Neue Wett-Deals in der NFL

In der US-amerikanischen NFL (National Football League) wurden neue Wettpartnerschaften begründet. Im Zentrum der Abkommen stehen die Denver Broncos aus Colorado. Der dreifache Super Bowl-Gewinner hat erstens einen Sportwett- und DFS-Deal mit FanDuel abgeschlossen. Zweitens wurde ein Vertrag mit dem Buchmacher Betfred unterzeichnet. Stellen die Abkommen einen Weg aus der Corona-Krise dar?

Drei NFL-Spieler im Kampf um den Football.

Die Corona-Krise könnte die NFL-Teams rund 70 Mio. US-Dollar des Jahresumsatzes kosten. ©272447/Pixabay

Erster NFL-Deal für FanDuel

Zur Vorbereitung auf den voraussichtlichen Saisonauftakt der NFL am 10. September haben die Denver Broncos gleich zwei Sportwett-Deals unter Dach und Fach gebracht. Das Team geht unter anderem eine mehrjährige Partnerschaft mit FanDuel ein. Der Sportwett- und Daily Fantasy Sports (DFS)-Anbieter avanciert damit erstmals zum offiziellen Partner eines NFL-Klubs. Seit 2018 gehört FanDuel zum britischen Wettgiganten Paddy Power Betfair.

Im Zuge der Partnerschaft wird FanDuel die Rechte an den offiziellen Namen und Logos der Broncos erhalten, um diese für sein Marketing zu verwenden. Geplant sind große Kampagnen, die sich direkt an die zahlreichen Fans des Teams richten. Großflächige Banner im Heimstadion sowie Werbung über Radio, Fernsehen und Internet sollen dafür sorgen, dass ein ebenso einzigartiges wie konkurrenzfähiges Wettprodukt entsteht.

Regulierte Wetten in Colorado

Möglich ist die Umsetzung durch die im April 2019 erfolgte Sportwettlegalisierung in Colorado. Infolge der bundesweiten PASPA-Aufhebung durch den Washingtoner USSC (United States Supreme Court) dauerte es über ein Jahr, bis der 5,6 Mio. Einwohner zählende Bundesstaat seinen Sportwettmarkt in regulierte Bahnen lenkte. Colorado gilt dabei als Staat mit einer hohen Nachfrage an Sportwetten, was auch die Partner bestätigen:

“Colorado ist Heimat einer leidenschaftlichen Sportfangemeinde und eines unabhängigen Geistes. Mit den Broncos werden wir die Fan-Erfahrung in Colorado auf die nächste Stufe heben. Da die NFL-Saison vor der Tür steht, ermöglicht uns die Partnerschaft mit einer innovativen Organisation wie den Broncos, den Fans innerhalb und außerhalb des Stadions spannende Erlebnisse und ein Zugang zu einzigartigen Wettinhalten zu bieten.”Mike Raffensperger, Chief Marketing Officer, FanDuel, Pressemitteilung

Der Deal mit den Broncos erfolgt kurz nachdem FanDuel am 01.Mai ein neues Online Sportwettbuch in Kooperation mit Twin River Worldwide Holdings, dem Inhaber des Golden Gates Casino Black Hawk, ins Leben gerufen hat. Über eine App können die Kunden des Bundesstaats fortan Wetten in den Bereichen Fußball, Basketball, Hockey, Baseball, Golf, MMA, Fußball, NASCAR, Dart und Tennis abschließen.

Gemeinsame Sportwettlounge mit Betfred

Eine weitere mehrjährige Wett-Partnerschaft haben die Denver Broncos mit Betfred USA Sports geschlossen, hierbei handelt es sich um die US-Tochtergesellschaft der Betfred Group mit Sitz in Manchester, Großbritannien. Der Deal erfolgt parallel zur Eröffnung eines neuen Betfred-Sportbuchs im Saratoga Casino in Black Hawk. Geplant ist die Etablierung einer Sportwettlounge außerhalb des heimischen Stadions (Empower Field at Mile High).

Auch Betfred erhält die Möglichkeit Stadionbanner zu installieren und auf die Logos und Marken des Teams zuzugreifen. Außerdem bietet Befred allen Fans über 21 Jahren die Gelegenheit, spezielle Vorspielveranstaltungen zu besuchen, um Unterstützung beim Platzieren von Wetten mit der digitalen Betfred-App zu erhalten und Live-Quoten einzusehen. Der Betreiber selbst spricht von Sportwetten in Vegas-Qualität.

Darüber hinaus sei man stolz, Teil der Black Hawk-Community zu sein. Die legendäre Goldgräberstadt liegt etwa 50 Kilometer westlich von Denver und zählt seit der Glücksspiellegalisierung in Colorado 1991 zu den bedeutsamsten Spielparadiesen des Bundestaats. In diesem Kontext steht die Kleinstadt im Ruf, sich stets im Konkurrenzkampf mit Central City zu befinden, wo ebenfalls mehrere Casinos stationiert sind.

Mac Freeman, Chief Commercial Officer der Broncos, erklärte, dass Betfreds Kombination aus einem physischen Sportwettgeschäft im Saratoga Casino, einem umfangreichen Einzelhandelsangebot in Europa und einem Onlineangebot zu einer Win-Win-Situation für alle Beteiligten führt. Die neue Partnerschaft werde die Footballfans im ganzen Staat begeistern.

Auswirkungen von Covid-19 auf die NFL

Die NFL gilt als erfolgreichste Profisportliga der USA und als eine der umsatzstärksten Ligen überhaupt. In den vergangenen Jahren sind die Einnahmen konstant gestiegen. Zuletzt lagen sie bei umgerechnet rund 11 Mrd. Euro. Wie beinahe alle großen Ligen der Welt, wurde auch die NFL schwer von der Corona-Krise getroffen. Positiv ist, dass die NFL während des Lockdowns ohnehin pausierte.

Während des Lockdowns konnte die NFL zumindest von Drafts und Free Agencys profitieren. Das Hauptgeschäft bleibt aber der Spielbetrieb. Durch die momentan nicht absehbare gesundheitliche und sozio-politische Entwicklung drohen nach dem Saisonstart dennoch millionenschwere Verluste – unter anderem werden Geisterspiele ohne Zuschauer geplant.

70 Mio. US-Dollar Verlust pro Team?

Laut Recherchen des Fernsehsenders CBS (Columbia Broadcasting System) könnte dies die Teams durchschnittlich 70 Mio. US-Dollar des Jahresumsatzes kosten. Die Teams beziehen ihre Einnahmen zwar aus vielen verschiedenen Quellen, diese sind jedoch allesamt von den Auswirkungen der Pandemie betroffen. Generiert werden die Einnahmen zum Beispiel aus TV-Rechten, Merchandising, Lizenzverträgen und Sponsoring.

Zumindest das Ausbleiben der Fans könnte durch Sportwettabkommen refinanziert werden. An dieser Stelle kann die NFL bereits auf eine Vielzahl von Deals zurückgreifen. Unter anderem wurden Verträge mit 888 und Tabcorp geschlossen. Außerdem wurde eine Wettpartnerschaft mit Caesars begründet. In diesem Sinne könnten auch die jüngsten Deals für Auftrieb sorgen. Ob die Krise hierdurch abgewendet werden kann, bleibt abzuwarten.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.

Ähnliche Beiträge