Bally’s-Coup: Erste Festnahme

Im Fall des Millionencoups vor dem Bally’s Casino in Atlantic City konnte die Polizei einen Verdächtigen festnehmen. Nach Angaben des Staatsanwaltes soll es sich um den ehemaligen Sicherheitsbeamten Dante J. McCluney handeln. Dem Mann aus Newark wird vorgeworfen, am 05. November einen gepanzerten Geldtransporter vor dem Casino überfallen und über 1,7 Millionen US-Dollar (ca. 920.000 Euro) erbeutet zu haben. Der großangelegte Raubzug soll mithilfe von Insiderinformationen möglich gewesen sein.

Sicherheitsbeamter auf einer Rolltreppe.

Der Angeklagte Dante J. McCluney soll beim Unternehmen des Geldtransporters als Wachmann angestellt gewesen sein. ©RyanMcGuire/Pixabay

Spektakuläres Verbrechen am helllichten Tag

Mit der Verhaftung von McCluney ist dem Police Departement von Atlantic City ein erster Durchbruch in diesem Fall gelungen. Laut Bezirksstaatsanwalt Damon G. Tyner muss sich der Angeklagte nun vor Gericht verantworten. Ihm werden schwerer Diebstahl und Überfall sowie Verabredung zum Diebstahl vorgeworfen. Die Tat ereignete sich am 05. November direkt vor dem berühmten Bally’s Casinohotel am Boulevard. Damon G. Tyner erklärt:

“Es handelt sich bei diesem Verbrechen um einen dreisten Raubüberfall eines gepanzerten Wagens auf öffentlicher Straße am helllichten Tag. Von allen Verbrechen, die ich während meiner Amtszeit in Atlantic County miterlebt habe, ähnelt der Tathergang eher einer Vorgehensweise aus den 1930er-Jahren. Ich bin froh darüber, dass wir so talentierte und hartarbeitende Polizisten in unseren Reihen haben, die dank altmodischer Polizeiarbeit Dante McCluney aufspüren und weitere Verdächtige identifizieren konnten. Im Zuge der erfolgreichen Ermittlungen konnte ein großer Teil des gestohlenen Bargeldes sichergestellt werden.”Damon G. Tyner, Bezirksstaatsanwalt von Atlantic County, Offizielle Mitteilung der Staatsanwaltschaft

Die Ermittlungen haben zur Tage gefördert, dass McCluney zuvor als Wachmann für die Firma des überfallenen Geldtransporters gearbeitet hat. Das Unternehmen „Rapid Armored Corporation“ (RAC) war am 05. November für den Geldtransport des Bally’s zuständig. Videoüberwachungen sollen laut Tyner zeigen, wie drei männliche Verdächtige dem gepanzerten Fahrzeug auflauern und die Taschen mit Bargeld entwenden. Mit einem grauen Hyundai-Limousine sollen sie daraufhin den Tatort verlassen haben. McCluney konnte laut offiziellen Angaben dank der Aussage von zwei Mitarbeitern der RAC identifiziert werden.

Ermittlungen noch nicht abgeschlossen

Zwar sind Tathergang und Hauptverdächtige in diesem Fall aufgeklärt bzw. festgenommen, die Ermittlungen laufen dennoch weiter. Die auf der Videoüberwachung zu sehenden beteiligten Personen sind weiterhin auf freiem Fuß. Bisher hat die Polizei in Atlantic County keine Spur, wer bei dem Millionencoup vor dem Bally’s Casinos noch mitgewirkt hat.

Das „Bally’s Atlantic City“ ist eines der bekanntesten Casinohotels in der Glücksspiel-Metropole Atlantic City und liegt am sehenswürdigen Boardwalk, an dem unzählige Bars und Restaurants beheimatet sind. Seit April 2020 ist das Casino im Besitz der „Bally’s Corporation“, die vor nicht allzu langer Zeit unter dem Namen „Twin River Worldwide Holdings“ bekannt war. Im Hotel befinden sich gleich zwei gigantische Casinos, die auf einer Fläche von rund 20.000 Quadratkilometer ein Glücksspielangebot von über 5.000 Automaten und verschiedenen Tischspiele anbieten.

Anhörung besiegelt Anklage

Die am Dienstag, den 24. November abgehaltene Anhörung besiegelte die vom Staat New Jersey erhobene Anklage gegen Dante J. McCluney. In der Justizbehörde von Atlantic County ordnete die vorsitzende Richterin die Verwahrung des Verdächtigen an. Als stellvertretender Generalstaatsanwalt ist John Flammer diesem Fall zugeteilt. Er vertritt die Interessen des Staates und sprach den Beteiligten des Ermittlungsteams seinen Dank aus:

“Ich möchte dem Atlantic City Police Departement, dem Atlantic City Resident Office des FBI und allen Detectives der Atlantic County Staatsanwaltschaft in dieser Angelegenheit meinen größten Dank und Respekt für ihre Ermittlungsbemühungen aussprechen.”

Problem mit Kriminalität

Der Millionencoup vor dem Bally’s Casinohotel steht sinnbildlich für ein vorherrschendes Problem in Atlantic City: Kriminalität. Laut repräsentativen Umfragen liegen Kriminalitätsrate und -niveau auf einem hohen Level und übersteigen den landesspezifischen Durchschnitt. Als Metropole des Glücksspiels sind besonders Raubüberfalle oder Diebstahl keine Seltenheit. Auch das Thema Drogen ist in der Casinostadt ein akutes Problem. Der illegale Handel von chemischen Substanzen und Rauschgift ist ein florierendes Geschäftsmodell auf dem Schwarzmarkt und stellt die Gesetzeshüter von Atlantic County vor große Herausforderungen. Ein großer Teil der kriminellen Aktivitäten geschehen jedoch abseits von Touristenhochburgen. In den vielen Casinos oder Hotels und auch an der Promenade herrscht meist ein hohes Maß an Sicherheit.

Kriminalitätsrate in der USA. Seit einigen Jahren haben die Vereinigten Staaten mit ansteigender Kriminalität zu kämpfen. Atlantic City ist im Gegensatz zu kriminellen Hotspots jedoch noch ein verhältnismäßig sicherer Ort in der USA. Schlimmer sieht es in Großstädten wie Kansas City, Chicago, Atlanta, Washington oder New Orleans aus. In diesen Metropolen steigt die Zahl der Schießereien und Gewalttaten stetig.

Euch gefällt unser Beitrag? Dann teilt ihn gern euren Freunden mit.

Ähnliche Beiträge