeutschland.com.

1. Einleitung

1.1 Rabbit Entertainment behält sich das Recht vor, die AGB sowie die Spielregeln jederzeit zu ändern. Jede materielle Veränderung in den AGB wird dem Spieler vor Inkrafttreten angezeigt und muss vom Spieler bestätigt werden. Ein Spieler, der sich aufgrund der vorgenommenen Veränderungen entscheidet, dass Angebot von Rabbit Entertainment nicht weiter nutzen zu wollen, kann sein Konto schließen und sich sein verbleibendes Guthaben auszahlen lassen.

Kommentar: Wechselnde AGB kennt man von anderen Plattformen oder Diensten, die man über das Internet nutzt. Oftmals wird man über etwaige Änderungen aber lediglich per E-Mail informiert. Und ganz ehrlich, da ist man nicht immer unbedingt auf dem neuesten Stand. Positiv hervorzuheben ist also, dass Änderungen der Lapalingo Nutzungsbedingungen vom Spieler erst bestätigt werden müssen. So ist gewährleistet, dass man immer auf dem neuesten Stand gehalten wird.

2. Spielerkonto

2.1 Rabbit Entertainment behält sich das Recht vor, die Identität jedes Spielers jederzeit zu überprüfen und bestätigen zu lassen. Wenn notwendig, wird Rabbit Entertainment den Spieler auffordern, entsprechende Dokumente zum Nachweis seiner Identität zur Verfügung zu stellen. Beispiele für Dokumente, die zum Nachweis der Identität genutzt werden können, sind Lichtbildausweise, Pässe oder andere amtliche Ausweisdokumente, Kontoauszüge, Versorgerabrechnungen, Fotografien von Kreditkarten usw.

Kommentar: Dieser Punkt bezieht sich auf bestehende Anti-Geldwäsche Gesetze. Der Anbieter ist verpflichtet, die Identität seiner Spieler zu überprüfen. Das gilt gerade dann, wenn es um eine Auszahlung geht. Darüber hinaus dient die Überprüfung der Identität aber auch dem Schutz des Spielers, denn so kann eine Auszahlung durch Dritte verhindert werden. Mehr zum Thema Sicherheit erfahrt ihr in dem Sicherheitsabschnitt meines kompletten Lapalingo Testberichts.

3. Zahlungsverkehr

4. Casino-Spielregeln

4.1 Fehler in der Datenübertragung können vorkommen. Für den Fall eines Fehlers in der Datenübertragung nach Beginn der Spielrunde, wird das Ergebnis des Spiels auf dem System weiterverarbeitet und das Spielergebnis sowie Gewinne und Verluste werden nach Wiederherstellung der Verbindung auf dem Spielerkonto angezeigt. Sollte die Spielteilnahme weitere Angaben des Spielers benötigen, wenn die Kommunikation zusammenbricht, wird das Spiel angehalten und fortgeführt, wenn die Verbindung wieder hergestellt ist. Sollte ein Verbindungsproblem dazu führen, dass die Angaben des Spielers nicht auf den Servern von Rabbit Entertainment ankommen, startet die Spielrunde nicht und das Spielerkonto wird nicht mit dem Einsatz belastet.

Kommentar: Jeder Spieler kennt das: Verbindungsprobleme! Was passiert mit der aktuellen Runde? Was mit meinem Einsatz bzw. Gewinn? Trage ich, der für diesen Umstand nichts kann, jetzt Schaden davon? Definitiv eine heikle Angelegenheit, daher ist es sehr beruhigend zu wissen, dass der Anbieter hier klar definiert, wie in solchen Situationen vorgegangen wird. Man kann also beruhigt sein, sollte man sich in solch einer unangenehmen Situation wiederfinden.

5. Verantwortungsbewusstes Spielen

6. Geistiges Eigentum

7. Haftung

8. Complaint-Management

8.1 Sollte ein Spieler unzufrieden mit der Art und Weise sein, wie seine Beschwerde von Rabbit Entertainment behandelt worden ist, kann sich dieser Spieler per E-Mail an die Malta Gaming Authority wenden: complaints@mga.org.mt.

Kommentar: Dieser Punkt ist insofern sehr wichtig, da er dem Spieler eine weitere Möglichkeit gibt, seinem Anliegen Ausdruck zu verleihen. So ist man nicht gänzlich auf das Wohlwollen des Kundendienstes angewiesen, sondern hat die Möglichkeit sich direkt an die zuständige Glückspielbehörde zu wenden.