World Poker Tour Festival zum ersten Mal in Berlin

Das Pokerjahr 2018 beginnt mit einer besonderen Premiere. Erstmal gastiert die World Poker Tour in Deutschland. Standesgemäß hat man sich dafür die Spielbank Berlin am Potsdamer Platz ausgesucht. Bis zum 15. Januar geht es um garantierte 1.600.000€, die sich auf das heute beginnende DeepStack Turnier und das Main Event im Rahmen der European Championship verteilen. Können die deutschen Profis ihre Erfolge des letzten Jahres fortsetzen?

2017 zeichnete sich aus deutscher Pokersicht durch eine nicht enden wollende Serie von Erfolgsmeldungen aus. Im Mai schnappten sich Steffen Sontheimer und Christian Christner die ersten Plätze beim „Super High Roller Bowl“ und gewannen jeweils über eine Million Dollar. Wenige Tage später sicherte sich Christoph Vogelsang ebenfalls im Aria Casino ganze 6.000.000 Dollar. Auf eine ähnliche Summe brachte es insgesamt auch Fedor Holz mit seinen Auftritten im High Roller Zirkus – obschon sich der 24jährige eigentlich als Pokerrentner versteht.

Auch bei der World Series of Poker räumten die deutschen Spieler ab. Bracelets gingen im Sommer an Christopher Frank, Jens Lakemeier, Sebastian Langrock und im Oktober schließlich an Dominik Nitsche, der das „High Roller for One Drop“ für etwa 3.500.000€ gewann. Dass der Final Table des Turniers zur Hälfte mit deutschen Spieler besetzt war, unterstrich eindrucksvoll die starke Form des „Team Germany“. Ob die erfolgsverwöhnten deutschen Spieler auch gut ins Jahr 2018 finden werden, dürften die nächsten Tage zeigen.

10 Tage Action mitten in Berlin

Nitsche jedenfalls wird nun auch in der Spielbank Berlin antreten, am 8.1. und 9.1. finden zwei High Roller Events mit 10.000€ Buy-In statt. Den Auftakt markiert allerdings das Deep Stack Event mit einem garantierten Preispool von 500.000€. Das Turnier beginnt am heutigen Freitag, parallel laufen noch letzte Satellites, bevor am Sonntag Tag 2 startet und am Montag schließlich am Final Table Platz genommen wird.

Am Mittwoch beginnt das Hauptevent, die WPT European Championship. Für 3.300€ Buy-In gibt es 30.000 Chips, die Leveldauer an Tag 1 beläuft sich auf 60min. Den Final Table wird man sich am Montag (15.1.) auch als Nicht-Berliner live ansehen können. Sowohl Livestream als auch TV-Übertragungen sind geplant. Zwischendurch wird es auch mehrere Nebenevents für die kleinere Bankroll geben, die Details lassen sich dem Turnierplan am Ende des Artikels entnehmen.

Obwohl das Turnier gerade erst beginnt, kann bereits jetzt von einem Erfolg ausgegangen werden. Die Satellitenturniere sind auf reges Interesse gestoßen und für den Pokerstandort Deutschland kann der Besuch der neben der WSOP renommiertesten Turnierserie der Welt nur von Vorteil sein. Bleibt uns nur noch, allen Teilnehmern und Besuchern ein gutes Händchen für 2018 zu wünschen.

Turnierplan der WPT European Championship 2018 in Berlin

Turnierplan des WPT Berlin 2018

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.
Share on Pinterest

Ähnliche Beiträge