NetEnt: Deal mit DraftKings und neuer Slot

Der schwedische Spieleentwickler NetEnt treibt seine US-Expansion weiter voran und ist einen Deal mit dem Daily Fantasy Sports-Unternehmen DraftKings im US-Bundesstaat New Jersey eingegangen. Erst kürzlich hat NetEnt in diesem Kontext eine Spielelizenz in Pennsylvania erhalten. Ein neuer Online Slot unter dem Titel Cash-O-Matic wurde darüber hinaus für Juli angekündigt.

Der neue NetEnt-Slot Cash-O-Matic.

Ein Einblick in den neuen NetEnt-Slot Cash-O-Matic, der am 24. Juli offiziell erscheint. © Youtube

Vertraglicher Meilenstein für NetEnt

Die Unternehmensführung des Online Casino-Providers NetEnt spricht angesichts der frisch besiegelten Partnerschaft mit DraftKings von einem „wegweisenden Vertrag“. Im Detail handelt es sich hierbei um einen exklusiven Online Casino-Lieferantenvertrag für den regulierten Onlinemarkt im US-Staat New Jersey. NetEnt vergrößert somit seine Präsenz auf den regulierten Online-Glücksspielmärkten der USA und betonte jüngst seinen „Stolz“ hinsichtlich der Vereinbarung mit dem seit der PASPA-Aufhebung im Mai 2018 schnell wachsenden Betreiber DraftKings.

Ab sofort wird dem Daily Fantasy Sports-Anbieter demnach eine große Auswahl an NetEnt-Casino-Games zur Verfügung gestellt. Aktuell kommentierte der Geschäftsführer von NetEnt America, Erik Nyman, den Deal im Rahmen einer Pressemitteilung des Unternehmens. Im Wortlaut heißt es:

“Wir freuen uns sehr darüber, einen Vertrag mit DraftKings abgeschlossen zu haben. Als weltweit führender Anbieter von Daily Fantasy-Sportarten mit einer großen Spielerbasis werden wir dem Markt gemeinsam eine neue Dimension hinzufügen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass alle Spieler unsere beliebten Games in New Jersey genießen werden.”

Boomender DFS-Sektor in den USA

Die Freude des CEOs über den Vertrag ist verständlich: Beim Daily Fantasy Sport (DFS) handelt es sich um einer Sparte des boomenden E-Sports-Sektors. Seit der landesweiten Sportwettlegalisierung durch den United States Supreme Court (USSC), den obersten US-Gerichtshof, obliegt die bundesweite Regulierung des Sektors den einzelne US-Bundesstaaten.

Eine ganze Reihe an Ländern hat derweil bereits entsprechende Gesetzesnovellen erlassen, darunter Nevada, Pennsylvania, Kalifornien, New York, Mississippi und New Jersey. Parallel zu den Sportwett-Regulierungen erfährt derweil auch die US-amerikanische DFS-Branche einen wirtschaftlichen Aufschwung. Bei DFS-Sportspielen handelt es sich zumeist um kostenpflichtige Online Spiele, die sich zwar an den realen Geschehnissen der großen Sportligen orientieren, dabei jedoch rein fiktiver Natur sind.

Zuletzt prognostizierte das international angesehene Wirtschaftsprüfungskomitee PwC dem DFS-Sektor ein Umsatzwachstum bis 2020 von fast 23 Prozent auf rund 300 Mio. US-Dollar. Bereits 2017/18 wurden hier Gesamtumsätze von über 124 Mio. USD erzielt. Marktführer in den USA sind das ursprünglich in Boston gegründete Unternehmen DraftKings und die im Mai letzten Jahres von Paddy Power Betfair per Mehrheitsbeteiligung übernommene Marke FanDuel.

Spielelizenz in Pennsylvania im März

Erst im vergangenen März hat NetEnt eine exklusive Spielelizenz im 13 Mio. Einwohner zählenden US-Bundesstaat Pennsylvania erhalten. Die Lizenz wurde durch das Pennsylvania Gaming Control Board vergeben und ermöglicht es NetEnt als einer der ersten internationalen Spielehersteller sein Sortiment auf dem frisch-regulierten iGaming-Markt des Staates anzubieten.

Parallel zum Lizenzerhalt hat NetEnt darüber hinaus bereits einen Online-Deal mit dem in Philadelphia stationierten Parx Casino unter Dach und Fach gebracht. Ausgewählte NetEnt-Slots werden demnach zukünftig über die Online-Plattformen des Resorts verfügbar sein.

Neuer Slot Cashomatic im Juli

Abseits der Expansionspläne auf dem Überseemarkt plant NetEnt derweil bereits die Veröffentlichung eines neuen Slots mit dem einprägsamen Titel „Cash-O-Matic“, den die besten NetEnt Casinos online nicht missen sollten. Hierbei wird es sich um einen 4×5-Walzen-Videoslot handeln, der in seiner stilistischen Aufmachung einem klassischen Geldautomaten nachempfunden wurde und mit ganzen 1.024 (!) Gewinnlinien aufwartet. Laut Hersteller handelt es sich um eine „einzigartige Spielmechanik“, die mit einem großzügigen Freispielmodus, etwaigen Gewinnmultiplikatoren und einer Cash-O-Matic-Lawinenfunktion daherkommt.

Die Anzahl der Freispiele ist theoretisch völlig unbegrenzt und wird der Anzahl an gesammelten Scatter-Symbolen entsprechen. Möglich sind dabei bis zu 18 Scatter auf einer einzelnen Rolle, bei fünf Rollen winken an dieser Stelle je nach Kombination also bis zu 90 (!) Freispiele. Im Hauptspiel wird zudem ein spezifischer Level-Multiplikator vergeben, der immer dann ausgezahlt wird, wenn mindestens eine Reihe mit Gewinnsymbolen gefüllt ist.

50-fache Gewinnausschüttungen

Was die Aufmachung (s. Foto) anbelangt, ist Cash-O-Matic in diesem Sinne in drei Bereiche unterteilt: Einen Multiplikator, einen Streuzähler und das 5×4-Setup. Zu den Hauptsymbolen zählen violette, blaue, grüne, gelbe und rote Edelsteine, auf niederer Ebene kommen die Kartenklassiker A, K, Q, J und 10 hinzu. Der rote sternförmige Edelstein ist der wertvollste des Spiels. Je mehr volle Reihen vorhanden sind, desto höher ist dementsprechend auch der Wert des Multiplikators. Bei Freispielen hängt der Multiplikator zudem von der Anzahl der Streusymbole ab, welche die Freispiele aktiviert haben. Möglich sind hier daher bis zu 50-fache Gewinnausschüttungen.

Das Einsatzspektrum des Slots wird sich von 0,20 EUR bis 400 EUR pro Spin erstrecken, bei einer überdurchschnittlich RTP-Quote (Return to Player) von 96,33%. Cash-O-Matic wird ab dem 24. Juli sowohl auf dem Smartphone als auch auf Tablet und Desktop spielbar sein. Bis dahin heißt es abwarten.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.
Share on Pinterest
Das Logo des Spieleentwicklers NetEnt.

Ähnliche Beiträge