Zwei neue Microgaming-Slots veröffentlicht

Der britische Spieleentwickler Microgaming (MG) hat diesen Mai bereits zwei neue Online Slots an den Start gebracht. Mit „Lara Croft: Temples and Tombs“ setzt der Hersteller seine bereits vor 15 Jahren gestartete Tomb Raider-Serie fort, parallel dazu wurde der klassische Online Automat „Reel Splitter“ veröffentlicht. Wir haben die neuen Games näher unter die Lupe genommen.

Der neue MG-Slot, Lara Croft: Temples and Tombs.

Der neue Lara Croft-Slot besticht nicht nur durch seine Grafik, sondern auch durch satte Jackpots. © Microgaming

Maximaler Jackpot bei 100.000 €

Mit Lara Croft: Temples and Tombs setzt MG seine Slot-Vision des 1996 erstmals veröffentlichten Action-Adventure-Games Tomb Raider (z. dt. Grabräuber) im Rahmen einer exklusiven Branding-Lizenz fort. Im Mittelpunkt steht natürlich auch hier die mit gewissen Vorzügen und Waffen bestückte Heldin Lara Croft, die sich in einem altägyptischen Tempel auf Schatzsuche befindet. Ein erster Blick auf Design und Grafik versprechen an dieser Stelle bereits gewohnt erstklassige Arbeit aus dem Hause MG. Doch auch hinsichtlich Bonusfunktionen und Gewinnchancen hat das Game einiges zu bieten.

Gespielt wird Lara Croft: Temples and Tombs auf einem 5×3-Setup, je nach Kombination lassen sich bis zu 243 Gewinnlinien generieren. Neben der Heldin, die entweder mit gezückter Waffe, auf dem Motorrad oder skeptisch dreinschauend auftaucht, zählen vergoldete altägyptische Artefakte zu den hochwertigsten Symbolen des Slots. Die wertvollsten sind die Büsten der alten Gottheiten Sobek und Anubis.

Das Wild-Symbol wird von einer goldenen Skarabäus-Münze gebildet, während Lara Crofts geheime Tagebücher als Scatter-Symbol fungieren. Das Wild kann standardmäßig alle weiteren Symbole des Slots, mit Ausnahme des Streusymbols ersetzen. Auf unterer Ebene gesellen sich verschiedene Ausrüstungsgegenstände der Protagonistin dazu, zum Beispiel Feldflasche, Greifhaken, Fackel und Medizintasche.

Insgesamt stehen unter den Symbolen 15 Multiplikatoren zur Verfügung, die höchsten generieren dabei das bis zu 5000-fach des Einsatzes. In diesem Punkt ist das Multiplikatoren-Raster am unteren Bildschirmrand (s. Foto) höchstbedeutsam: Im Basisspiel startet der Spieler bei x1 und kann sich bis x5 steigern. Innerhalb der Freispiele (s. unten) startet das Raster sogleich bei x3 und kann bis x15 ansteigen, womit sich unmittelbar aufeinanderfolgende Gewinne erzielen lassen.

Der maximale Jackpot des Slots liegt bei satten 100.000 €. Im diesem Kontext spielt der goldenen Krug am oberen Bildschirmrand (s. Foto) im wahrsten Sinne des Wortes eine entscheidende Rolle: Dieser fungiert als Sammeltopf für die Goldmünzen (Skarabäus). Wenn genügen Münzen gesammelt wurden, wird folglich ein Jackpot-Rad ausgelöst, mehr dazu weiter unten.

Freispielmodus und Jackpot-Rad

Freispiele werden bei Lara Croft: Temples and Tombs immer dann ausgelöst, wenn mindestens drei oder mehr der besagten Tagebücher der Heldin auf den Rollen landen. Drei Tagebücher lösen dabei 8 Freispiele aus, vier Tagebücher 16 Freispiele und fünf Bücher ganze 32 Freispiele. Wenn die Tagebücher innerhalb der Freispielrunden erscheinen, sammeln sich zudem weitere Freispiele an, womit bis zu 80 Freispiele infolge erzielt werden können.

Über ein explizites integriertes Bonusspiel verfügt der neue MG-Slot nicht, dafür jedoch, wie bereits angedeutet, über ein Jackpot-Rad. Diese wird immer dann aktiviert, wenn genügend Münzen gesammelt wurden und ist, ähnlich einem Glücksrad, dreifach gestaffelt: Erstens generiert der Minor-Jackpot das 15-fache des Einsatzes. An zweiter Stelle folgt der Major-Jackpot mit einer 100-fachen Einsatzquote. Drittens sorgt der Grand-Jackpot für 5.000-fache Gewinne.

Im Fazit handelt es bei Lara Croft: Temples and Tombs wie zu erwarten um einen fulminanten Spielspaß-Slot, der die Fans der MG-Serie nicht enttäuschen dürfte. Das einzige Manko ist an dieser Stelle die eher durchschnittliche RTP (Return to Player) von 96,05%. Das Einsatzspektrum erstreckt sich im Übrigen von 0,20 € bis 20 € pro Spin. Der Slot ist sowohl auf dem Smartphone als auch auf Tablet und Desktop spielbar.

MG präsentiert Reel Splitter

Der neue MG-Slot, Reel Splitter.

Der futuristische Früchte-Slot Reel Splitter wartet mit zwei unterschiedlichen Spielmodi auf. © Microgaming

Der neueste MG-Produkt Reel Splitter wurde in Kooperation mit dem schwedischen Entwicklerstudio Just for the Win konzipiert, welches sich bereits durch etliche erfolgreiche Games wie Amazing Aztecs, Temple of Tut oder Shogun of Time auszeichnete. Im Gegensatz zum neuen Lara Croft-Slot handelt es sich hierbei jedoch um einen auf hochglanzpolierten klassischen Früchte-Slot in dunkelblauer futuristischer Optik, der in seiner Spielmechanik zwar um einiges simpler ist, dafür aber mit einer ganzen Reihe moderner Bonusfeatures aufwartet.

Unter dem Motto „Dive into classic Las Vegas“ startet das Basisspiel auf einem 4×3-Setup mit 81 Gewinnlinien, kann allerdings auf 5 Walzen und 243 Gewinnlinien erweitert werden. Die Hauptsymbole bilden sich traditionellerweise aus den Früchten Zitronen, Pflaumen, Kiwis und Kirschen, dazu kommen die Kartenklassiker K, Q, J, A und 10. Das wertvollste Symbol im Spiel ist das Reel Splitter-Slot-Logo, das als 12-facher Multiplikator fungiert. Dazu kommt ein ebenso wertvolles Joker-Symbol, welches alle regulären Symbole ersetzen kann und somit für höhere Gewinne sorgt.

Hohe Gewinne dank fünfter Rolle

Was die Reel Splitter-Bonusfeatures angeht, verfügt das Game wie bereits angedeutet über zwei verschiedene Spielmodi, außerdem wartet das Spiel mit einem Freispiel- und einem Re-Spins-Modus auf. Die einzelnen Features sind dabei fest ineinander verschränkt: Um den Re-Spins-Modus auszulösen, müssen vier identische Symbole in einer Reihe landen. Sobald der Modus aktiviert wurde, eröffnet sich dem Spieler die besagte fünfte Rolle, womit maximal das 2.717-fache des Einsatzes rausgeholt werden kann.

Um den Freispielmodus zu aktivieren, wurde eigens ein Free-Spins-Symbol vom Hersteller implementiert. Mindestens drei der Symbole müssen innerhalb einer Drehung auf den Rollen landen. Passiert dies, während die fünfte Rolle noch aktiv ist, werden je nach Kombination zwischen 8 und 16 Freispiele an den Spieler vergeben.

Auch bei Reel Splitter ist die RTP mit 96,02% eher niedrig. Das Einsatzspektrum liegt zwischen 0,10 € und 100 €, womit die maximale Auszahlung immerhin satte 271.740 € beträgt. Unter dem Strich handelt es sich um einen soliden Online Slot aus dem Hause MG, der besonders erfahrenen Gamern der alten Schule gefallen dürfte.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.
Share on Pinterest

Ähnliche Beiträge