Die CherryCasino AGB unter der Lupe

Wie es sich für eine gute Internet Spielbank, die Kunden in Deutschland akzeptiert, gehört, liegen die AGB vollständig in deutscher Sprache vor. Die Geschäftsbedingungen sind dabei nicht einfach nur durch den Google Übersetzer gedreht worden, sondern sind klar verständlich formuliert. Dennoch weist das CherryCasino darauf hin, dass bei Unstimmigkeiten die englischsprachigen Nutzungsbedingungen gelten. Ich habe mir die einzelnen Punkte der AGB genau angeschaut und keine negativen Auffälligkeiten im Vergleich mit den üblichen Bedingungen der Online Casino Betreiber gefunden. Lest euch aber gerade als Anfänger die Nutzungsbedingungen selbst noch einmal durch bevor ihr eine Einzahlung tätigt, um eure Rechte und Pflichten zu kennen!

Inhalte der Nutzungsbedingungen des Anbieters

Die Aktualität spielt bei den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine besondere Rolle. Ich beziehe mich hier auf die Version 0.5: 10/05/2017 der CherryCasino Nutzungsbedingungen. Falls ihr also einen Punkt findet, der zu dem Zeitpunkt, an dem ihr diesen Text lest, überarbeitet werden sollte, sendet mir einfach eine E-Mail an kontakt@onlinecasinosdeutschland.com. Ich werde die Änderung so schnell wie möglich umsetzen und freue mich natürlich jederzeit über ein hilfreiches Feedback.

1. Allgemeine Informationen

2. Bonusbedingungen

2.1 Der Spieler hat das Recht, ein Bonusangebot zu stornieren. In diesem Fall werden sämtliche aus dem Bonusgeld resultierenden Gewinne ebenfalls annulliert

Kommentar: Bevor man einen Bonus annimmt, ist es wichtig die daran geknüpften Bedingungen zu verstehen. Ein Online Casino unterscheidet meistens zwischen dem normalen Spielguthaben und dem Bonusguthaben. Solltet ihr mit dem Bonusguthaben Gewinne erzielen, müsst ihr erst die Bonusbedingungen erfüllen bevor ihr die mit der Prämie erzielten Gewinne erhalten könnt. Solltet ihr die Umsatzbedingungen nicht im vorgegebenen Zeitraum erfüllen oder das Angebot stornieren, dann verfallen auch alle mit dem Bonusguthaben gemachten Gewinne. Bedenkt dies bei der Annahme der Boni, um Frust zu vermeiden. Alle Einzelheiten zur Gutschrift und deren Umsatzbedingungen findet ihr übrigens in meiner CherryCasino Bonus Review.

3. Außergewöhnliche Umstände

4. Registrierung und Abmeldung

5. Einzahlungen

5.1 Vom Spieler eingezahlte Gelder werden separat abgerechnet. CherryCasino trennt Einzahlungen von seinen anderen Geldern und hält Spielereinzahlungen auf einem separaten Bankkonto.

Kommentar: Ein ganz wichtiges Merkmal eines seriösen Glücksspielanbieters ist die Trennung der normalen Geschäftskonten vom eingezahlten und gewonnenen Guthaben der Spieler. Für den Fall, dass ein Anbieter tatsächlich einmal ein Zahlungsschwierigkeiten geraten sollte, ist das Geld der Spieler nicht betroffen.

6. Auszahlungen

7. Inaktive und geschlossen Konten

7.4 CherryCasino wird im Zusammenhang mit inaktiven Konten keine Gebühren erheben

Kommentar: Es ist bei vielen meiner getesteten Anbieter nicht unüblich, dass Gebühren auf inaktiven Konten anfallen. Sollte der Kunde also einige Monate lang sein Benutzerkonto ruhen lassen, dann fallen monatliche Kosten an. Umso erfreulicher, dass der hier vorgestellte Anbieter davon absieht. Solltet ihr ein Spielerkonto 30 Monate nicht nutzen, wird das Konto allerdings aufgelöst. Das Guthaben auf dem Konto wird dann an die maltesische Glückspielbehörde MGA überwiesen und nicht vom Casino einbehalten. Ihr merkt, dass dieses seriöse Online Casino kein Interesse daran hat, sich mit im Kleingedruckten versteckten Kosten am Kunden zu bereichern.

8. Selbstschutz-Maßnahmen

9. Datenschutz

9.2 Mit der Zustimmung des Spielers kann CherryCasino persönliche Daten für Marketingzwecke verwenden

Kommentar: Dies ist eine Klausel, die ihr in ähnlicher Form auch bei anderen Casino Betreibern vorfinden werdet. In diesem Fall ist die Formulierung recht allgemein gehalten. Wichtig ist es, dass das CherryCasino eure Zustimmung für die Nutzung eurer Daten benötigt. Manchmal liest man in diesem Zusammenhang auch, dass ein Spieler ab einer bestimmten Gewinnsumme dazu verpflichtet ist, sich für Werbezwecke zur Verfügung zu stellen. Solltet ihr eine sehr hohe Summe – wie einen Jackpot – knacken, dann wird man möglicherweise mit eurem Gewinn Werbung machen wollen. Ein Beispiel dafür ist der Rekordgewinner John Heywood, der am Mega Moolah annähernd 18 Millionen Euro gewann und dessen Bild seitdem vom Spieleentwickler Microgaming und dem Betway Casino genutzt wird. Auch ich präsentiere den lächelnden Sieger auf meiner Spielautomaten Seite. Ob er durch die AGB des Betway Casino zu dieser Aktion gezwungen war, ist mir nicht bekannt. Beim CherryCasino seid ihr im Gegensatz zu anderen Anbietern jedenfalls nicht automatisch verpflichtet, persönliche Details preiszugeben.

10. Anti-Geldwäsche

11. Spielerbeschwerden

12. Chat-Rooms

13. Sportwetten

14. Lotto’s spezifische AGB’s bei Preisvariablen