Neue Games von GameArt und iSoftBet

Der auf Malta lizenzierte Spieleentwickler GameArt hat seinen neusten Online Slot „Peters Universe“ veröffentlicht. Parallel dazu hat der Londoner Online Casino-Provider iSoftBet sein Game „Lucky Stripes“ an den Start gebracht. Was können die neuen Spiele? Hier ein Überblick.

Der neue GameArt-Slot, Peters Universe.

Ein Einblick in den neuen GameArt-Slot Peters Universe, der mit fulminanten Megawilds aufwartet. © Game Art.

Futuristischer Peter Pan-Kosmos

Dass die Geschichte von Peter Pan sowohl als Kindererzählung als auch als Thema für etwaige Filme und Games zeitlos ist, steht außer Frage. In diesem Sinne wurde auch der neue GameArt-Slot Peters Universe an das berühmte Märchen angelehnt, dieses steht hier jedoch ganz im Zeichen einer futuristischen Zukunftsvision, die in hochdefinierter SciFi-Optik daherkommt. Gespielt wird dementsprechend in einem Neverland der Zukunft, das Spielfenster wartet mit einem 5×4-Walzensetup auf, wo sich je nach Kombination bis zu 100 Gewinnlinien generieren lassen.

Die Hauptsymbole des Games werden wie zu vermuten von den Hauptcharakteren der Geschichte gebildet, hierunter fallen natürlich Peter Pan (Scatter), das Mädchen Wendy und Captain Hook. Dazu kommen ein Raumschiff, ein Beutel voll Goldstaub, das berühmte Krokodil sowie die zauberhafte Fee Tinker Bell, die hier gleichermaßen als Wild-Symbol fungiert. Auf niedrigerer Ebene gesellen sich außerdem die Kartenklassiker K, Q, J, A und 10 dazu.

Peters Universe wartet mit einer ganzen Reihe von Bonusfeatures und Zusatzfunktionen auf, geboten werden wilde Rollen, Multiplikatoren und zusätzliche Freispiele. Das wertvollste Symbol des Games bildet ironischerweise der Bösewicht Captain Hook, der hier als bis zu 1000-facher Einsatzmultiplikator fungiert. Als eine der wichtigsten Funktionen ist an dieser Stelle das Walking Wild-Feature zu nennen, das Hauptfeature des Games.

Maximaljackpot bei 100.000 EUR

Beim Walking Wild-Feature handelt es sich um eine Megawild-Funktion, die immer dann ausgelöst wird, wenn Tinker Bell auf den Rollen zwei, drei und vier als geflügeltes Wesen mit blonden Haaren und einer grünen futuristischen Sportbrille erscheint. Folglich verbessert die Fee mit Hilfe ihres Sternenstaubs alle kommenden Gewinnlinien. Zudem kann sie jedes Symbol mit Ausnahme des Scatter-Symbols ersetzen. Sie wandert nun von links nach rechts über den Bildschirm, bis der Ausgangspunkt der Funktion erneut erreicht wurde.

Durch die verschiedenen Multiplikatoren des Games – allen voran Captain Hook und Wendy, letztere dient hier als bis zu 500-facher Multiplikator – kann innerhalb dieser Bonusfunktion ein satter Jackpot von bis 100.000 EUR erspielt werden. Das Einsatzspektrum von Peters Universe liegt fortführend zwischen 1 EUR und 100 EUR, bei einer überdurchschnittlichen RTP-Rate (Return to Player) von 96,1 Prozent.

Im Fazit handelt es sich um einen angenehmen Spielspaß-Slot der mit verschiedenen märchenhaften Hintergrundkulissen sowie einem magischen Natursoundtrack aufwartet. Besonders Märchen- und Fantasy-Fans dürften somit ihre Freude an dem Game habe. Im Übrigen machte der Spielehersteller GameArt in diesem Kontext erst kürzlich durch seinen Slot Circus of Horror von sich Reden. Das Spiel wurde erfolgreich auf der diesjährigen ICE Totally Gaming in London vorgestellt.

iSoftBet präsentiert Lucky Stripes

Der neue iSoftBet-Slot, Lucky Stripes.

Der neue iSoftBet-Slot Lucky Stripes setzt auf Streifen, viele Re-Spins und eine eigentümliche Optik. © iSoftBet.

Im Gegensatz zu seiner letzten Veröffentlichung, Book of Immortals, handelt es sich bei der iSoftBet-Kreation Lucky Stripes um einen ebenso einfachen wie außergewöhnlichen Streich. Der Hersteller setzt hier wie zu vermuten auf das Thema Streifen, diese gilt es auf nur drei Walzen und einer einzigen Gewinnlinie zu vervollständigen. Die HD-Optik des Spiels ist simpel und an klassische Casino-Spiele angelehnt. Features gibt es zwar nur wenige, dennoch verfügt das Spiel über seine ganz individuellen Reize.

Zu den eigentümlichen Symbolen des Slots gehören verschiedene Streifen in den Regenbogenfarben Grün, Blau, Pink und Goldgelb, außerdem gibt es ein Joker (W), ein Wild, ein regulierendes Collect-Symbol und ein sogenanntes Rockin Re-Spins-Symbol. Auf die Symbole, die sich in einem außenstehenden Spielfenster befinden (siehe Foto), werden Münzbeträge zwischen 0,01 EUR und 1 EUR gesetzt. Jedes Symbol verfügt zudem über einen eigenen Bonuswert. Innerhalb des Hauptspielfensters müssen sich die Streifen dementsprechend vervollständigen, um Gewinne zu erzielen.

Die Gewinnstaffelung gestaltet sich hierbei wie folgt: Der grüne Streifen dient je nach Einsatz als zwei-, drei-, oder fünffacher Multiplikator, während der blaue Streifen als acht-, zehn- oder 12-facher Multiplikator fungiert. Die höchstwertigen Streifen bilden sich aus den Farben Pink und Goldgelb, diese Streifen generieren das 15-, 20-, oder 25-fache, bzw. 30-, 50- oder 100-fache des Einsatzes.

Hohe Abfolge von Re-Spins

Das einzige nennenswerte Feature des Games ist wie zu vermuten die Rockin Re-Spins-Funktion. Diese wird immer dann ausgelöst, wenn das Wild-Symbol auf den Rollen Eins und Zwei landet, während sich das Rockin Respins-Logo auf der mittleren, sprich zweiten Rolle einfinden muss. Die Re-Spins erfolgen so lange, bis das besagte Collect-Symbol zufällig auf der mittleren Rolle landet. Infolge kommt es zur Gewinnausschüttung. Durch die hohe Abfolge an Re-Spins kann hier ohne weiteres das bis zu 240-fache des Einsatzes rausgeholt werden.

Unter dem Strich lassen sich bei Lucky Stripes weder hohe Einsätze tätigen noch besonders hohe Jackpots erzielen. Das Game lebt jedoch ohne weiteres von seiner fulminanten Re-Spins-Action, diese ermöglicht viele kleinere Gewinne in schneller Abfolge. Zudem handelt es sich um ein innovatives Spielkonzept, welches aus dem hiesigen Slot-Dschungel aus herkömmlichen Automaten heraussticht, womit ein einzigartiges Spielerlebnis resultieren kann.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.
Share on Pinterest

Ähnliche Beiträge