Sneijder wird Werbeträger

Die niederländische Fußballikone Wesley Sneijder macht anlässlich der Europameisterschaft Glücksspielwerbung. In einem Spot des Sportwettenanbieters TOTO übte sich der ehemalige Profi als Sänger und schlüpfte in die fiktive Rolle des „King TOTO“. Die gesamte Marketingaktion geht auf das Glücksspielunternehmen Nederlandse Loterij zurück und soll die Spieler auf die bevorstehende Fußball-Europameisterschaft einstimmen.

Schriftzug der Allianz Arena in München.

Partien der Fußball-EM werden auch in der Allianz Arena in München ausgetragen. ©planet_fox/Pixabay

Fußballikone wird zum Sänger

Wesley Sneijder ist eine gefeierte Legende im niederländischen Fußball. Der heute 36-Jährige machte seine ersten Gehversuche im Profifußball beim niederländischen Verein Ajax Amsterdam, ehe er im Jahr 2007 zum Top-Club Real Madrid wechselte. Nur zwei Jahre später zog es ihn nach Italien. Bei Inter Mailand avancierte er zum absoluten Weltklassespieler und gewann sogar den prestigeträchtigsten Wettbewerb im Profifußball – die Champions League. Allgemein konnte Sneijder während seiner Karriere viele Pokale gewinnen. Das gelang ihm jedoch nur auf Clubebene. Mit der niederländischen Nationalmannschaft sollte es nie für einen Titel reichen. Dennoch wird die Ikone in seinem Heimatland vergöttert.

Aus diesem Grund erhofft sich TOTO mit dem Werbespot eine große Zielgruppe zu erreichen. Dafür hat sich der Sportwettenableger der Nederlandse Lorerij eine ganz besondere Umsetzung für die Marketingstunt überlegt. So singt Sneijder als frischgekürter „King TOTO“ zu einem Happy-Hardcore-Beat, der von den berühmten niederländischen Techno-DJs Mental Theo und Charly Lownoise kreiert wurde.

Inhaltlich geht es unter anderem um Sneijders legendären Treffer bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Damals köpfte er die Elftal (Spitzname für die niederländische Fußballnationalmannschaft) ins Halbfinale und hievte sein Team sogar später ins Endspiel des Turniers. Im Finale verlor man jedoch in der Nachspielzeit gegen Spanien.

Legendärer Moment. Die Fußball-WM 2010 hat für die Niederlande einen ähnlichen Stellenwert wie das Sommermärchen 2006 für Deutschland. Um den legendären Moment um Sneijders Kopfballtreffer so authentisch wie möglich zu rekonstruieren, hat sich TOTO für den Werbeclip den niederländischen Sportmoderator Jack van Gelder mit ins Boot geholt, der damals das WM-Spiel kommentierte und bei Sneijders Tor emotional komplett die Fassung verlor.

Einzigartige Aufmachung

Wesley Sneijder, Sportwetten und Happy Hardcore ergeben eine Kombination, die einzigartiger nicht sein könnte. Insbesondere da Sneijder den Song im Werbespot komplett selbst eingesungen haben soll. So jedenfalls versichert es Darre van Dijk, der mit seiner Werbeagentur TBWA\NEBOKO die komplette Marketingkampagne organisiert hat. Man habe im Zuge der Planung schnell das Potenzial der einzigartigen Aufmachung des Werbeclip erkannt und gezielt Happy Hardcore für die musikalische Untermalung ausgewählt. Das Genre ist seit den 1990er-Jahren in den Niederlanden populär und genießt eine Art Kultstatus.

Laut Arno de Jong, verantwortlich für das Marketing bei der Nederlandse Loterij, sei man stolz auf die neue Kampagne, da sie mit ihrer einzigartigen Aufmachung genau den Zahn der Zeit treffen würde. Gleichwohl die Fußball-Europameisterschaft um ein ganzes Jahr verschoben wurde, sei man nun perfekt für das Turnier aufgestellt:

„Wir mussten ein Jahr länger darauf warten, aber mit King Wesley heben wir die Kampagne auf ein neues Level- Mit der Happy-Hardcore-Musik und den Trainingsanzügen wird die Zeit der Neunziger wiederbelebt. Die Inszenierung macht TOTO jedoch absolut zeitgemäßg.“Arno de Jong, Marketingleiter bei der Nederlandse Loterij, Offizieller Bericht der Nederlandse Loterij

Vorbereitung auf Fußball-EM

Besser hätte die Nederlandse Loterij den Werbeclip um Wesley Sneijder für ihren Sportwettenableger TOTO nicht timen können. Für die gesamte Branche bricht ab dem 12. Juni eine enorm wichtige Zeit an. An diesem Tag beginnt die Fußball-Europameisterschaft, die einen Monat lang ununterbrochen Sport bietet. Mit dem Sport steigen auch die platzierten Wetten. Bis zum 12. Juli wird der Sportwettenmarkt enorme Summen einnehmen. Dabei will natürlich jedes Unternehmen einen gewissen Teil für sich haben.

Die diesjährige Fußball-EM präsentiert eine große Neuerung, die es in dieser Form zuvor noch nie gegeben hat. So findet das Turnier nicht wie üblich in einem oder zwei Ländern statt, sondern ist komplett über den europäischen Kontinent verteilt. Insgesamt zwölf verschiedene Staaten stellen einen Austragungsort. Bei den Gastgeberstädten handelt sich um Baku, Bilbao, Amsterdam, Budapest, Bukarest, Kopenhagen, Dublin, Glasgow, London, St. Petersburg, Rom und München.

EM feiert 60-jähriges Jubiläum. Die Idee geht auf den früheren UEFA-Präsidenten Michel Platini zurück. Der Franzose hatte im Juni 2012 vorgeschlagen, das 60-jährige Jubiläum der Europameisterschaft im Rahmen einer „Euro für Europa“ zu feiern. Dadurch würde man nicht nur Einigkeit präsentierten, sondern auch die Kosten, der Aufwand und die Organisation seien durch die Aufteilung auf mehrere Länder gerechter verteilt.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.

Ähnliche Beiträge