Die beste Blackjack Strategie – So spielt ihr eure Hand mit Erfolg

Wenn ihr das hierzulande beliebteste Casino Kartenspiel schonmal gespielt habt, werdet ihr zweifellos wissen, dass dabei auch so manche knifflige Entscheidung auf euch zukommen kann. Möchtet ihr wirklich das Beste aus eurem Blatt herausholen und immer den optimalen Weg einschlagen, solltet ihr dabei auf die perfekte Blackjack Strategie zurückgreifen.

Wählt euer gewünschtes Blackjack Strategie Thema aus:

Selbst, wenn ihr von Anfang bis Ende die beste Blackjack Strategie praktiziert, garantiert euch das längst noch keine Gewinne. Schließlich hat das Casino immer einen Hausvorteil. Mit der richtigen Setzstrategie könnt ihr den Hausvorteil entscheidend verringern – völlig wettmachen werdet ihr diesen jedoch nie.

Die Blackjack Basisstrategie im Überblick

Es gibt viele Blackjack online Spiele mit jeweils eigenen Regeln. Dennoch könnt ihr unter den verschiedenen Ausprägungen von Online Blackjack zwei grundsätzliche Unterscheidungen treffen, nach denen ihr auch eure Strategien ausrichten solltet: Entweder wird der Dealer eine weiche 17 halten oder bei einer weichen 17 eine weitere Karte ziehen.

So spielt man erfolgreich, wenn der Dealer eine weiche 17 hält

Diese folgende Ausgangssituation trefft ihr beim Blackjack sehr häufig an, da das Kartenspiel in der Regel einen leicht höheren Hausvorteil aufweist. Habt ihr vor, eine Blackjack Strategie auswendig zu lernen, bietet sich vor allem diese an. Wenn ihr jedoch ohnehin in einem Online Casino spielt, ist das Auswendiglernen nicht notwendig. Schließlich könnt ihr diese Seite und unsere Blackjack Tabelle jederzeit beim Spielen zur Rate ziehen. Jede Strategie beinhaltet dabei drei Bereiche: denjenigen für harte Hände (d.h., ohne Ass), für weiche Hände (mit Ass) sowie für Paare. Geht dabei nach der Hand, die ihr gerade im Spiel habt, und schlagt dies in der entsprechenden Tabelle nach. Sobald ihr nun die Karten in eurer Hand und der Hand des Dealers identifiziert habt, entnehmt ihr dem Register den für eure Spielsituation statistisch besten Spielzug.

Basisstrategie beim Blackjack, wenn der Dealer eine weiche 17 hält
Die Karten König und Sechs auf einem Spieltisch.
Hart

Wenn du kein Ass in deiner Hand hast, ist diese “hart”.

Ziehen oder halten

Die Karten Ass und Sechs auf einem Spieltisch.
Weich

Wenn du ein Ass in deiner Hand hältst, ist diese “weich”.

Ziehen oder halten

Zwei Acht Karten auf einem Spieltisch.
Paare

Wenn ihr Paare in der Hand habt, könnt ihr die Hand teilen. (Split)

Wann ihr teilen solltet

Die Karten Vier und Sieben auf dem Spieltisch.
Verdoppeln

Habt ihr 9,10 oder 11 Punkte, könnt ihr euer Blatt verdoppeln

Wann ihr verdoppelt

Viele der Spielentscheidungen beruhen auf logischen Abwägungen und sind keineswegs willkürlich. Die Spielsituationen mit Paaren sind am interessantesten. Wie ihr seht, hängt eure Aktion dabei allerdings nicht nur von der Art des Paares in eurer Hand, sondern auch von der Hand des Dealers ab. So könntet ihr meinen, dass es bei einem Paar von 10ern in eurer Hand und einer schlechten Dealerhand auf der anderen Seite das Beste wäre, das Blatt aufzuteilen, um die Möglichkeit zu erhalten, doppelt zu gewinnen. Die beste Blackjack Strategie würde euch dagegen an dieser Stelle dazu anraten, euer Blatt zu halten. Denn statistisch gesehen folgen einer geteilten Hand oftmals Hände von weniger als 20 Punkten, was eine anschließende Niederlage wahrscheinlicher macht.

Die beste Blackjack Strategie, wenn der Dealer bei einer weichen 17 zieht

In einer der am häufigsten anzutreffenden Regelabweichungen von der Standardversion des Spiels zieht der Dealer die nächste Karte, wenn er eine weiche 17 hat. Dies wirkt sich ebenfalls auf die bestmöglichsten Spielzüge aus. Aus diesem Grunde habe ich für euch eine weitere Strategie Tabelle vorbereitet, in der ihr die bestmöglichsten Spielzüge für die genannten Spielsituation vorfindet.

Basisstrategie beim Blackjack Spiel, wenn Dealer bei weicher 17 zieht
Die Karten Joker und Sieben auf dem Spieltisch.
Hart

Wenn du kein Ass in deiner Hand hast, ist diese “hart”.

Ziehen oder halten

Die Karten Acht und Ass auf dem Spieltisch.
Weich

Wenn du ein Ass in deiner Hand hältst, ist diese “weich”.

Ziehen oder halten

Zwei Neuner-Karten auf dem Spieltisch.
Paare

Wenn ihr Paare in der Hand habt, könnt ihr die Hand teilen. (Split)

Wann ihr teilen solltet

Die Karten Sieben und Vier auf dem Spieltisch.
Verdoppeln

Habt ihr 9,10 oder 11 Punkte, könnt ihr euer Blatt verdoppeln

Wann ihr verdoppelt

Wie ihr erkennen könnt, gibt es nicht so viele Unterschiede zwischen dieser Blackjack Strategie und der geläufigsten Version. Wenn ihr die genannten Regeln anwendet, könnt ihr je nach Blackjack Variante die Auszahlungsrate (RTP, return to player) für euch zusätzlich leicht erhöhen. So zeichnen sich etwa der Microgaming Titel Atlantic City Blackjack und das mobiltaugliche Blackjack Pro gemeinsam dadurch aus, dass der Dealer ziehen wird, wenn er eine weiche 17 als Blatt hat. Habt ihr den feinen Unterschied der beiden Spiele gegenüber der Standardversion ausgemacht, könnt ihr eure Gewinnmöglichkeiten bis zum letzten Prozentpunkt ausreizen, indem ihr eure Spielstrategie danach ausrichtet.

Die geläufigsten Spielsituationen verständlich erklärt

Mir ist bewusst, dass es manchmal knifflig sein kann, die Tabellen und Regeln nachzuvollziehen. Um euch einige dieser etwas komplizierteren Spielsituation besser zu verdeutlichen, habe ich ein Video mit einer Schritt für Schritt Blackjack Anleitung für euch zusammengestellt. So könnt ihr nachvollziehen, welche Spielzüge statistisch gesehen eure Gewinnchancen erhöhen.

Die wichtigsten Spielzüge

In dem Video habe ich euch einige der etwas komplizierteren Spielsituationen vorgestellt. Dennoch solltet ihr daran denken, dass selbst der statistisch beste Spielzug euch keine Gewinne garantiert. Nachdem ihr nun die Möglichkeit hattet, euch mit einigen der Spielzüge im Detail vertraut zu machen, solltet ihr nun bereit sein, euch einige der fortgeschrittenen Spielstrategien anzuschauen.

Einfache Blackjack Tipps

Die Vorteile der Strategie Tabellen liegen auf der Hand. Wenn ihr online Blackjack spielt, könnt ihr die Tabellen geöffnet haben und die optimalen Spielzüge jederzeit nachschlagen. Selbstverständlich habt ihr beim Online Spielen keine Zeitlimits für eure Entscheidungen. Daher solltet ihr euch immer die Zeit nehmen, die Tabelle anschauen und den bestmöglichen Spielzug wählen, um eure Gewinnchancen zu erhöhen. Wenn ihr dagegen in einem landbasierten Casino spielt, ist es weniger einfach. Viele Casinos gestatten es nicht, solche strategischen Anleitungen beim Spielen zu verwenden. Daher müsstet ihr zahlreiche Details auswendig lernen, um optimal spielen zu können. Für diejenigen unter euch, die gerne eine grundlegende Blackjack Strategie auswendig lernen möchten, habe ich eine viel einfachere Version meiner Tabelle vorbereitet.

Karte des Dealers Hand des Spielers
2 bis 6 7 bis A Hart
Z Z 4 bis 8
D Z 9
D Mit mehr als der Dealer 10 bis 11
H Z 12 bis 16
H H 17 bis 21
Karte des Dealers Hand des Spielers
2 bis 6 7 bis A Weich
Z Z 13 bis 15
D Z 16 bis 18
H H 19 bis 20
Karte des Dealers Hand des Spielers
2 bis 6 7 bis A Paare
T N 22, 33, 66, 77, 99
T T 88, AA
N N 44, 55, 10-10
Ausnahmen:
Gebt bei 16 auf, wenn der Dealer 10 hat
Erspart euch Versicherungen
Ziehen (Z)
Halten (H)
Verdoppeln (D)
Teilen (T)
Nicht teilen(N)

Ihr könnt auf den ersten Blick erkennen, dass die vereinfachte Version viel einfacher auswendig zu lernen ist. Natürlich bestehen auch einige Unterschiede zwischen der kürzeren Tabelle und der ausführlicheren Version. Diese halten sich allerdings in Grenzen. Nutzt ihr die verkürzte Strategietabelle beim Spiel in einem landbasierten Casino, ist es möglich, dass ihr nicht in allen Fällen den besten Spielzug wählt. Wahrscheinlich werdet ihr in einem echten Casino eine Menge Spaß mit euren Freunden haben. Vor diesem Hintergrund wird es möglicherweise nicht überlebenswichtig für euch sein, die Gewinnchancen bis zum letzten Quäntchen auszureizen. Wenn ihr allerdings anstrebt, Blackjack professionell zu spielen und die größten Gewinnchancen zu haben, solltet ihr das in einem Online Casino wie Euro Palace in Angriff nehmen. Auf diese Weise könnt ihr die ausführlicheren Tabellen nutzen und euch die Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass ihr die beste Entscheidung trefft.

Fortgeschrittene Blackjack Strategien

Zu lernen, wie man Blackjack mit einer Basisstrategie gewinnen kann, ist ein fantastischer Ausgangspunkt, mit dem ihr den Hausvorteil nachträglich minimieren werdet. Zusätzlich gibt es auch ein paar weitere verlässliche Faktoren, die eure Gewinnchancen minimal verbessern. Mit den folgenden Spielzügen könnt ihr euer Spiel weiter optimieren, sobald ihr erstmal die grundlegende Strategie auswendig gelernt habt, die ich in der Basisstrategie Tabelle weiter oben vorgestellt habe.

Die Zusammensetzung eurer Hand berücksichtigen

Dieser Abschnitt erklärt euch, wie ihr eure Strategie auf Grundlage der bereits gespielten Karten noch weiter optimieren könnt. Anstatt einfach nur die Punkteanzahl eurer Hand als Kriterium zu nehmen, berücksichtigt ihr dabei auch den bisherigen Verlauf und alle bisher gespielten Karten der Blackjack Partie. Die Vorteile, die sich daraus ergeben, sind zwar nicht überwältigend und wirken sich auch nicht stark auf die Partie aus, wenn der Dealer mehr als ein Deck gleichzeitig verwendet. Allerdings betreffen die Vorteile nur ein paar vereinzelte Spielkonstellationen, sodass ihr nicht viel auswendig lernen müsst. Sobald ihr also die wesentlichen Züge begriffen habt, müsst ihr nicht weiter viel beachten. Die folgenden Beispiele gelten allerdings nur für die Standardvariante von Blackjack, bei der der Dealer die weiche 17 hält.

Ein Spieltisch mit fünf Spielkarten.

Spieler mit 16 Punkten gegen den Dealer mit 10

16 Punkten ergeben sich z.B: durch 10 & 6; durch 9 & 7; mit einer 4, 5 & 7 oder einem Achter-Paar. Wenn der Dealer 10 Punkte hat, solltet ihr bei den ersten drei genannten Konstellationen ziehen oder das Achter-Paar aufteilen. Eine perfekten Blackjack Strategie spielt ihr, wenn ihr euer Blatt haltet, wenn eure Hand aus drei Karten besteht. Denn zu diesem Zeitpunkt der Partie muss es zwangsläufig mehr ungespielte Karten mit einer höheren Punktzahl geben, als zum Beginn der Partie. Schließlich beinhaltet euer Blatt in dieser Konstellation bereits drei Karten mit niedrigeren Werten. Das verändert die Gewinnwahrscheinlichkeit und macht das Halten des Blatts zur statistisch erfolgversprechenderen Entscheidung.

Ein Spieltisch mit vier Spielkarten.

Spieler mit 15 Punkten gegen den Dealer mit 10

Die folgende Spielstrategie berücksichtigt nicht nur die Zusammensetzung eurer Hand, sondern setzt auch eine Blackjack Variante mit der Möglichkeit des Aussteigens voraus. Gemäß der obigen Strategietabelle wäre es bei 15 eigenen Punkten gegen zehn Punkte auf der Dealerseite optimal auszusteigen. Wenn eure 15 Punkte sich allerdings aus einer Acht und einer Sieben zusammensetzen, wäre es das Ziehen einer weiteren Karte die statistisch bessere Option. Die ursprüngliche Strategie bleibt weiterhin bestehend, falls eure 15 Punkte sich aus einer Zehn und einer Fünf oder einer Neun und einer Sechs zusammensetzen.

Ein Tisch mit drei Spielkarten und einer verdeckten Dealer Karte.

Spieler mit 12 Punkten gegen den Dealer mit 4

Eine etwas kompliziertere Strategie, betrifft die Konstellation von 12 Gesamtpunkten in eurer Hand gegenüber einer Gesamtanzahl von 4 Punkten beim Dealer. Dabei sind fünf verschiedene Kombinationen möglich, die am Ende die Gesamtpunktzahl von 12 ergeben können. Hierbei werdet ihr abhängig von eurem Blatt eine von drei Optionen wahrnehmen. Wenn ihr ein Paar Sechsen habt, solltet ihr aufteilen. Dies unterscheidet sich nicht von der Basisstrategie. Ebenso wenig ändert sich die Strategie, wenn ihr 9 & 3, 8 & 4 oder eine 5 & 7 habt. Erhaltet ihr hingegen eine 10 & 2, wäre es geringfügig besser, weiter zu ziehen – sofern bei eurer Blackjack Variante weniger als acht Kartendecks verwendet werden.

Ein Diagramm, das symbolisiert, wie man mit der konsequenten Anwendung der besten Blackjack Strategie den Hausvorteil systematisch verringern kann.

Die auf der Zusammensetzung der Hand basierende Strategie berücksichtigt die Werte jeder einzelnen Karte in euer Hand und weist euch an, wie ihr am besten Kapital daraus schlagen könnt. Indem ihr diese Strategie zusätzlich zu der Basisstrategie anwendet, könnt ihr den Hausvorteil um weitere 5,3% verringern.

Partien gegen mehrere Spieler

Bei einer fortgeschrittenene Strategie können sich die Hände der anderen Spieler ebenfalls auf den für euch besten Spielzug auswirken. Wie bereits erwähnt, beeinflussen die in einer Partie bereits herausgegebenen Karten den für euch statistisch optimalen Spielzug, da dies natürlich auch den Bestand der Karten verändert, die potenziell noch ins Spiel kommen können.

Bei einigen Varianten wie European Blackjack zieht der Dealer seine zweite Karte erst dann, wenn alle anderen Spieler ihren Zug bereits abgeschlossen haben. In einem landbasierten Casino ist es sogar möglich, dass andere Spieler euch und eure Entscheidungen kritisieren, da eure Entschlüsse natürlich auch die vom Dealer gezogenen Karten beeinflussen. Entscheidet ihr euch beispielsweise dafür, zu halten anstatt zu ziehen, würde die Hand des Dealers in der Folge anders aussehen.

Natürlich könnt ihr nicht voraussagen, welche Karte als nächstes gezogen wird. Daher könnt ihr diesen “Ratschlag” getrost zur Seite schieben. Eure Entscheidungen sollten zuallererst immer auf den Karten basieren, die euch gerade zur Verfügung stehen sowie den der Karte, die der Dealer aufgedeckt hat. Währenddessen solltet ihr ebenso die Zusammensetzung der jeweiligen Einzelkarten, die bereits auf dem Tisch liegen, berücksichtigen. Um die vollständige Bedeutung der bereits gespielten Karten verstehen zu können, müsstet ihr die Karten zählen. Dabei handelt es sich um eine noch fortgeschrittene Art von Blackjack Strategie.

Das Kartenzählen

Wendet ihr die bereit von mir vorgestellten Strategietabellen an, erhaltet ihr die besten Gewinnchancen. Dennoch bleibt am Ende weiterhin ein geringer Hausvorteil bestehen. Durch die Methode des Kartenzählens könnt ihr den Hausvorteil noch einmal schmälern und euren möglichen Profit noch weiter vergrößern. Es handelt sich dabei um keine komplett neue Technik. Letztendlich ist es eine konsequente Erweiterung der in den Strategientabellen vorgestellten Spielzüge. In meinem gesonderten Artikel zeige ich euch, wie das Blackjack Kartenzählen funktioniert.

Die Rechtmäßigkeit von Blackjack Strategien

Wenn ich gefragt werde, ob die Gewinnstrategien für Blackjack legal sind, beziehen sich die Personen für gewöhnlich auf das Kartenzählen. So stellen Hollywoodfilme wie 21 einen Protagonisten vor, der beim Kartenzählen erwischt wird und sich aufgrund dessen in einem Hinterzimmer eine Tracht Prügel einfängt. Dies ist allerdings weit entfernt von der eigentlichen Realität. Das Kartenzählen ist genauso wie alle anderen auf dieser Seite vorgestellten Strategien komplett legal. Schlimmstenfalls könnte es passieren, dass ihr höflich aus einem Casino herausgebeten werdet, sollten eure Gewinne höher ausfallen, als dass es dem Casino gefällt. Ihr müsst euch daher keine Sorgen machen, wenn ihr eine dieser Strategiekarten beim Blackjack nutzt.

Das Bild zeigt eine Glühbirne.

Zu verstehen, wie man beim Blackjack gewinnt, bedeutet zu erkennen, was der beste Spielzug in einer gegebenen Spielsituation ist. Es bedeutet ebenso, dabei die Zusammensetzung und Summe der eigenen Hand, die Hände der anderen Spieler und die Hand des Dealers zu berücksichtigen.Dennoch garantiert euch die perfekte Blackjack Strategie noch längst nicht den Gewinn jeder Partie. Sie reduziert lediglich den Hausvorteil und vermeidet Verluste aufgrund von Fehlern auf Seiten des Spielers.

Die beste Setzstrategie wählen

Zusätzlich gibt es eine weitere Sorte von Strategie in den Casinos. Diese betrifft den optimalen Umgang mit euren Wetteinsätzen. Dabei sollten Setzstrategien beim Blackjack völlig gesondert von eurer Spielstrategie betrachtet werden. Euer Setzstrategie und eure Blackjack Strategie überlappen sich inhaltlich nur dann, wenn es um die Frage geht, ob ihr während einer Partie den Einsatz erhöhen wollt. Das kann z.B. beim Verdoppeln oder Aufteilen der Fall sein. Bei diesen Aktionen solltet ihr sicherstellen, dass die Geldbeträge sich immer noch innerhalb des festgelegten Tischlimits bewegen. Behaltet bitte folgendes in Erinnerung: Die folgenden Setzstrategien erfüllen ihren eigenen Zweck. Sie sind nicht ausschlaggebend für euer Verständnis, wie man beim Blackjack gewinnt.

Martingale

Martingale ist eins der bekanntesten und beliebtesten Wettsysteme. Obwohl das System zumeist bei Einsätzen auf einfache Zahlen im Roulette ist es auch auf Blackjack übertragbar.

Das Grundprinzip ist einfach: Ihr erhöht den Wetteinsatz, wenn ihr eine Runde verliert. Wenn ihr nun 5€ setzt und verliert, setzt ihr beim nächsten Mal 10€. Ihr verdoppelt euren Wetteinsatz mit jedem Verlust, bis ihr eine Partie gewinnt. Anschließend kehrt ihr zu eurem ursprünglichen Wetteinsatz von 5€ zurück. Indem ihr dieses Setzstrategie benutzt, erhaltet ihr alle verlorenen Einsätze sowie einen geringen Profit zurück, sobald ihr ein Spiel gewinnt. Beim Blackjack fällt diese Gewinnmarge sogar noch höher aus, als beim Roulette.

Das Bild zeigt die Martingale Blackjack Setzstrategie. Von einem 5€ Chip zeigt ein Pfeil mit der Beschriftung Niederlage auf zwei 5€ Chips. Von diesen zeigt ein Pfeil mit der Beschriftung Niederlage zu vier 5€ Chips.

Dabei solltet ihr jedoch beachten, dass das System beim Blackjack genauso wie beim Roulette bestimmten Einschränkungen unterliegt. Ihr könnt euren Einsatz nur so lange verdoppeln, bis ihr das maximale Setzlimit für euren Tisch erreicht habt. Zusätzlich kann es beim Blackjack schonnmal vorkommen, dass ihr zehn Partien hintereinander verliert. Das würde eure Geldansätze natürlich sehr hoch werden lassen. Alles in allem ist es dennoch eine einfache Strategie, die ihr gerne für euch in der Praxis ausprobieren könnt.

D’Alembert

Das Bild veranschaulicht die D'Alembert Setzstrategie. Von einem Chip mit 5€ Wert führt ein Pfeil mit der Bezeichnung Niederlage zu zwei Chips mit 5€ Wert. Von einem Stapel von zwei 5€ Chips führt ein Pfeil mit der Aufschrift Sieg zu einem 5€ Chip.

Die D’Alembert Blackjack Setzstrategie ist nach einem französischen Mathematiker benannt und findet auch beim Roulette bei Wetten mit einfachen Zahlen Anwendung. Sie basiert auf einer negativen Progression: Das bedeutet, dass ihr den Geldeinsatz auch mindern müsst, sofern es die Strategie erfordert. Bei der D’Alembert Einsatzstrategie legt ihr euch auf einen Grundbetrag fest und erhöht den Einsatz mit jedem Verlust um den festgelegten Grundbetrag; gleichzeitig mindert ihr den gesetzten Betrag bei jedem Gewinn um den festgelegten Grundbetrag.

Labouchère

Das Bild zeigt die Labouchere Blackjack Setzstrategie. Auf dem ersten Stapel ist ein 5€ Chip, auf dem zweiten zwei 5€ Chips, auf dem dritten Stapel drei 5€ Chips, auf dem vierten Stapel vier 5€ Chips.

Ein weitere Wettstrategie mit negativer Progression ist die Labouchère Blackjack Setzstrategie. Diese basiert auf einem zyklischen System. Zunächst einmal identifiziert ihr die bereits feststehende Gewinnerwartung und passt anschließend eure Geldeinsätze nach oben und unten an, bis ihr den Gewinn eingefahren habt. Indem ihr auf diese Weise eure vorher festgelegte Gewinnsumme erreicht habt, endet der Zyklus und ihr fangt von neuem an.

Fibonacci

Auf der gleichnamigen mathematischen Zahlenfolge benannt, ist das Fibonacci System eine weitere Setzsystem, das eine negativer Progression aufweist. Bei jedem Verlust erhört ihr hierbei den um die jeweils nächste Ziffer in der Fibonacci Zahlenfolge multiplizierte Ausgangsbetrag. Sobald ihr eine Partie gewinnt, geht ihr wiederum zwei Schritte in der Zahlenfolge zurück, um den Multiplikator zu bestimmen.

Das Bild zeigt die Fibonacci Blackjack Setzstrategie. Bei den Zahlen in der Zahlenfolge 1-1-2-3-5-8-13-21-34 verweist jeweils ein Pfeil auf den nächsthöheren Wert.

1-3-2-6

Das Bild zeigt die 1-3-2-6 Blackjack Setzstrategie. Von einem 5€ Chip zeigt ein Pfeil zu einem Stapel mit drei 5€ Chips. Von diesem führt ein Pfeil zu zwei 5€ Chips. Von diesem Stapel führt ein Pfeil zu sechs 5€ Chips. Über den Pfeilen steht jeweils Sieg.

Das 1-3-2-6 System ist ebenfalls eine progressive Setzstrategie, die mit der Paroli Technik vergleichbar ist. Dabei erhört ihr eure Einsätze nach einem Gewinn gemäß der Abfolge 1-3-2-6, indem ihr euren Grundbetrag mit der entsprechenden Ziffer multipliziert.

Parlay

Das Bild zeigt die Parlay Blackjack Setzstrategie. Von einem 5 Chip führt ein Pfeil mit der Beschriftung Sieg zu zwei 5€ Chips. Von diesen führt ein Pfeil mit der Aufschrift Sieg zu drei 5€ Chips.

Das Parlay Blackjack Setzsystem ist ein weiteres progressives Setzsystem und in den Vereinigten Staaten auch als “Let it Ride” bekannt. In der Praxis setzt ihr hierbei die bei einer gewonnen Runde erspielten Gewinne als Einsatz in der nächsten Partie ein. Sobald ihr erstmal eine Siegesserie habt, erhöhen sich eure Gewinne viel schneller als bei einer Setzstrategie mit negativer Progression. Allerdings bietet dieses System keine Absicherung, um eure Verluste abzufangen.

Paroli

Das Bild zeigt die Paroli Blackjack Setzstrategie. Von einem 5€ Chip führt ein Pfeil mit dem Schriftzug Sieg zu zwei 5€ Chips. Von diesen führt ein Pfeil mit dem Schriftzug Sieg zu vier 5€ Chips. Von diesen führt ein Pfeil mit der Aufschrift Niederlage zu einem 5€ Chip.

Die Paroli Technik ist ein weiteres progressives Setzsystem. Dabei verdoppelt ihr euren Einsatz mit jedem Sieg bis zur dritten gewonnen Partie in Folge. Sobald eine Runde mit einer Niederlage endet, wird der Einsatz wieder auf den ursprünglichen Betrag zurückgesetzt.

Oscar’s Grind

Das Bild zeigt die Oscars Grind Blackjack Setzstrategie. Von einem 5€ Chip führt ein Pfeil mit der Aufschrift Niederlande zu zwei 5€ Chips. Von einem weiteren 5€ Chip führt ein Pfeil mit der Beschriftung Sieg zu einem anderen 5€ Chip.

Auch als Hoyle’s Press bekannt, ist Oscar’s Grind eine relativ neue Setzstrategie aus dem englischsprachigen Raum. Dabei erhöht ihr den Wetteinsatz mit jeder siegreichen Partie um 1x, bis ihr eure etwaigen Verluste ausgeglichen und einen Gewinn in Höhe des ursprünglichen Wetteinsatzes erzielt habt.

Die Hände der Mitspieler beobachten

Diese Setzstrategie stellt einen Gegenentwurf zu den übrigen Blackjack Wettsystemen dar und eignet sich nur für den Einsatz in landbasierten Casinos. Sie erfordert die Interaktion mit euren Mitspielern am Tisch und eignet sich daher nicht für das Blackjack Online Spielen. Das Grundprinzip setzt sich aus zwei Seiten zusammen: Ihr beobachtet die anderen Spieler am Tisch und zieht Nutzen aus ihren Händen.

So kann beispielsweise der Dealer selbst eine Zehner-Karte haben und ein Mitspieler gleichzeitig eine Hand von insgesamt 10 Punkten. Die korrekte Strategie wäre in diesem Fall, den Einsatz zu verdoppeln, wie ich euch in meinen Strategie Tabelle gezeigt habe. Ein Blackjack Anfänger könnte allerdings ins Zögern kommen, wenn es darum geht angesichts der Zehner-Karte des Dealers seinen eigenen Einsatz zu erhöhen. Dabei könnte der bekannte Blackjack Mythen eine Rolle spielen, dass die verdeckte Karte des Dealers für gewöhnlich negativ für den Spieler ausfällt. In so einem Fall könnte ein erfahrenerer Spieler von der mangelnden Erfahrung seines Mitspielers profitieren und aus einer bereits gespielten Hand Nutzen schlagen.

Die Interaktion mit euren Mitspielern kann auch etwas kontroversere Züge annehmen. So könntet ihr etwa eure Verluste mindern, indem ihr eine schlechte Hand an einen unerfahrenen Mitspieler verkauft. Gewieften Spiele können sich auf diese Weise absichern, wenn sie ein schlechtes Blatt zugeteilt bekommen und sich damit gegen z.B. ein Ass des Dealers behaupten müssen. Wenn euer Mitspieler nun Geld auf eine schlechte Hand setzt, schützt ihr euch auf diese Weise vor größeren Verlusten. Nach einem unausgesprochenen Gesetz spielen jedoch alle Spieler gegen das Haus. Dabei gehört es keineswegs zum guten Ton, einen Mitspieler in die Bredouille zu bringen.

Versicherung und Seitenwetten

Seitenwetten wie die Versicherung sollten keine konkreten Auswirkungen darauf haben, die perfekte Blackjack Strategie zu spielen, da sie die Haupthand nicht beeinflussen. Grundsätzlich empfehle ich euch jedoch, auf Versicherungen und Seitenwetten zu verzichten, da diese Zusatzoptionen die Auszahlungsrate erheblich schmälern.

Das Blackjack Hauptspiel weist eine Auszahlungsquote von durchschnittlich 99% auf. Mit Seitenwetten ergeben sich dagegen Auszahlungsraten zwischen 95% und 97%. Wenn ihr also die beste Setzstrategie sucht, solltet ihr Seitenwetten und Versicherungen außer Acht lassen. Auch wenn ihr dadurch vereinzelte Gewinne einfahren könnt, werdet ihr euer Geld dadurch auf lange Sicht schneller verlieren. Falls ihr mehr über Seitenwetten erfahren möchtet, empfehle ich euch meinen Artikel zu den Blackjack Regeln.

Schwachstellen

Ja, es gehört durchaus was dazu, die perfekte Blackjack Strategie zu spielen, die dem Spieler hilft, den Hausvorteil so weit wie möglich zu minimieren. Dennoch ist es so, dass viele Setzsysteme zwar an der Oberfläche mathematische Vorteile versprechen, sich letztendlich aber nicht auf das erhoffte Glück auswirken, das nötig ist, um zu gewinnen. Das Hauptproblem vieler Spieler ist, dass selbst die beste Setzstrategie nicht vor einer enormen Pechsträhne schützen kann.

Nehmt euch die Martingale als Beispiel: Verdoppelt ihr euren Einsatz mit jeder verlorenen Partie, könnt ihr kurzer Zeit enorme Verluste einfahren. So ergibt sich aus einem Anfangsbetrag von 5€ nach nur acht verlorenen Händen ein Verlust von in Höhe von 1.275€. Selbst, wenn der Betrag immer noch innerhalb eures Budgets liegt, kann es dem maximalen Einsatzlimit an euren Tisch gefährlich nahekommen. Sobald ihr das Tischlimit erstmal erreicht habt, könnt ihr eure Einsätze nicht mehr verdoppeln.

Das Problem mit Setzsystemen bei Casinospielen aller Art wird als Spielerfehlschluss (engl., Gambler’s Fallacy) bezeichnet. Diesen wie auch andere Blackjack Mythen stelle ich euch weiter unten vor.

Der Gebrauch einer Setzstrategie hat keine Auswirkung auf den Hausvorteil im Spiel. Diese stellt lediglich eine Methode dar, die euch hilft mit euren Verlusten und Gewinnen hauszuhalten. Das Setzsystem kann jedoch nicht verhindern, dass ihr infolge einer anhaltenden Pechsträhne Geld verliert

Wie ihr eure Blackjack Strategie am besten üben könnt

Wie wir bereits gesehen haben, gibt es verschiedene Varianten der klassischen Blackjack Regeln. Daher solltet ihr auch immer im Hinterkopf behalten, auf welches Regelwerk ihr welche Strategie anwenden könnt. So macht es zum Beispiel keinen Sinn, eine Strategie für Varianten, bei denen der Dealer bei einer weichem 17 zieht, auf ein Spiel anzuwenden, bei dem der Dealer mit weicher 17 hält. Die bekanntesten Varianten sowie die jeweils passenden Strategien habe ich für euch aufgelistet.

Dealer hält bei einer weichen 17
Die Spielfläche mit Karten und Chips beim Classic Blackjack Gold.
Classic Blackjack Gold
  • RTP: 99.91%
  • Ein Deck
  • Zahlt 3 zu 2

Hier spielen

Der Spieltisch beim Blackjack Peek mit Chips und Karten.
Blackjack Peek
  • RTP: 99.42%
  • Sechs Decks
  • Dealer Peek

Hier spielen

Dealer zieht bei einer weichen 17
Die Spielfläche mit Karten und Chips beim Atlantic City Blackjack.
Atlantic City Blackjack
  • RTP: 99.54%
  • Acht Decks
  • Aufgeben möglich

Hier spielen

Auf dem Spieltisch zu Blackjack Pro liegen Chips und Karten.
Blackjack Pro
  • RTP: 99.53%
  • Ein Deck
  • Zahlt 3 zu 2

Hier spielen

Viele andere Varianten habe ich für euch auf meiner Seite zu den besten Blackjack Casinos getestet. Meine Einzeltests geben euch weitere Aufschlüsse zu den Regeln und den jeweils passenden Strategien.

Wie ihr das beste Blackjack Casino findet

Sobald ihr die Blackjack Basisstrategie erstmal auswendig gelernt, meine Strategietabellen heruntergeladen habt und mit den Grundprinzipen soweit vertraut seid, solltet ihr bereit sein, eure Blackjack Strategie im Spiel um Echtgeld Einsätze in einem Online Casino zu erproben. Dennoch solltet ihr einige Dinge beachten, bevor ihr euch für einen der zahlreichen Anbieter entscheidet. Als Hilfestellung habe ich für euch die folgenden Kriterien vorbereitet.

Zunächst einmal sollte das ideale Online Casino sowohl in der Rubrik Tischspiele als auch im Live Casino eine gute Auswahl verschiedener Blackjack Tische anbieten. Dadurch stellt ihr sicher, dass ihr immer eine Blackjack Variante vorfindet, die zu der Strategie passt, die ihr gerne anwenden möchtet.

Ebenso solltet ihr die vorhanden Auszahlungsrate beachten. Obwohl Blackjack für gewöhnlich die höchste Auszahlungsquote aller Casino Spiele aufweist, kann diese prozentual von Variante zu Variante abweichen. Auch wenn der Unterschied lediglich eine Nachkommastelle beträgt, solltet ihr die beste Blackjack Strategie anwenden, um den Hausvorteil so weit wie möglich zu verringern. Daher ist es für euch nur zielführend, die Variante mit der größtmöglichen Auszahlungsrate zu wählen. Die folgenden Online Casinos haben sich bei meiner Recherche als die besten Anbieter für das Blackjack Online spielen erwiesen.

Die besten Blackjack Casinos
Blackjack Spiele Besondere Varianten Minimales Setzlimit Bonus
18 Terminator Blackjack 1€ 100% bis zu 1.000€* Jetzt spielen
15 Blackjack Grand 0,25€ 200% bis zu 500€* Jetzt spielen
29 Blackjack Switch 1€ 300% bis zu 300€* Jetzt spielen

*Für alle Angebote gelten AGB, klicke auf “Jetzt spielen” um weitere Details zum jeweiligen Bonus zu erhalten

Diese vorgestellten drei Online Casinos bieten eine sehr überzeugende Auswahl an verschiedenen Blackjack Varianten mit hohen Auszahlungsquoten. Ebenso erfüllen diese Anbieter die letzten beiden wichtigen Kriterien. Sie verfügen über eine gültige Lizenz einer anerkannten Regulierungsbehörde und bieten einen guten Willkommensbonus mit fairen Bonusbedingungen. Mehr dazu erfahrt ihr auf in meinem Leitfaden zu Online Casino Bonus Angeboten.

Häufige Blackjack Mythen

Leider sind auch einige falsche Gerüchte und Vorstellungen über Blackjack im Umlauf. Das ist durchaus verständlich, wenn man die lange Geschichte des Blackjacks. und die Vielzahl an Varianten und Ausprägungen berücksichtigt. Werden diese Gerüchte für bare Münze genommen, können sich diese negativ auf eure Strategie auswirken. Daher nutze ich die Gelegenheit, um mit einigen dieser falschen Vorstellungen aufzuräumen, die der Umsetzung der besten Blackjack Strategie im Wege stehen können.

Bekannte Blackjack Mythen
  • Eine Spielfläche mit den Karten 3,4, 10 und 2. 1/5 21 Punkte erreichen Dies ist ein verbreitetes Missverständnis zum Ziel des Spiels. Ihr versucht nicht 21 Punkte zu bekommen, sondern eine bessere Hand als der Dealer.
  • Eine Spielfläche mit zwei Damen. 2/5 Zehner-Karten aufteilen Ein häufiger Fehler ist Zehnerkarten aufzuteilen. Dabei ist 20 eine sehr starke Punktzahl, die in 78% der Fälle zum Erfolg führt.
  • Eine Spielfläche mit den Karten 9,4 und 8. 3/5 Jetzt bin ich an der ReiheDer Fehlschluss besteht darin, das Geschehenes zukünftige Ereignisse be- einflusst. Jede Runde werden die Karten aber neu gemischt.
  • Eine Spielfläche mit einem Ass und einer umgedrehten Karte. 4/5 Die verdeckte Karte Zwar gibt es im Deck mehr Zehner Karten als Karten mit anderem Wert, allerdings entsprechen nur 16 von insgesamt 52 Karten im Deck zehn Punkten.
  • Eine Spielfläche mit den Karten König, 5 und einem Chip. 5/5Die optimale Setzstrategie Eure Setzstrategie wirken sich nicht auf die Karten aus, die ihr erhaltet, sie mindert aber den Hausvorteil.

Beim Blackjack Spielen begegnet ihr vielen dieser Irrtümer. Indem ihr zunehmend mit den Regeln vertraut werdet, lernt ihr diese von den kursierenden Redensarten zu unterscheiden. Sobald ihr beides auseinanderhalten könnt, kann euch auch ein selbsternannter Blackjack Experte nicht mehr von eurer Strategie abbringen.

Tipps und Tricks

In meiner Blackjack Einführung habt ihr eine ganze Menge zur Basisstrategie und fortgeschrittenen Strategien erfahren. Da dies am Anfang etwas viel einmal sein kann, habe ich für euch die wichtigsten Infos und Hilfsmittel zusammengestellt, um euch den Einstieg in das Thema so weit wie möglich zu vereinfachen. Dazu gehören sämtliche Strategietabellen, ein Glossar mit den wichtigsten Fachbegriffen, aktuelle Blackjack News sowie die am häufigsten gestellten Fragen.

Blackjack Tabellen zum Herunterladen

Auf dieser Seite könnt ihr einige PDF-Dateien mit verschiedenen Blackjack Strategien finden. Zur Übersichtlichkeit habe ich auch die vereinzelten Dateien in einer einzigen Tabelle zusammengestellt. Natürlich braucht es auch etwas Gewöhnung, bis ihr in der Praxis verinnerlicht habt, wann ihr am besten ziehen, halten, verdoppeln oder aufteilen solltet. Letztendlich gibt es eine große Anzahl an möglichen Kombinationen, die auftreten können. Daher sollten sich die folgenden Tabellen als besonders hilfreich erweisen.

Dealer zieht Die Blackjack Strategietabelle für Spielsituationen, wenn der Dealer zieht. PDF herunterladen
Dealer hält Die Blackjack Strategietabelle für Spielsituationen, wenn der Dealer hält. PDF herunterladen
Vereinfachte Strategiekarte Die vereinfachte Blackjack Strategie Tabelle. PDF herunterladen

Ihr findet eine Auswahl an nützlichen Blackjack Strategietabellen vor, die euch alle möglichen Kartenkombinationen euer eigenen Hand und der des Dealers aufzeigen. Um den jeweils optimalen Spielzug zu ermitteln und eure Gewinnchancen zu ermitteln, solltet ihr beide Hände in der Blackjack Tabelle berücksichtigen. Die Tabellen beziehen sich allesamt auf Blackjack Varianten, die mit vier oder mehr Decks gespielt werden.

Glossar

Bei einem so speziellen Thema wie Blackjack trefft ihr natürlich auch auf Fachwörter, von denen ihr zuvor noch nicht gehört habt. Dieses Glossar sollte euch die wichtigsten Begriffe näherbringen, sodass ihr ein allumfassendes Verständnis zum Spiel erhaltet.

Glossar
    • Aufgeben Eine bei einigen Blackjack Varianten vorhandene Option, mit der ihr eure Hand aufgeben und die Hälfte eures Einsatzes wiedererhalten könnt.
    • Blackjack System Eine Auswahl an Techniken, mit denen der Spieler seine Einsätze und seine Spielstrategie verbessern kann.
    • Bust Die Gesamtpunktzahl der Hand übersteigt 21.
    • Deck Penetration Der prozentuelle Anteil an ausgespielten Blackjack Karten, bevor die Decks gemischt werden.
    • Hole cardEine nach unten gekehrte Karte, die zur Hand des Dealers gehört.
    • Hoyle’s Press Eine Setzstrategie mit einer negativen Progression, die auch als Oscar’s Grind bekannt ist.
    • Labouchère Eine komplexe Setzstrategie, die auch als Split Martingale, Cancellation System und American Progression bekannt ist.
    • Let it Ride Eine progressive Setzstrategie, nach der Gewinne aus einer Partie auf dem Tisch bleiben und in der nächsten Partie gesetzt werden.
    • Monte Carlo Fehlschluss Der Irrglauben, dass das Ergebnis einer Partie den Ausgang der nächsten beeinflusst (siehe Spielerfehlschluss).
    • Oscar’s Grind Eine Setzstrategie mit einer negativen Progression, die auch als Hoyle’s Press bekannt ist.
    • Spielerfehlschluss Der Fehlschluss, dass das Ergebnis einer vergangenen Partie den Ausgang der nächsten Partie beeinflusst.
    • Schuh Ein Behälter, in dem die Kartendecks aufbewahrt werden, bevor diese vom Dealer im Spiel verwendet werden.
    • Strategietabelle Ein auch als Strategiekarte bekanntes Hilfsmittel, um bei jeder Hand den statistisch besten Spielzug zu ermitteln.
    • Vorteil Spieler Die Hand eines Spielers hat den statistischen Vorteil gegenüber der des Dealers.

Blackjack in den Medien

Neben dem Unterhaltungsgehalt, den Blackjack allein bietet, ist das Kartenspiel auch durchweg in den verschiedenen Medien präsent. Ein Grund dafür ist, dass der Spieler beim Blackjack ungleich anderer Casino Spiele wie den Spielautomaten oder Roulette auch von seinen mathematischen Fähigkeiten oder einem fotografischen Gedächtnis profitieren kann.

Empfohlene Bücher zu Blackjack Strategien

Es ist schwierig, aber keineswegs unmöglich, eure Blackjack Fähigkeiten in der Praxis und ohne Hilfsmittel zu verbessern. Daher gibt es eine Fülle an Ratgebern und Nachschlagewerken, die euch erklären, wie ihr beim Blackjack gewinnt. So haben sich viele Mathematiker die Mühe gemacht, euch die besten strategischen Manöver in ihren Büchern zu erklären, wie z.B. Black Jack. Spiel und Strategie von Charles Cordonnier, das viele der von mir vorgestellten grundlegenden Strategien aufgreift. Zu den Fachbüchern, die eher auf die technischen Feinheiten eingehen, gehört Million Dollar Blackjack von Ken Uston, der als Erfinder einiger der fortgeschrittensten Methoden für das Kartenzählen gilt.

Filme über Blackjack Strategien

Seit jeher hat die Glitzer- und Glamourwelt der Casinos vielen Hollywoodfilmen als Inspiration gedient. Häufig stand dabei das Spiel Blackjack im Fokus. Kinokassenschlager wie 21 und Rain Man zeigten mitunter die Komplexität einer Blackjack Strategie auf, wohingegen Klassiker wie Casino mit Robert De Niro das Casino Thema actiongeladener aufgreifen.

Die aktuellsten Blackjack News

Die Online Casino Industrie ist im stetigen Wandel begriffen. Die Innovationen spiegeln stets den neusten Stand der Technik im iGaming wider. Es kommen ständig neue Spiele auf den Markt. Ebenso versuchen sich die Anbieter auf einem hart umkämpften Markt mit ihren Auszahlungsquoten zu übertrumpfen. Die aktuellsten Nachrichten zum Thema findet ihr in der folgenden Übersicht:

Die News-Übersicht aktualisiert sich automatisch, sobald meine Kollegen und Redakteure neue Meldungen erstellen. Daher lohnt es sich, immer wieder vorbeischauen. Auf diese Weise seid ihr immer als Erste über die neusten Entwicklungen aus der Online Blackjack Industrie informiert.

Häufig gestellte Fragen

Mein Leitfaden zu der optimalen Blackjack Strategie kann am Anfang etwas komplex erscheinen, wenn ihr noch ein Anfänger seid. In dem Fall empfehle ich euch meine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Blackjack Spielen, bevor ihr versucht, die dargestellten Techniken im vollen Umfang anzuwenden.

Solltet ihr weitere Fragen zu einem der von mir vorgestellten Themen haben, könntet ihr mich jederzeit unter meiner E-Mail-Adresse kontakt@onlinecasinosdeutschland.com erreichen. In vielen Fällen lassen sich eure Fragen jedoch durch meine FAQ-Sektion klären. Werft also lieber vorher einen Blick rein.

Was ist eine Basisstrategie?

Eine Blackjack Basisstrategie ist sehr einfach und beschreibt, ob der beste Spielzug in einer Spielsituation das Ziehen, Halten, Aufteilen oder Verdoppeln ist. In diesem Artikel habe ich euch zwei Strategietabellen zur Verfügung gestellt, die euch den Einstieg in das Thema erleichtern.

Wie funktioniert das Kartenzählen beim Blackjack?

Beim Kartenzählen versieht ihr vorher festgelegte Kartengruppen mit den Werten –1, 1 oder +1. Das hilft euch, im Überblick zu behalten, welche Karten bereits auf dem Tisch gespielt wurden. Gleichzeitig seid ihr besser in der Lage einzuschätzen, welche Karten statistisch gesehen noch gespielt werden könnten. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

Was bedeutet das Aufteilen beim Blackjack?

Sobald ihr zwei Karten mit demselben Wert erhaltet, habt ihr die Möglichkeit, die Hand zu teilen. (engl.: Split). So werden aus einer Einzelhand zwei Hände mit jeweils einer Karte aus der ursprünglichen Hand. Ihr werdet so einen weiteren Einsatz tätigen müssen, seid aber nun im Besitz zweier Hände. In meinem Artikel erkläre ich euch das Aufteilen von Händen genauer.

Was ist der Unterschied zwischen einer harten und einer weichen Hand?

Eine harte Hand zu haben bedeutet, dass diese kein Ass enthält. Eine weiche Hand wiederum enthält ein Ass. Mehr dazu erfahrt ihr in meinem Blackjack Regeln Artikel.

Eure Meinung ist uns wichtig

Mark Seibert, Autor von Onlinecasinosdeutschland.com
Autor:Mark SeibertErstveröffentlichung dieses Artikels: 15/12/2015Letzte Änderung: 11/02/2019
Durchschnittliche Bewertung: 4.792% der Leser haben diese Seite mit 5.0 bewertet
Jetzt bewerten! (321)
Andere interessante Blackjack Themen