Playtech eröffnet weltgrößtes Live Casino Studio

Das britische Unternehmen Playtech hat ein weiteres Live Studio in Betrieb genommen. Das Studio in der lettischen Hauptstadt Riga verfügt über eine Fläche von 8.500m² und ist damit nach Angaben Playtechs das mit Abstand größte Live Casino Studio weltweit.

Als Grund für die erneute Ausweitung des Angebots nannte Playtech den gestiegenen Bedarf der Online Casino Branche. Die Firma, deren Hauptsitz sich auf der britischen Isle of Man befindet, verfügt bereits über mehrere Studios und gilt als einer der führenden Anbieter von Casino Live Streams. Die bisherigen Standorte umfassen bereits ein kleineres Studio in Riga sowie Produktionen in Spanien, Belgien, den Philippinen und Rumänien. Zu den bekannteren europäischen Partnercasinos gehören bet365, Netbet und William Hill. Die am neuen Standort produzierten Live Streams sollen überwiegend den europäischen Markt bedienen.

Dies ist zwar eine riesige Unternehmung, aber auch ein riesiger Fortschritt im Live Casino Bereich, den keine Firma außer Playtech hätte machen können.“ Mor Weizer, CEO von Playtech

Die Briten haben tatsächlich einigen Aufwand betrieben. So verfügt das neue Studio über hunderte hochmoderne Kameras, die die Bildqualität der Streams verbessern sollen. Hinzu kommt ein eigener Ausbildungsbereich zur Schulung neuer Croupiers. Playtech hatte bereits in den vergangenen Monaten erhöhten Fokus auf seine Live Sparte gelegt. Darunter waren neue Spielvarianten wie „Prestige Baccarat“ und technische Neuerungen wie der Umstieg auf HTML5 als technische Basis der Streams. Dadurch sollte es für die Kunden einfacher werden, auf unterschiedlichen mobilen Endgeräten an den Spielen teilzunehmen.

Der Trend zu Live Spielen setzt sich fort

Klassische Casino Tischspiele wie zum Beispiel Roulette wurden im Internet ursprünglich als reine Softwarelösungen angeboten. Der Lauf der Kugel wird dabei lediglich simuliert und grafisch dargestellt, ähnlich dem Drehen der Walzen an Online Spielautomaten. Die virtuelle Umsetzung entsprach aber nur im Bereich der Slots dem Spielgefühl echter Spielhallen. Auch hier wird alleine an virtuellen Walzen gespielt – echte mechanische Geräte kommen heute nicht mehr zum Einsatz. Tischspiele hingegen werden in stationären Casinos stets von mehreren Spielern gleichzeitig gespielt, die gemeinsam das Geschehen verfolgen und mitfiebern. Diese Mehrspielerkomponente fehlt den reinen Softwarespielen vollständig, sodass sie sich nie im gleichen Maße durchsetzen konnten wie Spielautomaten.

Die Playtech Croupiers in Riga

©Playtech
Die Croupiers von Playtechs Tochterfirma Euro Live Technologies im Studio Riga

Durch die bessere Verfügbarkeit schneller Internetverbindungen hat die Branche früh auf Live Streams gesetzt. Die soziale Komponente wird dabei durch eine Chatfunktion abgebildet. Die Spieler können sich untereinander und mit den Croupiers austauschen. Das Spielgeschehen wird zusätzlich realistischer, weil die Dealer selbst die Karten geben oder das Roulette drehen. Hochauflösende Videostreams und frei wählbare Kameraperspektiven verstärken das Gefühl, wirklich dabei zu sein. Allein die Einsätze werden noch virtuell platziert – auf einem entsprechend simulierten Spielfeld. Erst diese Annäherung an den Spielverlauf im echten Casino hat den Tischspielen im Internet zu mehr Popularität verholfen.

Die erhebliche Investition Playtechs in ihr neues Live Studio unterstreicht die steigende Nachfrage der Spieler nach diesem realistischen Casinoerlebnis. Doch es soll nicht nur bei den altbekannten Spielen bleiben. Playtechs CEO Mor Weizer skizziert die Zukunftspläne für die Sparte:

„Das Studio gibt uns einerseits die Plattform die nächste Generation des Live Casinos an unsere Kunden zu liefern und andererseits gibt es uns die Flexibilität und Fähigkeit viele neue und innovative Produkte herzustellen.“

Details zu neuen Spielen nannte der CEO noch nicht. Es ist allerdings klar, dass Playtech sich mit diesem Schritt in eine starke Position für die Zukunft bringen möchte. Die Konkurrenz im Bereich der Live Spiele ist groß. Allen voran ist hier das vergleichsweise junge Unternehmen Evolution Gaming zu nennen, die sich ausschließlich auf diesen Sektor konzentrieren und in den letzten Jahren erhebliche Marktanteile hinzugewonnen haben. Nicht zuletzt auch durch eine strategische Partnerschaft mit Microgaming, einem bis dahin führenden Provider von Live Streams, die ihren Kunden seitdem bevorzugt Streams von Evolution vermitteln. Playtech erscheint hingegen nicht bereit, sich aus dem wachsenden Markt der Live Spiele zurückzuziehen und anderen das Feld zu überlassen.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.
Share on Pinterest

Ähnliche Beiträge