Fußball im FreeTV – welche Spiele in dieser Woche übertragen werden

Die neue Fußball-Woche steht vor der Tür, während die vergangene auf furiose Weise endete. Der FC Bayern musste die 1. Pflichtspiel-Niederlage unter Julian Nagelsmann hinnehmen, während die Verfolger um Leverkusen und Dortmund souveräne Siege einfahren konnten. In der Bundesliga könnte es folglich doch noch Spannung geben. Nun steht eine spannende Woche mit WM-Quali-Spielen und der Frauen-Fußball Königsklasse an – und das im FreeTV.

Deutschland Flagge als Symbol für den anstehenden Länderspiele.

Es bleibt spannend abzuwarten, ob die Sieges-Serie unter Hansi Flick weiterhin halten wird. Mit Rumänien und Nordmazedonien warten jedenfalls 2 besiegbare Gegner. ©Maheshkumar Painam/Unsplash

WM-Ticket kann vorzeitig gesichert werden

Der FC Bayern musste zuletzt eine bittere Heimpleite gegen die Eintracht Frankfurt hinnehmen. Direkt im Anschluss ging es für die meisten Spieler direkt zu ihren National-Mannschaften. Nun wird Ex-Bayern-Trainer Hansi Flick ein gutes Fingerspitzengefühl benötigen, die Niederlage aus den Köpfen seiner Ex-Spieler zu bekommen. Der FC Bayern stellt das Grundgerüst der deutschen Nationalmannschaft, weshalb das Münchner Star-Ensemble essenziell für den Erfolg der Flick-Elf ist. Nichtdestotrotz hat Hansi Flick hier bereits ein erfolgreiches Händchen bewiesen.

Das Trainer-Debüt im September gelang bereits mit Erfolg. Mit einem 2:0 Sieg gegen Liechtenstein gab Hansi Glick seinen Einstand, während mit 2 weiteren Siegen gegen Armenien (6:0) und Island (4:0) 6 weitere wichtige Punkte gesammelt werden konnten. Am kommenden Freitag folgt nun die 4. Partie unter der Leitung von Hansi Flick. Die Begegnung wird um 20:45 Uhr angepfiffen und live im FreeTV auf RTL übertragen. Außerdem können die Spiele der deutschen Nationalmannschaft auch im HD-Live-Stream auf TVNow verfolgt werden. Hierfür wird allerdings eine TVNow-Mitgliedschaft benötigt.

Die Flick-Elf möchte die beiden anstehenden Partien gegen Rumänien und Nordmazedonien jedenfalls gewinnen. Im Optimalfall könnten sie bereits nach dieser Länderspiel-Pause das WM-Ticket lösen und sich vorzeitig für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr qualifizieren.

Kuntz-Debüt steht an

Für den neuen Chef-Trainer der Türkei steht ebenfalls das Debüt vor der Tür. Der ehemalige deutsche U21-Nationaltrainer wird am kommenden Freitagabend seine Premiere an der Seitenlinie geben. Derzeit belegen die Türken in der WM-Qualifkations-Gruppe G hinter den Niederlanden und Norwegen den 3. Tabellenplatz. Zudem geht es am Freitagabend um 20:45 Uhr gegen den Zweiten Norwegen, weshalb der Kuntz-Elf ein richtiger Kracher bevorsteht. Die Dortmunder Sturm-Maschine Erling Haaland wird verletzungsbedingt nicht mitmischen können, weshalb das Kuntz-Debüt durchaus erfolgsversprechend enden könnte.

Auch der deutsche U21-Nachfolger Antonio Di Salvo wird sein Debüt geben. Am kommenden Donnerstagabend trifft er in Paderborn auf Israel. Dort möchte der frühere Assistenz-Coach von Stefan Kuntz sich beweisen und den Weg mit seinem eigenen Stil fortsetzen.

Frauen-Königsklasse Live und kostenlos

Die Frauen-Champions-League wird diese Woche ebenfalls in die neue Spielzeit starten. Auch hier wird eine Menge Spannung versprochen, da der VfL Wolfsburg bereits zum 1. Gruppen-Spiel auf den diesjährigen Champions-League-Finalisten FC Chelsea Women trifft. Ein regelrechtes Spitzenspiel zum Saison-Auftakt. Die Begegnung gegen den englischen Meister wird am kommenden Mittwoch um 21:00 Uhr angepfiffen. Der amtierende deutsche Meister FC Bayern München wird zudem bereits am Dienstag um 21:00 Uhr gegen Benfica Lissabon starten, während CL-Neuling Hoffenheim auf den dänischen Meister HB Køge trifft.

Aufgrund der Kooperation zwischen YouTube und DAZN wird die komplette Frauen-Champions-League live übertragen – weltweit und kostenlos. Mit dieser Kooperation wird die höchste europäische Spielklasse des Frauen-Fußballs deutlich mehr Aufmerksamkeit generieren. Für den Sport selbst handelt es sich um einen wichtigen Schritt, die Zuschauer-Zahlen zu erhöhen und auch den Frauen-Fußball den Leuten näher zu bringen.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.

Ähnliche Beiträge