Sicherheit beim Online-Glücksspiel – worauf muss geachtet werden?

In Deutschland gewinnt das Online-Glücksspiel immer mehr an Beliebtheit, insbesondere in den vergangenen beiden Jahren. Seit der Corona-Pandemie greifen immer mehr deutsche Staatsbürger zu Online-Plattformen, bei denen sie ihr Glück letzten Endes auf die Probe stellen. Hierbei gibt es mittlerweile genügend seriöse Anbieter, die eine große Produkt-Palette an Glücksspielen aufweisen. Immer mehr Online-Casinos eröffnen und locken Neukunden mit attraktiven Anmelde-Boni. Zudem versuchen sich die Anbieter immer weiter zu überbieten, weshalb insbesondere der Einzahlungsbonus als verlockend gilt. Doch nun stellt sich die Frage, ist Online-Glücksspiel sicher und worauf gilt es zu achten?

Mann beim Pokern hofft auf sein Glück im Spiel.

Glück im Spiel gilt als purer Zufall und ist in vielen Fällen nicht zu beeinflussen. Dies muss jedem beim Glücksspiel bewusst sein. ©Chris Liverani/Unsplash

Online-Glücksspiel und Sicherheit

Gerade im Bereich Online-Glücksspiel wird gerne viel diskutiert, während auch das Thema Sicherheit hierbei nicht zu vernachlässigen ist. Nichtsdestotrotz muss hier in 2 Aspekten unterschieden werden. zum einen gibt es die psychisch-gesundheitliche Sicherheit des Glücksspielers und zum anderen die Sicherheit seines hart erarbeiteten Geldes. Während das Online-Glücksspiel im letzten Jahrzehnt einen eher schlechten Ruf genoss, hat sich in den vergangenen paar Jahren einiges geändert. Seriöse Glücksspiel- und Wettanbieter gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Insbesondere seit der Glücksspielvertrag am 1. Juli 2021 in Deutschland in Kraft trat.

Die persönliche Sicherheit des Spielers – mentale Gesundheit

Glücksspiel in Deutschland galt lange Zeit als gesetzliche Grauzone in Deutschland. Was viele Spieler nicht wussten ist, dass bis zum Juni 2021 das Glücksspiel in Deutschland illegal war. Allerdings gab es gesetzliche Grauzonen, weshalb Anbieter sich eine EU-Lizenz sichern konnten. Somit wurde das Glücksspiel im Casino und Buchmacher gesetzlich doch möglich. Mittlerweile können sich die Anbieter nun offiziell eine Lizenz in Deutschland sichern, weshalb das Ganze mittlerweile völlig legal ist. Nichtsdestotrotz wird die Suchtgefahr beim Glücksspiel nicht umsonst als sehr hoch eingestuft, weshalb es für Betroffene jederzeit kostenlose Hilfe gibt. Wer sich selbst für süchtig hält, Beziehungsweise einen Freund oder Bekannten mit derartigen Problemen hat, der kann sich jederzeit kostenlos telefonisch bei der Suchtberatung für Glücksspielsucht melden. Dort bieten Experten kostenfrei ihre Expertise an, um betroffenen Menschen beim Weg aus der Sucht zu helfen.

Die finanzielle Sicherheit des Spielers – Geld richtig investieren

Mittlerweile wimmelt es im World Wide Web vor seriösen Glücksspielanbietern, welche allesamt eine gültige EU-Lizenz besitzen. Folge dessen ist es schwierig, an eine unseriöse Seite zu gelangen, dennoch ist es nicht unmöglich. Aus diesem Grund sollte im Vorfeld immer eine eigenständige Recherche über den jeweiligen Buchmacher oder Glücksspielanbieter durchgeführt werden. Das hart verdiente Geld soll schlussendlich nicht irgendwelche Ganoven in die Hände fallen, vielmehr soll damit das eigene Glück ausgereizt werden. Hierbei gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Online-Casino-Vergleichsportalen, wo Glücksspieler sich schnell einen Überblick über die besten Online Casino Anbieter verschaffen können.

Tipps für sicheres Online-Glücksspiel

Um letzten Endes jederzeit auf der sicheren Seite zu stehen, können bereits im Vorfeld einige Vorkehrungen getroffen werden. Hierbei geht es insbesondere um die korrekte Auswahl eines seriösen Casino-Anbieters. Wurden hierbei auf gewisse Dinge geachtet, so ist auch das eingezahlte Geld in sicheren Händen.

Des Weiteren sollte jeder Glücksspieler sich im Klaren sein, dass eingezahltes Geld für Glücksspiel sehr wahrscheinlich verloren werden kann. Folge dessen sollte im Vorhinein eine klare Grenze definiert werden, wie viel Geld der Spieler per Einzahlung investiert. Ein Budget-Plan kann hier bereits sehr weiterhelfen, doch dazu im späteren Verlauf mehr.

Der Casino-Anbieter auf dem Prüfstand

Wie bereits erwähnt sollte im Vorfeld eine gründliche Recherche zum jeweiligen Seitenbetreiber durchgeführt werden. Hierbei gibt es einige wichtige Faktoren, die letzten Endes 100% Seriosität versprechen. Zum einen ist der Besitz einer gültigen EU-Lizenz das wichtigste. Mittlerweile können die Buchmacher und Glücksspielanbieter selbst eine deutsche Lizenz erwerben, welche für noch mehr Seriosität spricht. Des Weiteren gelten auch die Zahlungsmöglichkeiten als ein guter Hinweis. Sollte der Seitenbetreiber als Zahlungsmethode PayPal, Visa oder auch Mastercard anbieten, so gibt dies noch mehr Sicherheit. Diese Zahlungsanbieter achten bei der Auswahl ihrer Kooperationspartner stets auf Seriosität, weshalb diese als zuverlässig eingestuft werden können.

Außerdem sollte darauf geachtet werden, wie lange der Glücksspiel-Anbieter sich bereits auf dem Markt etablieren konnte. Zählt er folglich zu den alten Hasen, so kann auch die Kundenzufriedenheit als hoch eingestuft werden. Diese kann zudem selbst ausgetestet werden, da derartige Betreiber immer einen Kundensupport anbieten. Kontaktiert den Support und beurteilt diesen selbst. Zudem kann auch zum Kundensupport des jeweiligen Anbieters eine kurze Internet-Recherche durchgeführt werden. Somit kann man sich schnell einen Überblick verschaffen und einen ersten groben Eindruck erhalten.

Die eigene Gesundheit ist das Wichtigste – Spielsuchtprävention

Viele Casino-Anbieter nehmen das Thema Spielsucht mittlerweile sehr ernst und verweisen auf ihren Websites selbst auf die Suchtgefahr des Glücksspiels. Folge dessen werden auf deren Website bereits Seiten gelistet, welche sich mit der Prävention der Sucht befassen. Zudem werden auch Anlaufstellen genannt, an die sich Betroffene im Falle einer Sucht wenden können.

Nichtsdestotrotz sollte jeder Glücksspieler selbst einen Plan aufstellen, wie er das Ganze verhindern kann. Zum einen muss jedem bewusst sein, dass Glücksspiel keine Geldanlage ist, sondern eben auf jede Menge Zufall beruht. Folge dessen ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Spieler selbst das eingezahlte Geld nie wieder sehen wird. Aus diesem Grund sollte nur Geld verwendet werden, welches tatsächlich entbehrlich ist. Hier kann monatlich ein kleines Budget eingeteilt werden, welches nicht für den Erwerb von essenziellen Mitteln benötigt wird. Außerdem sollte sich jeder im Vorfeld bereits mit den Themen von Prävention und verantwortungsvollem Spielen befassen, sodass es letzten Endes zu keiner Glücksspielsucht kommt. Gerade der Punkt “Verantwortungsvolles Spielen” findet sich in nahezu jeder Fußzeile der Glücksspiel- und Wettanbieter. Hier lohnt es sich, bereits im Vorfeld einen kurzen Blick darauf zu werfen.

WICHTIG: Sollte irgendwann der Eindruck einer eigenen Glücksspielsucht aufkommen, so müssen sich Betroffene schnellstmöglich Hilfe suchen. Hierfür gilt das Beichten bei Freunden und Verwandten als ein erster Schritt aus der Sucht, während auch kostenlose und professionelle telefonische Beratung in Anspruch genommen werden sollte. Hier sollte ebenfalls nicht gezögert werden, denn ein Anruf kann bereits vieles verändern. Jedenfalls sollten Betroffene nicht schweigsam mit diesem Problem umgehen, denn selbst den Weg aus der Sucht zu gehen gilt als deutlich schwerer.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.

Ähnliche Beiträge