WSOP online in Pennsylvania

Schon 2019 machte der US-Bundesstaat Pennsylvania mit dem ersten legalen Online Pokerraum seiner Geschichte von sich Reden. Nun hat das Pennsylvania Gaming Control Board (PGCB) grünes Licht für die Pokerseite der WSOP (World Series of Poker), welche von Caesars Entertainment und 888 betrieben wird, erteilt. Der Schritt markiert einen weiteren Meilenstein zur Legalisierung des Online Pokers in den Vereinigten Staaten. Wie sehen die Entwicklungen im Detail aus?

Pokerkarten in den Händen zweier Spieler.

Dieses Jahr wird die World Series of Poker ein letztes Mal im Rio ausgetragen. ©InésFerreira/Unsplash

Wachstum für Online Poker in den USA

Die Pokerseite der World Series of Poker (WSOP) geht live in Pennsylvania! Die Aufsichtsbehörde PGCB hat der Domain WSOP.com – welche von Caesars Entertainment und dem Poker-8-Client von 888 betrieben wird – nach einem Feldversuch grünes Licht erteilt. Es ist der erste Einsatz des Poker-8-Clients in Nordamerika, nachdem das System 2020 in Europa eingeführt wurde.

WSOP ist nach PokerStars im November 2019 und dem Start von BetMGM und Borgata Poker im April 2021 schon der vierte Anbieter, der in dem knapp 13 Millionen Einwohner zählenden US-Bundesstaat Pennsylvania an den Start geht. Im Vorfeld war WSOP eine Partnerschaft mit dem Casino Harrah’s Philadelphia eingegangen. Der Anbieter ist nun in Pennsylvania, Nevada, Delaware und New Jersey aktiv.

Ty Stewart, WSOP-Vizepräsident bei Caesars Entertainment, zeigte sich angesichts der Freigabe begeistert. Die wahren Gewinner seien allerdings die Spieler und Pokerfans – diesen wolle man in Pennsylvania den größtmöglichen Spielspaß bieten. Man sei zuversichtlich, das volle Potenzial der Webseite ausschöpfen zu können. Yaniv Sherman, Vorsitzender von 888, bestätigte Stewart: Der Schritt sei ein weiterer Beweis für die Qualität der eigenen proprietären Technologien.

Künftig wolle man, so Sherman, auf Expansionskurs gehen: Alle US-Bundesstaaten, die Online Poker einführen, seien eine Chance zur Erweiterung des zwischenstaatlichen Pokernetzwerks der USA. Dies trage wiederum dazu bei, die Liquidität der Pokerspieler auf den hiesigen Pokerplattform zu erhöhen. Künftig sei man darin bestrebt, das Angebot in Pennsylvania weiter zu verfeinern, um ein ebenso ansprechendes wie hyperrelevantes Produkt auf den Markt zu bringen.

Pennsylvania avancierte 2019 zum vierten Staat mit einem regulierten Angebot für Online Poker. Seit der PASPA-Annullierung im Mai 2018, die mit der Aufhebung des Sportwettverbots einherging, obliegt die Regulierung von Online Glücksspielen den einzelnen Bundestaaten. Pennsylvania hat folglich Online Sportwetten, Online Casinos und Online Poker legalisiert, womit das Land eine Pionierposition am milliardenschweren US-Markt einnimmt. Da im Februar ein Bostoner Bundesgericht eine Neuauslegung des Wire Acts für ungültig erklärte, stehen die Chancen besser denn je, dass auch andere Staaten ähnliche Regulierungen einführen werden.

WSOP 2021 wieder live im Rio Las Vegas

Abseits der Marktöffnung in Pennsylvania hat die hiesige Pokercommunity in den letzten Monaten vor allem eine Frage beschäftigt: Findet die WSOP 2021 live statt? Und wenn ja, in welchem Ausmaß? Einen ersten Hoffnungsschimmer hatte ein Gewinnspiel im letzten Februar geliefert, bei dem eine Teilnahme am Main Event in Las Vegas verlost wurde. Das Gewinnspiel sorgte ungleich für allerhand Spekulationen.

Die Mutmaßungen haben inzwischen jedoch ein Ende, denn: Die WSOP 2021 wird live in Las Vegas stattfinden, so die jüngste Meldung der Organisatoren. Ende September wird die WSOP im Rio All-Suite Hotel & Casino in Las Vegas beginnen, wobei ein neuer offizieller Pokerweltmeister ermittelt werden soll. Einzelheiten wurden vorerst nur zum Main Event bekannt gegeben. Inzwischen liegt jedoch auch ein genauer Turnierplan über die täglichen Spiele vor.

Das $10.000 No-Limit Hold’em World Championship, besser bekannt als WSOP Main Event, hatte 2019 bereits die Rekordmarke von 8.000 Teilnehmern überschritten. Zwischen dem 04. und 17. November soll es dieses Jahr wieder im 200.000 Quadratfuß großen Rio Convention Center stattfinden. Geplant sind vier Starttage. Die Anmeldungen dafür starten im August.

Die World Series of Poker (WSOP) ist die größte Pokerturnierserie der Welt, sie wird traditionell einmal im Jahr über einen Zeitraum von einem Monat im Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas ausgetragen. Beim Hauptturnier wird die Variante No Limit Hold’em gespielt, der Buy-in liegt bei 10.000 US-Dollar. Die WSOP gilt als das prestigeträchtigste Pokerturnier überhaupt, der Gewinner darf sich offiziell als Pokerweltmeister bezeichnen. Wegen der Coronakrise wurde die WSOP 2020 zu einem großen Teil online gespielt. Es handelte sich um ein hybrides Turnier aus Online- und Live-Events, womit die Organisatoren Rekordpreispools und hohe Teilnehmerzahlen erzielten.

Covid-19: Infektionsschutz unklar

Im letzten Jahr wurde lediglich das finale Heads-Up zwischen Joseph Herbert (USA) und Damian Salas (Argentinien) live im Rio unter strengen Sicherheitsvorkehrungen ausgespielt. In diesem Jahr bestehen bezüglich des Infektionsschutzes immer noch viele Unklarheiten. So ist zum Beispiel nicht sicher, wie viele Spieler an einem Tisch spielen dürfen, ob Sicherheitsabstände gelten oder sogar Masken getragen werden müssen.

2020 hatte die WSOP einen 101-Event-Plan mit 87 Live-Events geboten. Online konnten sich jeweils neun Spieler für zwei Main-Event-Endturniere qualifizieren. Ein Turnier fand in den USA und ein weiteres in Tschechien statt. Die Sieger, Herbert und Salas, trafen schließlich im Heads-Up im Rio aufeinander, wobei Salas sich durchsetzen konnte und damit neuer Pokerweltmeister wurde.

Letzter Pokerweltmeister nach alter Tradition wurde 2019 im Übrigen der deutsch-iranische Hossein Ensan aus Münster. Der 55-jährige konnte sich im WSOP Main Event gegen Alex Livingston (Kanada) durchsetzen und erhielt ein Preisgeld von satten 10 Millionen Dollar. Somit ging der Weltmeistertitel – acht Jahre nach dem Sieg von Pius Heinz – erstmals wieder nach Deutschland.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.

Ähnliche Beiträge