Poly-Play Automat: Alles zu dem bekannten DDR Arcade Spielautomaten

Nicht nur Spielotheken, sondern auch Gaststatten oder Klubs sind für ihre Videospielautomaten bekannt. In der DDR hat der Poly-Play Automat den Markt erobert und revolutioniert. Da stellt sich natürlich die Frage, warum dieser so besonders war und ob man heute immer noch damit spielen kann. In meinem Erfahrungsbericht erhaltet ihr alle wichtigen Informationen zum Poly-Play Spielcomputer und den Arcade Games. Lasst euch das nicht entgehen!

Mit einem Klick direkt zum Thema

Was ist ein Poly-Play Automat?

1985 begann der Bau des einzigen Videospielautomaten in der DDR. Poly-Play DDR Spielautomaten sind ein Kombinat der Polytechnik und der Präzisionsgeräte der ehemaligen Karl-Marx-Stadt. Fachliche Unterstützung erhielten die Automatenbauer vom Robotron-Buchungsmaschinenwerk. Der Name Poly-Play setzt sich aus Poly (Griechisch für “viel”) und Play (Englisch für “spielen”) zusammen.

In den bekannten Spielbanken waren die Poly-Play Automaten jedoch nicht zu finden. Die Genehmigung zum Aufstellen konnten sich Besitzer von Ferienheimen, Klubhäusern, Jugendklubs oder Gaststätten beim VEB Staatszirkus holen. Ein Videospielgerät kostete ungefähr 22.000 Mark und die Spiele jeweils zwischen 400 und 700 Mark. Insgesamt wurden nur zirka 2.000 Stück gebaut.

Die Poly-Play Spielautomaten Varianten

Im Gegensatz zur DDR gibt es heutzutage viele verschiedene Spielautomaten Hersteller. Was sich aber nicht unterschiedet ist der Punkt, dass sowohl Spiele, als auch Geräte, immer wieder optimiert werden müssen. Insgesamt gab es fünf verschiedene Poly-Play Bauformen. Diese werde ich euch in meinem Testbericht genauer erläutern.

Der ESC1 oder auch Elektronischer Spielcomputer war die erste Variante an der man Poly-Play spielen konnte. Diese besaß zwar kein Hauptmenü, aber dafür acht Starttasten, einen Spielheben sowie Feuerknopf und fünf Leiterplatten. Diese bestanden aus einer Prozessorkarte, zwei ROM-Karten und zwei Einausgabekarten.

Die zweite Bauform hieß ebenfalls ESC 1 und startete ab der Seriennummer 200. Die größte Veränderung war das Hauptmenü, welches die Programmstarttasten ersetzte. Zudem besaßen die Poly-Play Automaten keine Senderspeicherkarte mehr. Jedoch blieb das Holzgehäuse erhalten, welches einen ganz besonderen Charme versprühte.

Eine dritte Poly-Play DDR-Spielautomaten Variante wurde mit der Seriennummer 1.300 eingeführt und als ESC 2 bezeichnet. Änderungen wurden am Gehäuse vorgenommen. Vor allem ergonomische Optimierungen waren wichtig. Zudem wurde der Münzeinwurf verlagert und der leuchtende Schriftzug verändert.

Ab dem Jahr 1989 ging, mit der Seriennummer 2000, die vierte Bauform auf den Markt. Diese wurde ESC 2.1 genannt und unterschied sich bis auf den Schriftzug nicht von Nummer drei. Nur das Innenleben bekam ein Upgrade. So erhielt der Play-Play Automat eine eigene Prozessorkarte des Herstellers. Das optimierte wiederum die Auswahl an Arcade Spielen.

Für die Poly-Play Variante ESC 3 wurde zwar ein Bauplan entwickelt, aber der Automat ging nicht mehr in die Produktion. Nachfolgend habe ich für euch alle wichtigen Details zu den einzelnen Bauformen zusammengetragen, damit ihr euch einen kleinen Überblick verschaffen könnt:

Die Ausstattungen der Poly-Play Spielautomaten
ESC 1 ESC 1 (ab Seriennummer 200) ESC 2 ESC 2.1
Innenleben K1520-Mikrorechner + U880-Prozessor K1520-Mikrorechner + U880-Prozessor K1520-Mikrorechner + U880-Prozessor K1520-Mikrorechner + 7 EPROMs U2764
Gehäuse Holzgehäuse mit Münzeinwurf + Prüfer Holzgehäuse mit Münzeinwurf + Prüfer Holzgehäuse mit Münzeinwurf + Prüfer Holzgehäuse mit Münzeinwurf + Prüfer
Anzeige Ja, mit Lichtorgel Ja, mit Lichtorgel Ja, mit Lichtorgel + verändertem Schriftzug Ja, mit Lichtorgel + verändertem Schriftzug
Tonausgabe Vorhanden Vorhanden Vorhanden Vorhanden
Spielhebel Alu-Knopf Alu-Knopf Alu-Knopf Alu-Knopf
Bildschirm Colormat 4506 Colormat 4506 Colormat 4506 Colormat 4506

Die verschiedenen Poly-Play Arcade Spiele

Die Auswahl an Online Spielautomaten ist grenzenlos und jedes Jahr kommen immer wieder neue Spiele auf den Markt. Die Anzahl der Poly-Play Arcade Spiele wird auf 17 Stück geschätzt. Genaue Angaben konnte ich dazu leider nicht finden. Jedoch war es möglich zwischen acht und zehn Spiele zu installieren. Das war abhängig von der jeweiligen Bauform.

Als Sprache stand ausschließlich Deutsch zur Verfügung, obwohl weitere Sprachen geplant wurden. Die verschiedenen Arcade Spiele des Poly-Play Automaten wurden einer strengen Prüfung unterzogen, da sie weder gewaltverherrlichend noch politisch sein durften. Nachfolgend findet ihr eine Auflistung der einzelnen Titel und nähere Informationen zum Spiel selbst:

  1. Abfahrtslauf
  2. Hase und Wolf
  3. Schmetterlinge
  4. Schießbude
  5. Autorennen
  6. Merkspiel
  7. Hirschjagd
  8. Wasserrohrbruch
  9. Der Gärtner
  10. Im Gewächshaus
  11. Der Taucher
  12. Im Irrgarten
  13. Der Lindwurm
  14. Fly
  15. AFU
  16. Hagelnde Wolken
  17. UFO
Die Poly-Play Arcade Spiele

Die Emulierung der Spiele

Natürlich stellt sich die Frage, ob ihr die Poly-Play Arcade Spiele heute immer noch spielen könnt. Die Geschichte bis zum heutigen Online Automaten ist lang und es wurden einige Meilensteine gesetzt. Und wir haben in dieser Hinsicht auch sehr gute Nachrichten für euch: Das MAME Development Team hat es sich zur Aufgabe gemacht die elektronische Hardware von Videospielautomaten auf einem PC mit entsprechender Software nachzubilden.

Das Akronym bedeutet nämlich auch Multiple Arcade Machine Emulator, was an sich schon selbsterklärend ist. Die Poly-Play Version 2 wurde im Jahr 2000 von MAME emuliert und ihr könnt euch zwischen acht Spielen mit Auswahlmenü entscheiden. Seit dem Januar 2017 ist auch die dritte Version des Poly-Play 2 mit zehn Spielen für MAME 0182 verfügbar. Es gibt sogar einige Titel, die auf dem DDR-Homecomputer KC85-4 laufen.

Wo findet man die Automaten heute?

Leider muss ich euch sagen, dass es nicht mehr viele Poly-Play Automaten gibt, die ihr euch ansehen könnt. Der Verbleib ist bisher noch ungeklärt. Aber im Verein RetroGames e.V. und im Computerspielemuseum Berlin findet ihr jeweils einen Videospielautomaten. Es gibt sogar ein rekonstruiertes Modell im Rechenwerk Halle. Kaufen könnt ihr aber keinen.

Fazit: Poly-Play Spiele faszinieren Alt und Jung

Nachdem ich mich nun sehr ausführlich mit den Poly-Play DDR Spielautomaten auseinandergesetzt habe, muss ich sagen, dass es schon etwas Schade ist, dass man die Automaten nicht mehr regulär kaufen kann. Die Videospielautomaten wären für viele von euch sicherlich eine nostalgische Reise in die Vergangenheit.

Aber ich habe auch herausgefunden, dass ihr einige Poly-Play Arcade Spiele mit einem Emulator spielen könnt und so doch noch in den Genuss kommen werdet. Habt ihr aber festgestellt, dass euch diese Art von Games nicht zusagt, dann empfehle ich euch einen Blick auf meine besten deutschen Online Casinos 2021 und deren Spielauswahl zu werfen.

FAQ – häufig gestellte Fragen und Antworten

Ihr habt meinen Poly-Play Testbericht gelesen, aber es sind noch einige Fragen offen? Dann solltet ihr euch unbedingt meinen informativen FAQ-Bereich ansehen. Hier beantworte ich euch die am häufigsten gestellten Fragen und gebe euch die passenden Antworten.

🥇 Kann man die Poly-Play Automaten heute noch spielen?

Nachdem ich mich sehr ausführlich mit dem verschiedenen Poly-Play Varianten beschäftigt habe, bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass ihr die Automaten nicht mehr so findet wie sie damals produziert wurden. Deshalb empfehle ich euch meinen Bericht zu den Arcade Games des Spielgerätes zu lesen, um wissenswerte Details zu erfahren.

🔎 Gibt es Poly-Play Emulatoren?

Ihr habt Glück, denn die Emulation der Poly-Play Spiele Hardware hat funktioniert und ihr könnt die Arcade Games auf entsprechenden Seiten finden. In meinem ausführlichen Sonderbericht erkläre ich euch, wo ihr die emulierten Spiele findet.

🤑 Kann man einen Poly-Play Spielautomaten kaufen?

Ihr interessiert euch für die verschiedenen Poly-Play DDR Spielautomaten? Dann solltet ihr unbedingt einen Blick auf meinen Bericht zu den Arcade Games werfen. Dort findet ihr alle wichtigen Informationen zu den einzelnen Titeln. Die Automaten könnt ihr heutzutage leider nicht mehr kaufen.

🤚 Wo findet man die Poly-Play DDR Spielautomaten?

In meinem Bericht zu der Poly-Play Automaten Geschichte habe ich mich mit dem Verbleib der Geräte beschäftigt und kann euch sagen, dass es nur wenige Standorte gibt. Die Videospielautomaten werden nicht mehr hergestellt und der Verbleib der Geräte ist bis heute noch unklar.