Playtech: Portugal-Lizenz und neuer Slot

Der britische Online Casino-Provider Playtech hat sich am regulierten Online Glücksspielmarkt Portugal etabliert. Ausschlaggebend für die Lizenz ist eine langfristige Partnerschaft mit dem portugiesischen Glücksspielanbieter Solverde Group. Parallel dazu hat Playtech einen neuen Online Slot namens „Fear the Bear“ veröffentlicht. Wir haben uns das Game näher angesehen. Hier die wichtigsten Infos.

 Ein Blick auf das portugiesische Parlament.

Ein Blick auf das portugiesische Parlament, wo 2016 eine Gesetzesnovelle für Online Casinos verabschiedet wurde. (©Wikipedia)

Erweiterung des Solverde-Portfolios

Durch eine Partnerschaft mit dem lokalen Casinobetreiber Solverde Group hat sich das in London stationierte Technologieunternehmen Playtech eine Lizenz auf dem regulierten Online Glücksspielmarkt Portugal gesichert. Im Rahmen der Vereinbarung wird Playtech seine weltweit bekannte IMS-Spielerverwaltungsplattform auf der von Solverde betriebenen Online Casino-Webseite CasinoSolverde.pt implementieren. Das Online Casino des Anbieters existiert bereits seit 2017. Zudem betreibt die Solverde Group in Portugal fünf landgebundene Casinos und vier Hotels.

Solverde wird IMS fortan als neue Kernplattform nutzen, der Betreiber kann somit auf das bewährte Sortiment des Entwicklers zugreifen und wird darüber hinaus eine Reihe „maßgeschneiderter Playtech-Spiele“ anbieten. Solverde profitiert außerdem von den bewährten datengesteuerten Tools und Funktionen der Plattform. Zu den Innovationen äußerte sich jüngst Manuel Silva Carvalho, Vorstandsmitglied von Solverde. Im Wortlaut hieß es:

“Die Partnerschaft ist ein aufregender Moment für Solverde, sie wird das Casino-Erlebnis für unsere Kunden entscheidend weiterentwickeln. Wir freuen uns darauf, mit Playtech zusammenzuarbeiten, um dem portugiesischen Publikum sein branchenführendes Casinoangebot zugänglich zu machen. Wir sind zuversichtlich, dass dies ein bedeutsamer Wachstumstreiber für unsere Geschäfte in Portugal darstellt.”

Unterstützung erfährt Silva Carvalho an dieser Stelle von Seiten des Playtech-Entwicklungsleiters Shimon Akad. Dieser stellte im Rahmen einer Pressemitteilung vor allem Playtechs globales Wachstum auf regulierten Märkten in den Vordergrund. Im Zitat hieß es:

“Wir freuen uns darüber, dass die Technologie von Playtech vermehrt als Infrastruktur auf den wettbewerbsorientierten und komplexen regulierten Märkten der Welt genutzt wird und den Betreibern eine integrierte iGaming-Lösungen bietet. Der Deal mit Solverde unterstreicht die konstante Stärke unserer datengesteuerten Plattform und wir hoffen, schon bald weitere Erfolge auf anderen regulierten Märkten erzielen zu können.”

iGaming-Markt Portugal wächst

Die Vereinbarung zwischen Playtech und Solverde folgt unmittelbar, nachdem die portugiesische Regulierungsbehörde SRIJ (Serviço Regulação e Inspeção de Jogos do Turismo de Portugal) erst Anfang dieser Woche einen Umsatzrekord im Q2-Vergleich bekannt gab. Demnach wurde bis zum 30. Juni ein Gesamtumsatz von insgesamt 48,3 Mio. Euro erwirtschaftet, womit der bisherige Quartalsrekord von 47,3 Mio. Euro klar übertroffen wurde.

Dass sich der portugiesische iGaming-Markt derzeitig in einer lukrativen Wachstumsphase befindet, ist kein Geheimnis. Immer mehr Anbieter drängen zurzeit auf den seit Mai 2016 regulierten Markt. Anfang Juli gab zuletzt der britische Marktriese 888 bekannt, sein Pokerangebot in Portugal erweitert zu haben.

Was Playtech betrifft, ist der Anbieter seit Mitte Mai auch im Nachbarland Spanien aktiv. Hier sorgte ein Deal mit dem Sportwettanbieter RETAbet für die Marktetablierung. Auch in diesem Fall steht die Bereitstellung eines umfassenden Online Casino-Angebots im Vordergrund.

Neuer Slot „Fear the Bear“

Abseits aller Expansionen und Lizenzvergaben hat Playtech erst kürzlich seinen neuesten Online Slot namens Fear the Bear veröffentlicht. Es besteht hier jedoch kein Grund zur Panik, denn bei dem Hauptcharakter des neuen Games handelt es sich nur um einen Koalabären, der gleichsam als Wild-Symbol des Slots fungiert. Die weiteren Hauptsymbole des Slots sind bilden eine Reihe von australischen Tieren, zum Beispiel Emu, Dingo oder Känguru. Auf untere Ebene kommen die Kartenklassiker K, Q, J, A und 10 dazu.

Gespielt wird auf einem 5×4-Setup, auf dem sich je nach Kombination bis zu 50 Gewinnlinien generieren lassen. Im besten Fall winken hier Gewinne von maximal 65.000 Euro, was dem 125-fachen des Einsatzes entspricht.

Das Game bietet gestapelte Wilds, verschiedene Streufunktionen, einen Freispielmodus sowie eine Wild-Drop-Funktion. Letztere ist die wichtigste Bonusfunktion des Spiels: Die Koalas klettern folglich an die Spitze der Rolle und werden dort gesammelt. Sobald vier Koalas „gefangen“ wurden, wird die Funktion ausgelöst. Folglich klettern alle Koalas auf der mittleren Rolle hinab und sorgen für maximal drei komplett wilde Rollen. Im besten Falle winken hier entweder 10, 15 oder 25 Free-Spins infolge.

Das Einsatzspektrum von Fear the Bear liegt zwischen 0,10 Euro und 500 Euro. Über die RTP des Games wurde bislang leider nichts bekannt. Klar ist jedoch, dass die Maximalgewinne des Slots vergleichsweise niedrig ausfallen, was jedoch durch viele kleinere Gewinnchancen ausgeglichen wird. Unter dem Strich handelt es sich um einen soliden Naturslot, der grafisch und spieltechnisch überzeugt. Fear the Bear ist ab sofort auf Desktop, Smartphone und Tablet spielbar. Natürlich auch in Portugal.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.
Share on Pinterest

Ähnliche Beiträge